Die große Rechnerei am 34. Spieltag

Herzschlag-Finale! So bleibt 1860 in der 2. Liga

München - Die Löwen haben den Klassenerhalt in der 2. Liga in der eigenen Hand. Wir zeigen die Konstellationen am 34. Spieltag, die den TSV 1860 vor dem Abstieg bewahren.

Löwen-Fans, holt die Rechenschieber raus! Der letzte Spieltag dieser Saison wird für die Anhänger des TSV 1860 zu einer wahren Nervenschlag, so viel steht jetzt schon fest. Der 2:1-Erfolg gegen den 1. FC Nürnberg katapultierte die Sechziger auf den rettenden 15. Rang. Doch die Entscheidung, ob die Münchner tatsächlich in der 2. Liga bleiben, fällt erst am allerletzten Spieltag.

Für Daniel Adlung (Mitte) und die Löwen geht es am letzten Spieltag in Karlsruhe um alles!

Blickt man auf die Duelle, fällt sofort auf: Die Löwen haben mit Aufstiegskandidat Karlsruher SC den schwersten Gegner. Die Badener wollen unbedingt noch hoch in Liga eins. Die unmittelbare Konkurrenz hinter den Sechzigern hat vermeintlich leichtere Kontrahenten: Der FSV Frankfurt spielt bei Fortuna Düsseldorf, Erzgebirge Aue beim 1. FC Heidenheim. Für beide Teams ist die Saison bereits gelaufen. Für Sechzig erst einmal unwichtig sind die Ergebnisse des SV Sandhausen, von Greuther Fürth und des FC St. Pauli, die zwar alle absteigen können, aber vor den Löwen stehen.

Angesichts der engen Konstellation in der Tabelle zeigen wir alle möglichen Szenarien des letzten Spieltages zwischen dem TSV 1860 und seinen beiden ärgsten Kontrahenten um den Klassenerhalt, dem FSV Frankfurt und Erzgebirge Aue. Bei jeder Variante müssen ALLE Bedingungen erfüllt werden.

Tabelle vor dem 34. Spieltag

Pl. Team Sp Tore Diff Pkt
12. SV Sandhausen* 33 32:37 -5 38
13. Greuther Fürth 33 34:40 -6 37
14. FC St. Pauli 33 40:50 -10 37
15. TSV 1860 München 33 41:49 -8 36
16. FSV Frankfurt 33 38:51 -13 36
17. FC Erzgebirge Aue 33 30:45 -15 35
18. VfR Aalen* 33 33:44 -11 31

* Aalen bekam zwei Punkte, Sandhausen drei Punkte abgezogen.

Szenario 1: TSV 1860 gewinnt beim Karlsruher SC

Die wohl beste Konstellation nach dem 34. Spieltag, denn dann ist der Klassenerhalt der Löwen nur noch rechnerisch gefährdet.

Variante 1: Bei einem Sieg bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn ...

  • ... der FSV Frankfurt nicht in Düsseldorf gewinnt.

(Unwahrscheinliche) Variante 2: Bei einem Sieg bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn ...

  • ... der FSV Frankfurt in Düsseldorf NICHT mit fünf Toren höher als Sechzig beim KSC gewinnt (Beispiel: Bei einem 1:0 der Löwen darf der FSV nicht höher als 5:0 gewinnen).

Szenario 2: TSV 1860 erreicht ein Remis beim Karlsruher SC

Spielt der TSV 1860 unentschieden beim Karlsruher SC, geht das Rechnen los. Denn dann sind die Löwen auf Schützenhilfe angewiesen. Und dann kann es richtig kompliziert werden!

Variante 1: Bei einem Remis bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn ...

  • ... der FSV Frankfurt in Düsseldorf nicht gewinnt.
  • ... Erzgebirge Aue in Heidenheim nicht gewinnt.

Variante 2: Bei einem Remis bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn ...

  • ... der FSV Frankfurt oder Erzgebirge Aue gewinnt.
  • ... der FC St. Pauli in Darmstadt verliert und/oder Greuther Fürth in Leipzig mit mindestens zwei Toren Unterschied verliert.

Variante 3: Bei einem Remis bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn parallel ...

  • ... der FSV Frankfurt und Erzgebirge Aue gewinnen.
  • ... der FC St. Pauli in Darmstadt verliert und Greuther Fürth in Leipzig mit mindestens zwei Toren Unterschied verliert.

Szenario 3: TSV 1860 verliert beim Karlsruher SC

Verliert der TSV 1860 beim Karlsruher SC, brauchen die Löwen schon fast ein kleines Fußball-Wunder, um den rettenden 15. Platz zu behalten.

Variante 1: Bei einer Niederlage bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn ...

  • ... Erzgebirge Aue in Heidenheim verliert.
  • ... der FSV Frankfurt in Düsseldorf nicht mit sechs Toren höher als Sechzig in Karlsruhe verliert (Beispiel: Unterliegt der FSV Frankfurt mit 0:1, darf 1860 nicht höher als 0:6 verlieren).

(Unwahrscheinliche) Variante 2: Bei einer Niederlage bleibt der TSV 1860 in der 2. Liga, wenn ...

  • ... Erzgebirge Aue in Heidenheim Remis spielt.
  • ... der FSV Frankfurt in Düsseldorf nicht mit sechs Toren höher als Sechzig in Karlsruhe verliert (Beispiel: siehe Variante 1).
  • ... Sechzig nicht mit mehr als sieben Toren Differenz verliert.

Bilder: 1860 schlägt Nürnberg - nur einer bekommt Note 2

Bilder: 1860 schlägt Nürnberg - nur einer bekommt Note 2

fw

Rubriklistenbild: © MIS

auch interessant

Meistgelesen

Der erste Löwen-Neuzugang ist Ba! Ein weiterer Spieler ist vor Ort
Der erste Löwen-Neuzugang ist Ba! Ein weiterer Spieler ist vor Ort
Neues Parkhaus an der Allianz Arena: Platz für 1245 Autos
Neues Parkhaus an der Allianz Arena: Platz für 1245 Autos
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer

Kommentare