1860 erwartet Club zum Reserve-Duell

Kleine Löwen wollen Serie weiter ausbauen

+
Daniel Bierofkas Mannschaft ist seit drei Spielen ungeschlagen.

TSV 1860 München II - Die Mannschaft von Daniel Bierofka erwartet am Samstagnachmittag den 1. FC Nürnberg II im Grünwalder Stadion. Die Bierofka-Elf möchte die eigene Serie ausbauen.

Seit drei Spielen sind die kleinen Löwen ungeschlagen. Nach dem Derby-Sieg im November gegen den FC Bayern folgte am letzten Spieltag vor der Winterpause ein 3:2-Sieg gegen den FC Memmingen. Zum Auftakt im neuen Jahr verpassten die Mannschaft von Daniel Bierofka einen Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth II. Kleeblatt-Keeper Mark Flekken brachte die Blauen am Mittwoch mit seinen Paraden zur Verzweiflung und sicherte das 0:0.

Am Samstag folgt also Teil II der fränkischen Woche. Die Club-Reserve hat zwölf Punkte mehr auf dem Konto und bei vier Punkten Rückstand zu Tabellenführer Burghausen noch gute Chancen auf die Meisterschaft und die damit verbundenen Relegationsspiele zur 3. Liga. Nünrberg gelang in der Vorwoche ein souveräner 4:2-Sieg gegen Bayreuth. Einer der Torschützen ist ein alter Bekannter: Ex-Löwe Ivan Knezevic wechselte 2014 an den Valznerweiher. Ebenfalls zum Kader zählt Mike Ott, der einst aufgrund der besseren Perspektive München in Richtung Nürnberg verlassen hat. Seine Karriere ist allerdings ins Stocken geraten. Gerade einmal zwei mickrige Einsätze als Joker im Regionalliga-Team hat er in dieser Saison bisher auf dem Konto. Für die Profis durfte er in der 2. Bundesliga seit seinem Wechsel noch gar nicht ran.

Im Hinspiel trennten sich die beiden Mannschaften 2:2-Unentschieden. Für die Löwen trafen damals Richard Neudecker und Romuald Lacazette. Auf Seiten der Franken waren Rico Preißinger und Dino Kardovic erfolgreich.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Letzter Check vor Relegations-Rückspiel: So steht‘s um beide Klubs
Letzter Check vor Relegations-Rückspiel: So steht‘s um beide Klubs
So sehen Sie TSV 1860 München gegen SSV Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie TSV 1860 München gegen SSV Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream

Kommentare