Zweiter Sieg in Folge nach dem Derbyerfolg?

Junglöwen wollen nächsten Dreier gegen den FCM

+
Hoffnungsträger der U21: Goalgetter Nico Karger (vorne).

TSV 1860 München II - Die überzeugende Leistung beim Derbysieg macht den kleinen Löwen Mut für das kommende Spiel gegen den FC Memmingen. Die Mannschaft von Daniel Bierofka weiß aber genau um die Stärke des Gegners.

Nach dem Saisonhighlight "Ama-Derby", das die kleinen Löwen nach einer überzeugenden Vorstellung verdient mit 2:0 gewonnen haben, wartet wieder der Alltag in der Regionalliga. Der nächste Gegner der Sechzig-Reserve ist ein unbequemer: der FC Memmingen.

Denn im Hinspiel schaffte es die Löwen-Offensive nie, den Memminger Abwehrriegel zu knacken. Die wenigen Chancen nutze der Gegner effektiv und die Bierofka-Truppe verlor mit 0:2.

Allerdings deuteten die Sechzig-Amateure am vergangenen Wochenende an, dass der schlechte Tabellenplatz im krassen Gegensatz zum Potenzial der jungen Mannschaft steht. Besonders ein Mann macht Mut, dass man dieses Mal die FCM-Abwehr überwindet: Nico Karger, der in dieser Saison bereits neun Mal getroffen hat.

Mit einem Dreier kann der Abstand auf die Relegationsplätze auf sieben Punkte ansteigen. Dann dürften Daniel Bierofka und sein Team deutlich beruhigter in die Winterpause gehen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare