"Müssen ganz schnell wieder aufstehen"

3. Liga rückt näher: Durchhalteparolen bei 1860

+
Fassungslos: Daniel Adlung.

München - 3. Liga - und die Löwen müssen sich mehr denn je sorgen. Immer mehr nähert sich der taumelnde TSV 1860 München dem Abstieg. Gegen Union Berlin gab's den nächsten Rückschlag einer bitteren Saison.

Das Horrorszenario 3. Liga rückt für den TSV 1860 München immer näher. Durch die bittere 0:3 (0:1)-Niederlage gegen Union Berlin fielen die Löwen am Sonntag erstmals seit dem elften Spieltag auf einen direkten Abstiegsplatz zurück. Nach der 15. Pleite in einer desaströsen Saison müssen Fans, Spieler und Verantwortliche des Traditionsclubs mehr denn je um den Abstieg aus der 2. Liga bangen. „Unmittelbar nach dem Spiel ist die Niedergeschlagenheit sehr groß“, räumte Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner ein.

Sebastian Polter (18./89. Minute) und Damir Kreilach (80.) trafen für Union und bestraften die Sechziger für eine einmal mehr kaum zweitligareife Vorstellung. „Insgesamt war das einfach zu wenig, ganz klar. Aber es sind noch drei Spiele, die Saison ist noch nicht zu Ende“, erklärte Poschner. Auch Mittelfeldprofi Daniel Adlung wagte den Griff in die große Kiste der Durchhalteparolen. „Es hilft nichts, wir müssen ganz schnell wieder aufstehen und alles raushauen, was geht“, sagte der 27-Jährige.

Das Startelf-Comeback ihres lange verletzten Torjägers Rubin Okotie half den Sechzigern wenig. „Wir haben versucht, alles zu geben, konnten aber nichts von dem umsetzen, was wir uns vorgenommen haben“, klagte der glücklose Stürmer hinterher.

Die Gastgeber bemühten sich, doch ihre Offensivversuche verpufften in der ersten Hälfte früh. Die einzige gute Möglichkeit vergab Okotie nach einer halben Stunde per Kopf. Nach der Pause wurden die Münchner zielstrebiger und hatten Pech, dass Guillermo Vallori und Gary Kagelmacher bei einer Doppelchance (74.) nur den Pfosten und die Querlatte trafen. Nachdem Marius Wolf eine Minute später die nächste Riesenchance vergeben hatte, entschieden die Berliner das Match.

„In den zehn Minuten, als wir Druck gemacht haben, haben wir unsere Chancen leider nicht reingemacht“, erkannte Trainer Torsten Fröhling. Er fasste zusammen: „Wir sind sehr enttäuscht.“

dpa

Sechzig verliert klar gegen Union - Dreimal Note 5!

Sechzig verliert klar gegen Union - Dreimal Note 5!

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
Letzte Chance Relegation: 1860 verliert in Heidenheim
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare