Alles offen

Kommentar: Was möchte Ismaik?

Die Schlacht um die Löwen ist nach der Ankündigung von Ismaik wieder in vollem Gange. Doch was bezweckt er mit dieser Nachricht? Eine langfristige sportliche Planung verhindert er damit. 

Sportlich läuft es derzeit bei den Löwen – trotz der jüngsten Ausrutscher in der Liga. Doch seit Freitag hat die politische Ungewissheit den Verein wieder fest im Griff. Spätestens in der Winterpause war mit Investor-Neuigkeiten zu rechnen, doch jetzt haben sich die Beteiligten medial schon früher verkracht. Die Fronten hat das mediale Ping-Pong-Spiel nur verhärtet. Gerhard Mey möchte Hasan Ismaik die Anteile abkaufen, der laut Mey auch gewillt sein soll, diese zu veräußern – auch wenn Ismaik in der Öffentlichkeit etwas anderes behauptet. Seine Forderungen über 80 Millionen Euro sind aber nicht zu realisieren. Weiß Ismaik das? Das Beharren auf dieser utopischen Summe macht einen Verkauf unmöglich. Aber warum hat Ismaik dann überhaupt mit Mey gesprochen? Ihn einfliegen zu lassen, nur um ihm zu sagen, dass er nicht verkaufen will, wäre kein guter Stil. 

Die Frage lautet: Was bezweckt Ismaik? Spekuliert er auf ein Ende der 50+1-Regel? Will er den Preis für seine Darlehen in die Höhe treiben? Die Leidtragenden spielen am Montag in der Regionalliga gegen Buchbach. Eine langfristige sportliche Planung scheint unter den derzeitigen Umständen unmöglich. Und irgendwann hat vielleicht auch Daniel Bierofka genug. Die Verantwortlichen sollten überlegen, ob das in ihrem Interesse sein kann.

WhatsApp-News zum TSV 1860 gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für Löwen-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Löwen direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos:Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Party bis in die Nacht! Löwen feiern in Club weiter - Biero gibt Versprechen ab
Ticker: Party bis in die Nacht! Löwen feiern in Club weiter - Biero gibt Versprechen ab
Countdown-Ticker: Fans versammeln sich am Hans-Mielich-Platz - So sieht das Mottoshirt aus 
Countdown-Ticker: Fans versammeln sich am Hans-Mielich-Platz - So sieht das Mottoshirt aus 
1860 ringt Saarbrücken nieder - jetzt winkt dank „Faustpfand“ Mölders der Aufstieg
1860 ringt Saarbrücken nieder - jetzt winkt dank „Faustpfand“ Mölders der Aufstieg
1860-Gegner Saarbrücken verpatzt Generalprobe: Tumulte überschatten Pokal-Pleite - Video
1860-Gegner Saarbrücken verpatzt Generalprobe: Tumulte überschatten Pokal-Pleite - Video

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.