Wer hat‘s gesehen?

Kuriose Suche der Löwen: Dieses Teil ist seit der Aufstiegsfeier verschwunden

+
TSV 1860 München beim AUfsteig in die dritte Liga

Bei der Löwen-Aufstiegsfeier brachen alle Dämme. Doch offenbar wurde dabei etwas Kurioses im Stadion entwendet. Der TSV 1860 München ist auf der Suche und bittet nun seine Fans um Mithilfe.

München - Als der Aufstieg in die 3. Liga besiegelt war, kannte die Freude der Sechzig-Fans keine Grenzen mehr. Alle lagen sich in den Armen und wollten diesen besonderen Moment gerne irgendwie festhalten. 

Einige Fans nahmen, wie so oft, ein Stück Aufstiegsrasen aus dem Grünwalder Stadion mit nach Hause. So ein Stück Gras ist handlich und passt auch in jede Handtasche. Doch offenbar nahm sich vermutlich ein glühender Anhänger noch ein anderes Souvenir mit in die eigenen vier Wände, welches nicht so klein und handlich erscheint. 

Lesen Sie dazu auch: Youngster verlässt 1860 und kehrt zu seinem Ex-Verein zurück

Auf seiner Facebook-Seite sucht der TSV 1860 München zusammen mit dem Sponsor „Die Bayerische“ ein Werbeprisma, welches sich noch während des Spiels hinter dem Tor befand. 

Wer das große und unhandliche Werbebanner entwendet hat und wie es aus dem Stadion geschmuggelt werden konnte, ist bislang unklar.

mgo

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Trikot-Panne im ersten Test: 1860-Neuzugang mit falschem Namen auf dem Rücken
Trikot-Panne im ersten Test: 1860-Neuzugang mit falschem Namen auf dem Rücken
Löwen-Test: Gorenzel „schreit sich Seele aus dem Leib“ - Neuzugang hat Stutzen-Problem
Löwen-Test: Gorenzel „schreit sich Seele aus dem Leib“ - Neuzugang hat Stutzen-Problem
1860 verpflichtet weiteres Talent: 19-jähriger Innenverteidiger kommt
1860 verpflichtet weiteres Talent: 19-jähriger Innenverteidiger kommt
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.