“Frust sitzt tief“

Im Regionalligaspiel: Ex-Löwe Jakob verletzt sich schwer am Knie

+
Hat sich die linke Kniescheibe gebrochen: Kilian Jakob verletzte sich im Regionalligaspiel des FC Augsburg in Burghausen.

Kilian Jakob hat sich im Osterspiel des FC Augsburg in Burghausen schwer verletzt. Der ehemalige Löwen-Spieler zeigt sich „total enttäuscht“. Möglicherweise muss er sogar operiert werden.

Burghausen - Für Kilian Jakob steht das Osterwochenende unter keinem guten Stern. Der ehemalige Löwen-Spieler hat sich beim 1:2 der U23 seines Klubs FC Augsburg im Regionalligaspiel bei Wacker Burghausen kurz vor der Pause einen Bruch der linken Kniescheibe zugezogen. Damit sollte die Saison für den 20-Jährigen vorzeitig beendet sein. „Ich bin natürlich total enttäuscht und einen Tag nach der Verletzung sitzt der Frust tief“, wird der geknickte Jakob am Ostersonntag zitiert.

Lesen Sie auch: Schienbein-Probleme: Mölders fehlt den Löwen im Toto-Pokal

Er „werde positiv nach vorne schauen und in der Reha alles geben, um die Verletzung so schnell wie möglich zu überwinden“. Ob eine Operation nötig sein wird, sollen weitere Untersuchungen in den kommenden Tagen zeigen. Der Linksfuß war im Spätsommer nach sieben Partien und zwei Treffern für die Löwen zu den Schwaben gewechselt, kommt dort seither aber zumeist ebenfalls im Regionalliga-Team zum Einsatz. Lediglich beim 0:2 des FCA gegen 1899 Hoffenheim Anfang März schnupperte der Rheinland-Pfälzer 51 Minuten Bundesligaluft.

Lesen Sie auch: Diese Fotos geben 1860 Hoffnung: Gebhart trainiert wieder mit Ball

Jakobs Vertrag in Augsburg läuft bis 2022. Das Löwen-Trikot hatte der ehemalige U18-Nationalspieler sieben Jahre lang getragen, er lief auch einmal in der 2. Liga sowie im DFB-Pokal für die Blauen auf. Ein Wiedersehen in Giesing muss nun vorerst ausfallen: Am 21. April gastiert die U23 des FC Augsburg im Grünwalder Stadion - ohne den flexibel einsetzbaren Flügelspieler.

Lesen Sie auch: Neuzugang für nächste Saison: Löwen holen offenbar Derby-Helden zurück

mg

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
Felix Weber: „Ich war noch nie so oft beim Laufen“
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
TSV 1860: Trainingsstart in Kleingruppen
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
Coronavirus: Löwen kehren auf Trainingsplatz zurück - Fans könnten sich strafbar machen
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie

Kommentare