Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Von Traunstein an die Grünwalder Straße?

Issa Ndiaye im Probetraining bei den Löwen

+
Fängt er bald im Trikot der Münchner Löwen die Bälle? Issa Ndiaye trainiert zur Probe beim TSV 1860 München

TSV 1860 München II - Tut sich bei den Löwen noch tewas in punkto Transfers? Die Wechselfrist ist abgelaufen, aber der TSV 1860 München schaut sich trotzdem nach neuen Spielern um. Einer davon ist Keeper Issa Ndiaye, der aktuell zur Probe mittrainiert.

Der 24-Jährige ist Torhüter in der Landesliga Südost und fängt dort Bälle für Aufsteiger SB Chiemgau Traunstein. Im letzten Jahr stieg er mit den Oberbayern als Meister aus der Bezirksliga Ost auf. Der Senegalese stand außerdem schon im Olympia-Aufgebot seines Landes.

Zuerst hatte Ndiaye mit der U21 von Trainer Daniel Bierofka trainiert. Dabei hat er offensichtlich einen guten Eindruck hinterlassen und wurde zum Training der Profis eingeladen. Löwen-Dompteur Torsten Fröhling will sich scheinbar auch ein Bild vom afrikanischen Torhüter machen.In dieser Saison hat Ndiaye bisher zehn Spiele für den Sportbund bestritten und dabei 14 Gegentreffer kassiert. Mit seinem Verein belegt er aktuell Platz 13 in der Südoststaffel der Landesliga.Außerdem trainiert aktuell ein Ex-Bundesligaprofi mit der ersten Mannschaft des TSV 1860 München. Linksverteidger Hrvoje Cale, von 2011 bis 2013 in Wolfsburg und aktuell vereinslos, wird ebenfalls von den Löwen genauer unter die Lupe genommen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare