Nach dem ersten Spieltag

Ex-Löwe Hofmann: Überraschende Trennung von Kirchheim

+
Michael Hofmann und der Kirchheimer SC gehen seit Samstag getrennte Wege:

Kirchheim - Nach der überraschenden Trennung von Michael Hofmann und dem Kirchheimer SC hat der Verein eine Pressemitteilung herausgegeben.

Auf Nachfrage wollte sich der stellvetretende Abteilungsleiter des Vereins, Jörg Krause, nicht weiter zum Rücktritt von Coach Michi Hofmann äußern. "Für uns steht bereits am Dienstag das nächste schwere Spiel gegen den VfB Hallbergmoos-Goldach an, alle Konzentration richten wir darauf." Mit Kevin Staudigl und David Schittenhelm habe man "eine sehr gute Interimslösung gefunden." Krause versicherte aber, dass "man Hofmann als Mensch weiterhin sehr hoch schätzt. Es gebietet der Respekt gegenüber Michael Hofmann, dass man zu diesem Thema jetzt nichts weiter sagt."

Die Pressemitteilung des Kirchheimer SC im Wortlaut:

Im Hinblick auf die Veröffentlichungen zu Michael Hofmann -  bislang Trainer des Kirchheimer SC - möchten wir bitte mitteilen: 

Michael Hofmann und der KSC haben sich in beiderseitigem Einvernehmen und mit sofortiger Wirkung getrennt. Kevin Staudigl (bislang ohnehin Co-Trainer) und David Schittenhelm übernehmen sofort und bis auf weiteres die Traineraufgaben des Landesligisten - sie zeichnen sich somit schon für das morgige Spiel in Hallbergmoos (19.30 Uhr) verantwortlich. Didi Scheu fungiert weiterhin als Team-Manager.  

Weitere Informationen erhalten Sie gern, sobald wir neue Nachrichten vorlegen können. Ich danke sehr!

auch interessant

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare