Einsicht vor Versammlung

Infoabend: Mayrhofer schwört Delegierte ein

+
Gerhard Mayrhofer.

München - Gerhard Mayrhofer hat am Mittwoch mit einem Infoabend zur bevorstehenden 1860-Versammlung für Einigkeit bei den anwesenden Delegierten gesorgt.

Die Delegiertenversammlung am 2. Dezember in Taufkirchen (18.30 Uhr) wirft ihre Schatten voraus. Notverstand Gerhard Mayrhofer sprach am Mittwochabend in der Stadionwirtschaft des Grünwalder Stadions mit den Delegierten von PRO1860 und betonte erneut, wie wichtig ein positives Votum hinsichtlich der Rechtssicherheit in e.V.-Fragen sei. Durch den schwelenden Rechtsstreit mit 1860-Mitglied Helmut Kirmaier habe das Präsidium Mayrhofer bis heute nicht ins Vereinsregister eingetragen werden können. Nach tz-Informationen gingen die rund 70 Zuhörer nach zweieinhalb Stunden gegen 21.15 Uhr einsichtig auseinander.

Ein Störfeuer droht erneut von Kirmaier-Anwalt Heinz Veauthier. Wie dieblaue24.de erfahren haben will, plant dieser die Delegiertenversammlung gerichtlich zu stoppen. Angeblich will er die Daten der Delegierten, um diese noch vor der Versammlung zu kontaktieren.

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Stimmen zum Löwen-Remis: „Das ist amateurhaft!“
Stimmen zum Löwen-Remis: „Das ist amateurhaft!“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung

Kommentare