Keine Punkte für die Fröhling-Elf

Ticker: 1860 verliert verdient in Braunschweig

+
Bei den Braunschweiger Löwen sollte für die Münchner Löwen möglichst etwas Zählbares herausspringen.

Braunschweig - Die Pflicht zu punkten wird immer größer für 1860. In Braunschweig konnte Sechzig aber nichts holen. Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen.

Eintracht Braunschweig - TSV 1860 München  2:0 (1:0)

Braunschweig: 33 Gikiewicz - 5 Kessel, 3 Decarli, 21 Washausen, 19 Reichel - 25 Correia, 10 Boland - 12 Omladic (70. Hedenstad), 11 Hochscheidt (80. Pfitzner), 30 Zuck - 7 Nielsen (89. Düker).

1860: 30 Eicher - 25 Kagelmacher, 26 Schindler, 4 Bülow, 17 Bandowski - 28 Weigl, 6 Stahl (71.Rama) - 14 Simon, 33 Vollmann, 11 Adlung (46. Wolf) - 9 Rodri (71. Hain).

Tore: 1:0 Zuck (5.), 2:0 Hochscheidt (47.).

Ticker

+++ Zum Spielbericht der öwen-Pleite geht es hier.

+++ 90. Minute+3: Schluss in Braunschweig, die Sechziger unterliegen verdient mit 0:2.

+++ 90. Minute: Die letzte Minute der Partie läuft, hier dürfte sich nichts mehr tun...

+++ 89. Minute: Düker kommt für Nielsen bei den Gastgebern.

+++ 85. Minute: Die Eintracht strengt sich nicht mehr wirklich an, verlegt sich aufs Kontern und Verwalten des Vorsprungs. So kommt Sechzig jetzt doch noch öfter vor das Tor, aber ein Tor will nicht gelingen. Rama scheitert an Gikiewicz.

+++ 82. Minute: Die Sechziger setzen sich etwas im Strafraum fest, zwei Ecken schon für die Gäste. Aber letztendlich hat Gikiewicz den Ball.

+++ 80. Minute: Bei Braunschweig geht auch der zweite Torschütze, Hochscheidt verlässt das Feld, es kommt Pfitzner.

+++ 79. Minute: Gute Aktion von Rama! Lässt toll seinen Gegenspieler stehen und zieht an der Strafraumkante ab - abgeblockt zur Ecke, die aber nichts einbringt.

+++ 76. Minute: Und jetzt mal eine Zahl zum Gruseln! Von 13 Torschüssen des TSV 1860 gingen sage und schreibe nur zwei auf den Kasten...

+++ 75. Minute: Also was die Löwen da hinten in der Defensive teilweise abliefern, genügt definitiv nicht dem nötigen Niveau für die 2. Liga...

+++ 71. Minute: Doppelwechsel bei den Löwen, für Stahl und Rodri kommen nun Hain und Rama. 

+++ 70. Minute: Bei der Eintracht kommt Hedenstad für Omladic.

+++ 67. Minute: Staaaaaaaaaahl! Eckball für 1860, das Leder wird abgelenkt und Stahl drischt volley drüber. Das war aber wirklich knapp!

+++ 65. Minute: Jetzt versucht es Rodri, doch auch der Ball ist nun wirklich keine Gefahr für das Braunschweiger Gehäuse. Gikiewicz hat ihn sicher.

+++ 61. Minute: Stahl schießt weit am Tor vorbei.

+++ 59. Minute: Nielsen lässt Schindler stehen, doch Eicher pariert erneut gegen den Eintracht-Stürmer.

+++ 57. Minute: Es wirkt, als könne Braunschweig jederzeit das Tempo erhöhen, falls es nötig ist. Und Sechzig? Ja, wo ist jetzt eigentlich Sechzig...?

+++ 52. Minute: Eicher verhindert das 3:0! Nielsen ist plötzlich alleine vor dem Löwen-Tor und der Schlussmann der Sechziger pariert glänzend!

+++ 50. Minute: Wolf zieht von der linken Seite an die Strafraumkante und schießt - knapp links vorbei.

+++ 47. Minute: TOR FÜR BRAUNSCHWEIG! Und wieder schlafen die Löwen zum Start in eine Halbzeit. Wieder ein Querpass in die Mitte und diesmal netzt Hochscheidt ein - 2:0! Unfassbar!

+++ 46. Minute: 15 Sekunden gespielt und Korbi Vollmann zieht einfach einmal humorlos ab. Der Ball dreht knapp am rechten Pfosten vorbei - Mist!

+++ 46. Minute: Die Löwen wechseln zur zweiten Hälfe aus, für den angeschlagenen Adlung kommt nun Marius Wolf.

+++ Halbzeit in Braunschweig! Durchatmen, liebe Löwen! Es steht 1:0 für die Eintracht, aber auch ein 2:0 oder ein 1:1 war in der Schlussphase möglich. Fakt ist: Von Sechzig muss viel mehr kommen, sonst sieht es heute duster aus mit Punkten!

+++ 45. Minute: Was für eine Riesenchance für Braunschweig zum 2:0! Reichel steht in der Mitte alleine vor Eicher, bekommt eine Flanke auf den Fuß und setzt den Ball aus vier Metern am Tor vorbei - Wahnsinn!

+++ 42. Minute: In den letzten Minuten haben die Sechziger mehr investiert, aber zwingend? Eher nein...

+++ 38. Minute: Rodri mit der großen Ausgleichschance! Im Getümmel im Braunschweiger Strafraum, Kagelmachers Schuss wird geblockt. Der Abpraller kommt dann zum Spanier und der scheitert an Gikiewicz!

+++ 33. Minute: Kagelmacher setzt sich gut auf der rechten Außenbahn durch, Querpass in die Mitte und Vollmann haut ihn in Rücklage weit drüber.

+++ 31. Minute: Na, wenigstens mal ein Torschuss-Versuch! Stahl hämmert einen Abpraller nach vorne - weit vorbei.

+++ 30. Minute: Das Spiel ist etwas eingeschlafen, den meisten Trubel machen die Fans auf den Tribünen - im positiven Sinn!

+++ 24. Minute: Jannik Bandowski holt sich die erste Gelbe Karte des Spiels ab - taktisches Foul. Den anschließenden Freistoß hämmert Olmadic aus über 30 Metern Entfernung drauf, Eicher hat ihn aber sicher.

+++ 22. Minute: Reichel prüft Eicher! Der Löwen-Keeper klärt aus spitzem Winkel, ähnlich wie bei der Omladic-Aktion vor vier Minuten.

+++ 20. Minute: Was uns Hoffnung macht: Auch beim letzten Gastspiel in Braunschweig lagen die Sechziger zurück - und dreht die Partie in einen 2:1-Erfolg. NACHMACHEN!!!

+++ 17. Minute: Simon treibt den Ball  nach vorne, zieht aus halbrechter Position ab - drüber.

+++ 16. Minute: Eckball Braunschweig, Omladic düpiert an der Auslinie zwei Löwen und versucht es aus spitzem Winkel - Eicher klärt.

+++ 12. Minute: Adlung mit einem Drehschuss - in die Wolken!

+++ 12. Minute: An dieser Stelle schon jetzt ein großes Kompliment an die mitgereisten Sechzig-Fans, die hier Richtig Alarm machen und ihr Team anfeuern. Das ist KLASSE!

+++ 10. Minute: Die Eintracht hat hier bislang alles im Griff. Die Löwen mühen sich, aber Zählbares ist bisher Mangelware...

+++ 7. Minute: Und wöchentlich grüßt das Murmeltier! Es ist unglaublich, wie oft die Löwen einen frühen Gegentreffer einstecken müssen! Mann, Mann, Mann...

+++ 5. Minute: TOR FÜR BRAUNSCHWEIG! Da haben die Löwen geschlafen. Hochscheidt bekommt den Ball auf der linken Seite, spielt den Ball perfekt in die Mitte und Zuck muss nur noch einschieben - 1:0.

+++ 3. Minute: Und gleich darauf gibt es die erste Ecke für die Gastgeber, aber die können die Sechziger herausschlagen.

+++ 2. Minute: Die Sechziger haben die erste Ecke des Spiels, Vollmann bringt sie mit Schnitt in die Mitte. Der Kopfball gerät allerdings zur Bogenlampe und landet auf dem Tornetz.

+++ 1. Minute: Los geht es, der Ball rollt! Die Gastgeber stoßen an, die Sechziger agieren zunächst in Richtung Eintracht-Fankurve.

+++ 12.57 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist übrigens Tobias Welz aus Wiesbaden.

+++ 12.51 Uhr: Die Gastgeber aus Braunschweig spielen traditionell in gelben Trikots, die Löwen laufen heute komplett in Schwarz auf.

+++ 12.47 Uhr: Fröhling weiter: "Was mir auffällt, dass alle die Verantwortung übernehmen wollen. Es ist keiner dabei, der zurücksteckt, jeder will den Karren aus dem Dreck ziehen. Wir müssen versuchen heute was mitzunehmen. Wir sehen, wie eng das ist. Es wird auch eng bleiben. Ich hoffe, dass sich das auszahlt, was wir uns erarbeiten. Braunschweig ist eine gute, eine harte Mannschaft."

+++ 12.45 Uhr: "Ich habe ein gutes Spiel gegen Aue gesehen", erklärt 1860-Trainer Torsten Fröhling bei Sky seine Entscheidung, das Team nicht umzustellen. "Es waren nur noch zu viele Fehler, wir müssen Fußball spielen. Wir haben nur die Tore nicht gemacht. Das müssen wir heute nachholen."

+++ 12.38 Uhr: Nachtrag zum Löwen-Kader heute: Anthony Annan ist NICHT dabei in Braunschweig,

+++ 12.27 Uhr: Die Aufstellungen sind da! 1860-Trainer Tosten Fröhling schenkt der gleichen Startformation sein Vertrauen, die am vergangenen Wochenende dem FC Erzgebirge Aue unterlegen war. Einzige Veränderung im Kader ist Guillermo Vallori, der statt Edu Bedia auf der Bank sitzt.

+++ 12.23 Uhr: Was uns Mut macht: Die Braunschweiger Eintracht ist seit vier Heimspielen sieglos, der TSV 1860 hingegen seit vier Auswärtsspielen ungeschlagen. Wir hätte nichts dagegen, wenn beide Serie heute eingehalten werden!

+++ 12.11 Uhr: Insgesamt erst dreimal Mal konnte der TSV 1860 bei den Niedersachsen gewinnen. Das letzte Gastspiel in Braunschweig zählt da allerdings dazu, am 24. Februar 2013 gab es einen 2:1-Erfolg für die Münchner Löwen. Bitte heute wiederholen!!!

+++ 12.00 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum Auswärtsspiel des TSV 1860 München bei Eintracht Braunschweig!  Im Duell der Löwen müssen die Sechziger heute unbedingt punkten! Die Luft im Abstiegskampf ist nach dem 0:1 gegen Aue richtig dünn geworden. Anpfiff im Eintracht-Stadion ist am Samstag um 13 Uhr.

Vorbericht

Schönheitspreise werden im Abstiegskampf nicht vergeben, drei Punkte aber schon. Diese sollten sich die Löwen am Samstagmittag (Anpfiff um 13 Uhr) bei Eintracht Braunschweig holen, um im Kampf um den Klassenerhalt nicht noch tiefer in den Tabellenkeller zu rutschen.

Die Braunschweiger stellen sich vor dem Spiel auf eine harte Gangart des abstiegsbedrohten Gegners ein. „1860 München wird kratzen, beißen und kämpfen, um aus der Abstiegszone wieder herauszukommen“, sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht am Freitag.

1860-Coach Torsten Fröhling erwartet einen motivierten Gastgeber: "Die Eintracht hat bei sieben Punkten Rückstand noch eine Minimalchance auf den Relegationsplatz. Deshalb werden sie die Partie nicht locker angehen, sondern alles versuchen, uns zu schlagen."

Personell gibt es vor dem Spiel keine großen Veränderungen im Löwen-Kader. „Weiterhin fehlen die üblichen Verdächtigen", nahm es Fröhling mit Humor. Das sind Rubin Okotie, der in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen soll, Moritz Volz, Daylon Claasen und Fejsal Mulic.

Kurzfristig musste auch Edu Bedia passen, der Spanier klagte beim Abschlusstraining am Freitag über muskuläre Probleme. Keinen Platz im Kader fand erneut Martin Angha, der am Wochenende die Regionalligavertretung der Löwen verstärken wird.

fw/dh

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare