Es wird neue Termine vor Gericht geben

Keine gütliche Einigung zwischen 1860 und Eichin, Runjaic und Jaekel

+
Ex-1860-Sportchef Thomas Eichin äußert sich gegenüber den Medienvertretern.

München - Im Rechtsstreit zwischen dem TSV 1860 und seinen ehemaligen Mitarbeitern Kosta Runjaic, Thomas Eichin und Peter Jaekel ist es am Donnerstag zu keiner Einigung gekommen.

In den drei Prozessen zwischen dem TSV 1860 und seinen ehemaligen Mitarbeitern Kosta Runjaic (Trainer), Thomas Eichin (Sportchef) und Peter Jaekel (Chefscout) vor dem Arbeitsgericht München ist es wie erwartet zu keiner gütlichen Einigung gekommen. Es wird in allen drei Fällen neue Termine vor dem Arbeitsgericht geben und zu einem Hauptverfahren kommen.

Beim Fall Jaekel gegen 1860 ist der nächste Termin bereits für den 19. Mai angesetzt. Der Vorwurf der Löwen an den Ex-Scout ist die Verpflichtung von Sebastian Boenisch, der ein Fehleinkauf gewesen sei. Allerdings ist der Akteur unter Trainer Vitor Pereira mittlerweile Stammspieler. Das Gericht habe die Argumente des Vereins als „sehr dünn“ bezeichnet. Jaekel: „Ich würde sagen, dass wir eine gute Position haben.“

Kosta Runjaic (l.) vor dem Gerichtstermin.

Im Falle von Kosta Runjaic wirft der Verein seinem Ex-Trainer unter anderem „Berater-Geschäfte” vor. Dessen Anwalt stritt diese vehement ab: “Das ist absurd und an den Haaren herbeigezogen. Das geht in Richtung Rufschädigung. Da werden wir uns mit allen Möglichkeiten zur Wehr setzen.” Runjaic selbst hofft, „dass wir uns außergerichtlich einigen können. Solche Dinge sind immer unschön. Ich wünsche 1860 für die Zukunft alles Gute.”

fw

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Vielversprechendes Startelf-Debüt: Das ist der neue Löwen-Youngster
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Bewahrt Hasan Ismaik die Löwen vor der Insolvenz? Jetzt herrscht Klarheit
Ticker: Owusu verballert Löwen-Sieg - Torschütze gegen Großaspach verletzt
Ticker: Owusu verballert Löwen-Sieg - Torschütze gegen Großaspach verletzt
Löwen-Torwart Marco Hiller verrät seinen Weihnachts-Wunsch
Löwen-Torwart Marco Hiller verrät seinen Weihnachts-Wunsch

Kommentare