"Sinnvolle Lösung gefunden"

Jetzt ist auch der dritte Poschner-Spanier weg

+
Ilie Sanchez verlässt den TSV 1860.

München - Ilie Sanchez ist kein Löwe mehr. Der TSV 1860 einigte sich mit dem Spanier auf eine Auflösung des bis Saisonende datierten Vertrages.

Jetzt ist auch der letzte der drei von Ex-1860-Sportchef Gerhard Poschner verpflichteten Spanier kein Löwe mehr. Die Sechziger einigten sich mit Ilie Sanchez auf die Auflösung des noch bis Juni 2017 laufenden Vertrages. Das teilte der Verein am Freitag mit.

„Ilie ist charakterlich top. So haben wir für beide Seiten einvernehmlich eine sinnvolle Lösung gefunden“, erklärt 1860-Sportchef Thomas Eichin. „Für seine Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg.“

Der 25-jährige Sanchez kam im Sommer 2014 von der zweiten Mannschaft des FC Barcelona nach München und absolvierte insgesamt 26 Pflichtspiele für die Löwen (ein Tor, vier Vorlagen). In der abgelaufenen Spielzeit war an den spanischen Zweitligisten FC Elche ausgeliehen.

Die anderen beiden Spanier hatten bereits vor Sanchez den TSV 1860 wieder verlassen: Ende Juli verließ Rodri die Löwen, Edu Bedia ging bereits im Sommer 2015 zurück nach Spanien.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

1860-Stadionsprecher mit Seitenhieb auf Vitor Pereira
1860-Stadionsprecher mit Seitenhieb auf Vitor Pereira
Die blaue Achse des Guten
Die blaue Achse des Guten
Markus Fauser: „Haarscharf an der Insolvenz vorbei“
Markus Fauser: „Haarscharf an der Insolvenz vorbei“
1860-Nachbarn: „Jetzt ist endlich der Traum in Erfüllung gegangen“
1860-Nachbarn: „Jetzt ist endlich der Traum in Erfüllung gegangen“

Kommentare