"Schön, wieder auf dem Platz zu stehen"

Weigl wieder im Einsatz - bei der DFB-Elf

+
Julian Weigl durfte bei der U20-Nationalmannschaft zwei Mal über rund 25 Minuten ran.

München - Nach seiner Suspendierung stand Julian Weigl nicht mehr für den TSV 1860 auf dem Platz. In der U20-Nationalmannschaft konnte er wieder nun wieder Spielpraxis sammeln. 

Die vergangenen Wochen waren für Julian Weigl mit Sicherheit nicht einfach. Nach der vorübergehenden Suspendierung bei den Löwen-Profis, der Versetzung zur U21 und dem Entzug vom Kapitänsamt stand der 19-jährige bei den letzten beiden Partien zwar wieder im Kader, wurde von Ricardo Moniz jedoch nicht eingesetzt. Der Trainer setzte im Mittelfeld lieber auf Edu Bedia, Ilie Sanchez, Leonardo und zuletzt auch wieder auf Yannick Stark. Julian Weigl blieb nur das Nachsehen.

In der U20-Nationalmannschaft kam der Youngster nun wieder zum Einsatz. Gegen Italien (0:1) und die Schweiz (0:0) durfte Weigl für jeweils rund 25 Minuten ran. Auf seiner Facebook-Seite zeigte er sich froh über seine Einsätze. "Auch wenn wir nicht so erfolgreich waren wie wir uns das gewünscht hätten, war es schön wieder auf dem Platz zu stehen und dem Spiel nach zu gehen, das ich so liebe."

Nach dem Ausflug mit der Nationalmannschaft kehrt Weigl wieder zu 1860 zurück. Der Fokus liegt nun auf der Auswärtspartie in Hamburg. "Ab Dienstag geht es dann an die Vorbereitung für das Spiel gegen FC St. Pauli."

Vielleicht darf er dann auch wieder bei den Löwen ran.

ep

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Nach Korb im Sommer: Ärgert Mölders die Bayern ein zweites Mal?
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…

Kommentare