Nur 2500 Fans im Grünwalder gegen Swansea

Leere Ränge: Warum waren die 1860-Tickets so teuer?

+
Klare Meinung der Löwen-Fans: Die Ticketpreise für den Swansea-Test waren zu hoch.

München - Nur 2500 Fans wollten das Testspiel des TSV 1860 gegen Swansea City sehen. Die hohen Ticketpreise waren wohl der Hauptgrund. Warum waren die Karten so teuer?

Attraktiver Testspiel-Gegner, gutes Fußball-Wetter, Samstagabend, dazu das ganze noch im heißgeliebten Grünwalder Stadion - und dann kommen nur 2500 Zuschauer. Der neutrale Beobachter mag sich über das vermeintlich geringe Interesse der Löwen-Fans am

Testspiel ihrer Mannschaft gegen Swansea City (1:2)

gedacht haben. Den Grund dafür zeigten die anwesenden Anhänger in der Stehhalle auf einem großen Banner. "25 Euro - Testspiel? Nach dieser Saison?? Wo gibt's später Freibier!", war dort zu lesen.

Und blickt man auf die Eintrittspreise, die der TSV 1860 zum Spiel gegen die Waliser aufrief, dann konnte sich der gemeine Fan schon einmal die Augen reiben. Sitzplätze kosteten 25 Euro (ermäßigt: 22 Euro, Kind: 12,50 Euro), Stehplätze 15 Euro (ermäßigt: 12 Euro, Kind: 7,50 Euro). Für ein Testspiel ganz schön happig, wird sich manch ein Sechziger gedacht haben. Das ist fast Zweitliga-Niveau.

Eine Sache regte die Anhänger dabei richtig auf: Die Karten für die Gegentribüne, in der grundsätzlich aber gestanden und angefeuert wird, wurden als Sitzplätze verkauft. Das schmeckte vielen 1860-Fans nicht, sie blieben einfach zu Hause.

1860 unterliegt Swansea im Grünwalder - die Bilder des Spiels

1860 unterliegt Swansea im Grünwalder - die Bilder des Spiels

Nach Informationen unserer Onlineredaktion gab es nachvollziehbare Gründe für die hohen Ticketpreise. Es sollte ein attraktiver Gegner her. Swansea City war immerhin Tabellenachter der Premier League 2014/2015. Ein derartiger Kontrahent kommt ja auch nicht einfach so aus Jux und Dollerei nach Giesing. Eine Agentur vermittelte diesen Gegner, die Kosten für die Stadionmiete und das Personal kamen ebenfalls noch hinzu. Diese (kalkulierten) Kosten wurden dann auf die Ticketpreise umgelegt. Und so entstanden die hohe Preise.

Bei einem weniger attraktiven Gegner wären die Tickets wohl deutlich günstiger gewesen.

fw

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
1860 bezwingt auch Real klar - Ribamar debütiert
1860 bezwingt auch Real klar - Ribamar debütiert

Kommentare