Neuzugang war beeindruckt

Ilie: So überzeugten sie ihn von 1860

+
Ilie Sanchez beim Trainingsauftakt der Löwen am Montag.

München - Am Montag hatte Neuzugang Ilie Sanchez seinen ersten Arbeitstag bei den Löwen. Vor seinem Abschied aus Barcelona gab der Mittelfeldspieler einer spanischen Zeitung noch ein Interview, und sprach dabei über Sechzig.

Er ist bislang sicherlich der spektakulärste Transfer des TSV 1860 München in diesem Sommer. Vielleicht auch der der gesamten 2. Bundesliga, denn wann wechselt schon mal ein Spieler des FC Barcelona - wenn auch nur aus der zweiten Mannschaft - in die zweithöchste deutsche Spielklasse, noch dazu der Kapitän? Mit Ilie Sanchez ist den Löwen vor einigen Wochen dieser Coup gelungen, mittlerweile folgte ihm ja sogar mit Edu Bedia noch ein weiterer Akteur aus der berühmten Nachwuchsakademie "La Masia".

An Vorschlusslorbeeren mangelt es nicht für Ilie, der in einem Interview mit "El Mundo Deportivo" verdeutlichte, wie sehr ihn die Verantwortlichen des TSV 1860 mit Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner an der Spitze haben wollten. "So wie er mit mir gesprochen hat, was er alles über mich wusste, hat mir gezeigt, dass mich der Verein sehr gut und detailliert beobachtet hat", erzählt der 23-Jährige. Für ihn eine Wertschätzung, wie sehr die Löwen ausgerechnet ihn für ihr neues Projekt gewinnen wollten.

Löwen-Bilder: Erst Training, dann ab in den Bach

Löwen-Bilder: Erst Training, dann ab in den Bach

Dabei war ein Abschied aus Barcelona gar nicht unbedingt geplant. Im vergangenen Jahr verlängerte er seinen Vertrag bei den Katalanen nicht, wie ursprünglich von ihm gewünscht, um ein Jahr. Barca wollte unbedingt zwei Jahre mit dem Kapitän der Reservemannschaft weitermachen. Also willigte er ein, nicht ohne sich aber eine Option in den Vertrag schreiben zu lassen, bei einem interessanten Angebot gehen zu dürfen. Das kam dann von 1860. "Der Klub hat mich überzeugt, jetzt eine neue Etappe zu beginnen. Wir sind zwar in der 2. Bundesliga, aber unsere Intention ist es, in die Bundesliga aufzusteigen."

Wie es der neue Coach Ricardo Moniz bereits angekündigt hat, ist Ilie für das Mittelfeld eingeplant, obwohl er in der Vergangenheit bereits auf zahlreichen anderen Positionen in der Defensive auflief. "Wir werden 4-3-3 spielen und sie haben mich für eine Position im Mittelfeld verpflichtet. Dort haben sich mich entdeckt und das habe ich auch gespielt, als sie mich beobachtet haben", sagt er. "Meine natürliche Position ist auch die im Mittelfeld, dort fallen mir die Dinge auf dem Spielfeld am leichtesten."

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare