1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Kevin Godens Optionen beim TSV 1860: Wechsel oder neue Chance unter Michael Köllner?

Erstellt:

Von: Sebastian Isbaner

Kommentare

Kevin Goden im Trikot der Profimannschaft des TSV 1860 München
Kevin Goden im Trikot der Profimannschaft des TSV 1860 München © Imago

In der U23 des TSV 1860 glänzt Kevin Goden als Leader. Im Winter könnte er bei Michael Köllner eine neue Chance bekommen oder den Verein wechseln.

München - Kevin Goden wechselte zur Saison 2021/22 vom 1. FC Nürnberg in die bayrische Landeshauptstadt zum TSV 1860 München. In der vergangenen Saison kam der 23-Jährige bei der Profimannschaft zu ganzen 23 Einsätzen - und steuerte drei Tore und einen Assist bei.

TSV 1860 München: Michael Köllner plant Drittliga-Kader ohne Kevin Goden

Im Sommer wurde der Flügelspieler allerdings aus dem Drittliga-Kader der Löwen gestrichen. Trainer Michael Köllner plante mit einem anderen Spielertyp und der Klub verpflichtete Christopher Lannert vom Ligakonkurrenten SC Verl. Goden wurde deshalb aufgrund der fehlenden Perspektive ein Wechsel ans Herz gelegt.

Doch zu einem Transfer kam es bis zum Ende der Wechselfrist im Sommer nicht. Im Gegenteil. Stattdessen ging der 23-Jährige in die Bayernliga zur Löwen-Reserve. Sein Ziel: bei der U23 fit zu bleiben und sich durch gute Leistungen bis Winter für ein Comeback unter Köllner oder einen neuen Vertrag im Profifußball zu empfehlen.

Bayernliga: Goden absolviert Hinrunde bei den Junglöwen - Zehn Treffer in zwanzig Einsätzen

Und genau das ist ihm in der laufenden Bayernliga-Saison geglückt. In 20 Partien für die Junglöwen konnte Goden insgesamt zehn Tore verzeichnen. Eine gute Quote als Außenspieler. Diese Leistung dürfte auch potenziellen Interessenten aufgefallen sein. Im Sommer waren unter anderem die Liga-Konkurrenten VfL Osnabrück und die Reserve von Borussia Dortmund ein Thema für den gebürtigen Rheinländer.

Mit den Schwarz-Gelben klappte ein Transfer altersbedingt nicht. Der VfL scheint allerdings auf der Seite von Goden und seiner Spielberatungs-Agentur PLAN DONE immer noch eine realistische Option zu sein. Und was ist mit den Löwen?

Goden: Nach herausragender Leistung bei der U23 - klappt es diesen Winter mit der Rückkehr in den Profibereich?

Mit seiner Leistung bei der U23 könnte sich Goden eventuell auch innerhalb des Vereines wieder für eine Chance empfohlen haben. Köllner offenbarte im Sommer zwar, dass er nicht mehr auf den 23-jährigen Goden setze, schloss eine Rückkehr in den Profikader allerdings auch nicht explizit aus. Die Goden Seite sagte zum Thema einer möglichen Rückkehr im Sommer noch: „Wer weiß, was passiert…“.

Bedarf gäbe es bei den Löwen allemal in der Offensiv-Abteilung. Der Aufstiegsaspirant konnte die letzten vier Ligaspiele nicht mehr gewinnen und rutschte vor der Winterpause vom zweiten Tabellenplatz auf Rang sechs ab. Zudem erzielten die Münchner in dieser Phase nur einen einzigen Treffer. Die Chance für Kevin Goden? Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen. (Sebastian Isbaner)

Auch interessant

Kommentare