Kleine Löwen mit kleinem Dämpfer

+
Die kleinen Löwen erlitten gegen Memmingen einen kleinen Dämpfer. Marius Wolf wurde in der 70. Minute ausgewechselt.

TSV 1860 München II - Die kleinen Löwen konnten ihr Heimspiel gegen den FC Memmingen nicht gewinnen. Die Fröhling-Mannen trennten sich mit einem 0:0-Unentschieden und erlitten einen kleinen Dämpfer.

Im ersten Durchgang passierte wenig Aufregendes an der Grünwalder Straße. Beide Mannschaften gingen mit dem 0:0 in die Pause.

Auch im zweiten Abschnitt sahen die 685 Zuschauer im Stadion eine Partie mit wenigen Höhepunkten.

Die drei Auswechslungen auf Seiten der kleinen Löwen, Weber für Burger, Glatzel für Marius Wolf und Sebastian Wiesböck für Richard Neudecker halfen nichts. Am Ende hieß es 0:0.

Damit geht die Siegesserie der Löwen von sechs Erfolgen in Folge zu Ende.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare