1860-Verteidiger mit selbstkritischen Worten

Mauersberger: Die Abwehr ist unser Schwachpunkt

+
Jan Mauersberger.

München - Die Schwachstelle des TSV 1860 ist laut Jan Mauersberger die Defensive - und das sagt er als Innenverteidiger.

Überraschend klare und auch selbstkritische Worte von Jan Mauersberger. Der Innenverteidiger, der erst in der Winterpause vom Karlsruher SC zum TSV 1860 gewechselt ist, legt die Finger in die Wunde und weist auf die Schwachstelle der Löwen hin: Die Defensive!

"Unser Schwachpunkt ist die Abwehr!", sagte der 30-Jährige der Bild-Zeitung. "Und ja, das sage ich als Innenverteidiger." Der gebürtige Münchner sollte die Abwehr der Löwen stabilisieren, ihr Sicherheit geben. Doch bisher klappt das noch nicht so gut, er gewann nur 34 Prozent seiner Zweikämpfe. Immerhin läuft es vorne besser. Mauersberger: "Um unsere Offensive mache ich mir keine Sorgen, da sind wir super und viel stärker als in der Defensive."

Gegen Arminia Bielefeld am Sonntag sollte möglichst beides funktionieren, denn bei einem Sieg der Löwen würden die Blauen nicht nur sich weiter helfen, sondern die Ostwestfalen mit in den Abstiegsstrudel reißen.

fw

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde

Kommentare