Ticker der 1860-PK zum Nachlesen

Sportchef-Suche? Fröhling geht von Aygün-Verbleib aus

München - Am Samstag erwartet der TSV 1860 zum ersten Saison-Heimspiel den SC Freiburg. Die letzten Infos gibt es auf der Pressekonferenz vor der Partie. Wir berichten im Live-Ticker.

+++ Damit ist die Pressekonferenz auch schon beendet. Auch wenn wir keinen Live-Stream anbieten durften, so werden wir Ihnen ein Highlight-Video der PK nachliefern! 

+++ Übrigens: Rubin Okotie wird wohl spielen können. "Er wird dabei sein", so Fröhling zum Abschluss.

+++ Pressesprecher Joachim Mentel, der heute die erkrankte Lil Zercher vertritt, informiert noch: "Wir erwarten rund 20.000 Fans gegen Freiburg." Das ist schon wenig für ein Duell mit einem Erstliga-Absteiger ...

+++ Fröhling über den Transfermarkt: "Es gibt noch weitere interessante Spieler auf dem Markt, nicht nur die bekannten." Und was ist mit Claudio Pizarro, ist er nicht finanzierbar? Fröhling: "Ich kann ihn nicht bezahlen."

+++ Fröhling geht davon aus, dass Necat Aygün den Posten als Sportdirektor definitiv weitermacht und nicht nur als Zwischenlösung. Er sei "ein Löwe durch und durch" und habe seine Kontakte. In der Pressemitteilung des TSV 1860 hieß es, Aygün werde nur "bis auf Weiteres" das Amt bekleiden. "Das kann auch drei Jahre dauern", kontert Fröhling.

+++ Fröhling über die Strategie gegen Freiburg: "Wir werden eine Anti-Petersen-Strategie fahren. Er hat ein sehr gutes Auftaktspiel hingelegt." Seine Laufwege sollen eingeschränkt werden. "Alle zehn Feldspieler müssen komplett mitmachen, das Pressing muss stimmen." Eine Manndeckung wird es nicht geben.

+++ Fröhling weiter über Poschner und mögliche Verstärkungen: "Poschis Gründe muss man akzeptieren. Aber wir müssen uns auf uns konzentrieren." Von der Kündigung weiß er erst seit gestern. Angesprochen auf Patrick Ochs sagt Fröhling: "Jeder Spieler ist vorstellbar."

+++ Fröhling über mögliche Verstärkungen: "Schöne Grüße an Herrn Aygün, der ist hart am Arbeiten!" Ob sich heute noch etwas tut? "Das weiß ich nicht." Einen Neuzugang werden die Fans morgen jedenfalls nicht sehen.

+++ Fröhling über die Poschner-Kündigung:  "Unruhe gibt es seit Jahren bei Sechzig. Das nützt nichts, da muss das Team durch. Der Zeitpunkt vor dem ersten Heimspiel ist natürlich ungünstig. Die Jungs machen sich Gedanken, das ist klar."

+++ Fröhling über Kader: "Rodnei ist morgen im Kader. Er hat noch Trainingsrückstand, aber er wird aufholen."

+++ Fröhling über die Heimspiele und Gegner Freiburg: "Bei Freiburg sieht man, dass sie eine hohe Quälität haben. Sie haben Nürnberg nach wenigen Minuten abgeschossen. Wir müssen unsere Heimspiele anders gestalten als letzte Saison. Freiburg ist sehr spielstark, hat eine hohe Qualität. Aber das Spiel fängt bei null an."

+++ Fröhling über die Form der Mannschaft: "Wie gut wir drauf sind, wissen wir erst nach dem Spiel. Ich denke, dass wir uns ordentlich vorbereitet haben." Daniel Adlung wird heute einem Härtetest unterzogen, danach will Fröhling entscheiden, ob er spielen kann.

+++ 13.08 Uhr: Mit Blick auf das Freiburg-Spiel stellen wir uns natürlich die Frage, ob Daniel Adlung und Rubin Okotie spielen können. Beide sind ja angeschlagen.

+++ 13.04 Uhr: In rund zehn Minuten soll die Presserunde beginnen. Wir sind gespannt, ob es auch Neuigkeiten zur Kündigung von Gerhard Poschner geben wird.

+++ 12.55 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur heutigen Pressekonferenz des TSV 1860 München! Einen Tag vor dem Spiel gegen den SC Freiburg und einen Tag nach der Kündigung von Gerhard Poschner erwarten wir gegen 13.15 Uhr Trainer Torsten Fröhling im Presse Stüberl. Für einen Live-Stream, den wir von der Pressekonferenz anbieten wollten, erhielten wir vom Verein leider keine Genehmigung.

Ticker zur 1860-Pressekonferenz - Vorbericht

Eigentlich fokussierte sich das Interesse der Fans und der Medien auf das anstehende erste Heimspiel der noch jungen Saison gegen den Bundesliga-Absteiger SC Freiburg (Samstag um 15.30 Uhr, wir berichten im Live-Ticker). Doch mit der außerordentlichen, fristlosen Kündigung von Sportdirektor Gerhard Poschner ist das nun etwas anders.

Angekündigt zur obligatorischen Spieltagspressekonferenz, genannt "Löwenrunde",  wurde vom TSV 1860 lediglich Trainer Torsten Fröhling. Möglich, dass sich aber noch ein weiterer Protagonist des Vereins persönlich zu Wort melden wird. Ein endgültiger Nachfolger für Poschner wird freilich aber noch nicht präsentiert werden.

Trotzdem: Gesprochen werden wird vor allem über die Partie gegen Freiburg. Und das sind ja einige Fragen offen. Wird Daniel Adlung spielen können? Wie sieht es bei Rubin Okotie aus? Mit wie vielen Fans rechen die Löwen im ersten Spiel in der Allianz Arena nach der Relegation gegen Holstein Kiel vor 57.000 Fans? Verrät Torsten Fröhling schon erste Details der Aufstellung?

Sie werden es erfahren - h ier in unserem Live-Ticker!

fw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ex-Löwe Pentke im tz-Interview: „Bei uns ist immer Spektakel“
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis
Ticker: Irre Schlussphase ohne Ertrag - Löwen mit Remis

Kommentare