Das erste Spiel des neuen Trainers

Biero-Nachfolger Kovacevic vor Löwen-Debüt

+
Marijan Kovacevic (li.) begann seine Karriere beim HSV.

TSV 1860 München - Etwas über ein Jahr war Daniel Bierofka Trainer der kleinen Löwen. Dann wurde Benno Möhlmann entlassen und der Ex-Profi befördert. Ein Ersatz war schnell gefunden: Marijan Kovacevic. Der 42-Jährige darf an diesem Wochenende die Reserve der Löwen zum ersten Mal betreuen.

Am Samstag um 14 Uhr ist für die Münchner in Illertissen Anpfiff. Der Fünfte aus Mittelschwaben spielt ein sehr gute Saison. Im Hinspiel holte der FV einen1:0-Sieg im Grünwalder Stadion. In den letzten 15 Begegnungen unterlagen die Gastgeber nur in Regensburg und Bayreuth. Eine schwere Aufgabe erwartet also Kovacevic bei seinem Debüt auf der Bank der kleinen Löwen. 

Der Kroate bestritt in seiner aktiven Zeit 119 Bundesligaspiele. Er spielte in seiner Karriere unter anderem für den Hamburger SV, VfL Wolfsburg, MSV Duisburg und Jahn Regensburg. Seine Laufbahn beendete der Innenverteidiger bei VfB Stuttgart II. Im Ländle stieg er 2009 als Trainer in der Jugend des VfB ein.

„Das ist eine reizvolle Aufgabe für mich, bei einem Traditionsverein wie 1860 München zu arbeiten“, wird Kovacevic auf der vereinseigenen Homepage zitiert. Stand jetzt darf er die Mannschaft bis Saisonende betreuen, denn dann soll Bierofka nach seinem Engagement bei den Profis wieder zur U21 zurückkehren.

Text: Andreas Knobloch

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare