Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Video-Interview nach dem Derby

Löwe Hürzeler: "Momentan fehlt das Glück"

+
Fabian Hürzeler war die Enttäuschung nach der Derby-Pleite anzusehen.

München - Niederlagen im Derby sind stets besonders bitter. Im Interview lässt Löwe Fabian Hürzeler das Spiel am Ostermontag Revue passieren und erklärt, warum die kleinen Löwen vor dem gegnerischen Tor derzeit so harmlos sind.

Die Löwen-Fans haben sich im Derby so sehr einen Sieg gewünscht. Warum habt ihr ihnen diesen nicht schenken können?

Fabian Hürzeler: Wir haben alles versucht. Wir waren auch die bessere Mannschaft, vor allem in der zweiten Halbzeit. Gerade direkt nach Schlusspfiff ist das schwer zu erklären. Wir bedanken uns bei den Fans für die tolle Unterstützung und wollen es beim nächsten Mal wieder probieren.

Woran liegt es, dass ihr zurzeit das Tor nicht mehr trefft?

Fabian Hürzeler: Ich weiß nicht, was da zurzeit fehlt. Das Glück fehlt, aber auch die nötige Ruhe vor dem Tor. Diese Selbstverständlichkeit haben wir im Moment einfach nicht, aber daran müssen wir im Training arbeiten. Dann wird der Knoten auch wieder platzen.

Mit welchem Gefühl geht ihr als Mannschaft in die Kabine, wenn ihr draußen die Gegner feiern hört?

Fabian Hürzeler: Klar ist es immer enttäuschend verloren zu haben. Vor allem in einem Derby. Aber wir gehen erhobenen Hauptes vom Platz, da wir den Bayern Paroli geboten haben.

Das Interview führte Christoph Seidl.

Ihr wollt mehr Infos über die Amateure der Münchner Löwen?
Dann klickt euch rein bei fussball-vorort.de

Das komplette Video-Interview mit Fabian Hürzeler im Video

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Helmbrecht: „Ich will mit 60 nach oben“ 
Helmbrecht: „Ich will mit 60 nach oben“ 

Kommentare