Schon wieder das Knie

Löwen bangen um Okotie: Stürmer beim MRT

+
Rubin Okotie musste in Ingolstadt verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

München - Rubin Okotie musste in Ingolstadt zur Pause ausgewechselt werden. Der Löwen-Stürmer hatte erneut Probleme mit seinem Knie. Eine genaue Diagnose steht aus.

Schon wieder das Knie! 1860-Stürmer Rubin Okotie musste beim 1:1 bei Spitzenreiter FC Ingolstadt ausgewechselt werden. Zuvor hatte sich der österreichische Nationalspieler mehr über den Rasen gequält, als dass er den Löwen mit seiner Qualität helfen konnte. Schon nach zehn Sekunden war er nach einem Pressschlag mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen geblieben, hielt sich das in dieser Saison schon öfter malträtierte Knie. Okotie spielte weiter, lief aber nicht mehr rund. "Er hat eine Tablette genommen und zweimal gesagt, es geht", erklärte Münchens Coach Torsten Fröhling. "Aber in der Pause haben wir gemerkt, dass es sehr schmerzhaft ist. Da musste ich schnell reagieren. So hilft uns Rubin nicht weiter."

Wie der Verein am Dienstagmittag mitteilte, unterzog er sich einer MRT-Untersuchung und fehlte deswegen beim Auslaufen. Laut Pressemitteilung war es wohl "nur" eine Prellung, wegen der der Österreicher ausgewechselt wurde. Ob noch mehr kaputt ist, sollen die Ergebnisse der MRT-Untersuchung zeigen.

Viele Dreier, zwei Fünfer: Bilder & Noten zum 1860-Spiel beim FCI

Viele Dreier, zwei Fünfer: Bilder & Noten zum 1860-Spiel beim FCI

Auf dem Weg der Besserung befinden sich Moritz Volz (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich/links) und Rodri (Zerrung). Und so machten sie sich auf den Weg in die Isarauen – zum Auslaufen zusammen mit der Mannschaft, die sich am Tag zuvor einen Punkt beim Tabellenführer erkämpft hatte. Fejsal Mulic absolvierte ein individuelles Reha-Programm.

Auch interessant

Meistgelesen

Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block

Kommentare