Auswärtsspiel im Erzgebirge

Ticker: Aue ballert Löwen in den Keller

+

München - Die Löwen verlieren in Aue und rutschen tief in den Tabellenkeller. Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen.

+++ Ticker aktualisieren +++

FC Erzgebirge Aue - TSV 1860 München   4:1 (3:0)

Aue: 1 Männel - 30 Müller (61. Vucur), 15 Klingbeil, 10 Fink, 5 Luksik - 21 Schönfeld (64. Benatelli), 20 Schröder - 11 Novikovas, 23 Diring (82. Hauck), 7 Kortzorg - 9 Löning.

1860: 24 Ortega - 18 Angha, 25 Kagelmacher, 26 Schindler, 3 Wojtkowiak (46. Wittek) - 28 Weigl (46. Claasen), 29 Stark, 13 Sanchez - 11 Adlung, 19 Okotie, 20 Rama (86. Wood).

Tore: 1:0 Klingbeil (4.), 2:0 Novikovas (8.), 3:0 Kortzog (15.), 3:1 Rama (51.), 4:1 Benatelli (75.).

Ticker

+++ Schluss in Aue! Sechzig unterliegt mit 1:4.

+++ 90. Minute: Die letzte Spielminute läuft.

+++ 86. Minute: Bei 1860 kommt Bobby Wood für den Torschützen Valdet Rama.

+++ 85. Minute: LATTE! Schon wieder Glück für Sechzig.

+++ 83. Minute: Fast das fünfte Tor für Aue. Lönigs Kopfball geht aber knapp über den Querbalken.

+++ 82. Minute: Bei Aue kommt Hauck für Diring.

+++ 81. Minute: Das Spiel ist gelaufen, auf dem Platz tut sich nicht mehr wirklich viel. Die Auer Fans auf den Rängen dagegen feiern natürlich ihr Team.

+++ 78. Minute: Die Fans der Löwen sitzen in ihrem Block, kaum einer steht noch. Sie können das Ergebnis nicht fassen. Wir auch nicht...

+++ 75. Minute: TOR FÜR AUE! Der eingewechselte Benatelli schlenzt den Ball unbedrängt auf den Kasten, der Ball klatscht vom Pfosten ins Netz - 4:1! Das sollte es gewesen sein....

+++ 73. Minute: Ein Freistoß von Daniel Adlung aus über 30 Metern geht weit über den Kasten.

+++ 71. Minute: Sechzig setzt sich in der Auer Hälfte fest, doch Schindler scheint angeschlagen zu sein.

+++ 69. Minute: Die Löwen spielen jetzt deutlich besser, sind präsenter. Doch so richtig Gefahr für Aue kommt einfach nicht auf...

+++ 64. Minute: Aue wechselt erneut, für Schönfeld kommt Rico Benatelli.

+++ 61. Minute: Bei Aue geht jetzt Fabian Müller , für ihn kommt Stipe Vucur. Ein frischer Mann für die Defensive.

+++ 60. Minute: Flanke von der rechten Seite, doch Okotie kann den Ball nicht aufs Tor drücken und wurde gestört.

+++ 55. Minute: Sanchez sieht die gelbe Karte. Damit sind beide Sechser der Löwen verwarnt.

+++ 54. Minute: Was für eine Chance für Aue!  Eigentlich ist das das sichere 4:1! Doch Kortzorg schiebt den Ball am leeren Tor vorbei. Huiuiui... 

+++ 51. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR SECHZIG! Claasen setzt schön Valdet Rama ein, der lässt seinen Gegenspieler aussteigen und trifft dann aus etwa 20 Metern ins untere Eck - 1:3!

+++ 48. Minute: Applaus in Aue, das Freistoßspray kommt erstmals zum Einsatz. Aue hat den Ball, aber diesmal klingelt es nicht im 1860-Tor.

+++ 46. Minute: Weiter geht es in Aue, die zweite Hälfte läuft. Können die Löwen hier noch etwas reissen? Maxi Wittek kommt für Wojtkowiak und Daylon Claasen kommt für Julian Weigl.

+++ PAUSE IN AUE! 0:3 aus Löwen-Sicht - mehr braucht man nicht sagen...

+++ 45. Minute: Kortzorg sieht die gelbe Karte nach einem Foul an Ilie Sanchez. Kurze Zeit später wird auch Yannick Stark verwarnt.

+++ 42. Minute: Na also, erster guter Angriff der Löwen! Rama setzt sich auf der rechten Seite durch, flankt mit dem rechten Außenrist in die Mitte und Adlungs volley geht etwa einen Meter drüber. So kann das gehen.

+++ 39. Minute: Jetzt setzen sich die Löwen mal etwas vor dem Tor fest, doch finden keinen Weg durch die Defensive des FCE. Letztlich landet der Ball mal wieder im Toraus.

+++ 37. Minute: Aue macht all das, was sich die Löwen eigentlich vorgenommen haben. Einsatz, Kampfe, gegenseitiges Helfen... bei 1860 ist davon absolut NICHTS zu sehen.

+++ 34. Minute: Nur mal so zur Veranschaulichung: Aue traf vor diesem Spiel in dieser Spielzeit lediglich sechs Mal. Heute klingelte es schon alleine drei Mal...

+++ 32. Minute: Gelbe Karte für Valdet Rama. Der Albaner ging mit gestrecktem Bein in Schröder.

+++ 29. Minute: Das muss man dann wohl als zweiten Torschuss der Münchner werten, auch wenn der Ball von Wojtkowiak geschätzte sieben Meter am Kasten vorbei fliegt...

+++ 27. Minute: Liebe Fans, wir würden soooo gerne Hoffnung verbreiten... aber wir können aktuell wirklich von keiner guten Aktion der Sechzger berichten, weil es keine gibt...

+++ 24. Minute: Man muss richtig Angst haben um die Löwen...

+++ 21. Minute: Erste gefährliche Tor-Annäherung der Löwen, doch nach einem Versuch von Yannick Stark steht Rubin Okotie im Abseits.

+++ 19. Minute: Gelbe karte für Julian Weigl. Bereits seine vierte Verwarnung in dieser Saison.

+++ 18. Minute: Jeder Aue-Angriff über die rechte Außenbahn fand den Weg ins 1860-Tor. Leute, das ist alles - aber kein Profi-Fußball!

+++ 15. Minute: TOR FÜR AUE! Schröder auf Schönfeld, der auf Kortzorg - 3:0! Unfassbar, was die Löwen da hinten zeigen!

+++ 13. Minute: Wenn das so hier weiter geht, winken den Löwen heute in Aue definitiv keine Punkte...

+++ 10. Minute: Erster Eckball für die Löwen, doch der Ball wird sogleich herausgeschlagen...

+++ 8. Minute: TOR FÜR AUE! Novikovas lässt Wojtkowiak an der rechten Strafraumkante stehen und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball dreht sich ins lange Eck - 2:0.

+++ 4. Minute: Wie reagiert nun 1860? Schließlich ist das der absolute Horrorstart...

+++ 2. Minute: TOR FÜR AUE! Und das darf nicht wahr sein, denn es ist sowas von Abseits! René Klingbeil trifft, doch der Pass zuvor auf den Vorlagengeber Kortzorg, das war Abseits! Egal, 1:0 für Aue...

+++ 1. Minute:  Erster Eckball für Aue, kurze Zeit später gleich der zweite...

+++ 1. Minute: Los geht's im Erzgebirge! Die Löwen stoßen an und beginnen in Richtung der mitgereisten Münchner Fans.

+++ 13.28 Uhr: Die Teams betreten das Spielfeld. Aue spielt traditionell in lila, die Löwen in ihren weißen Auswärtstrikots.

+++ 13.24 Uhr: Schiessrichter der heutigen Begegnungen im Erzgebirge ist Timo Gerach aus Landau-Queichheim. Der 27-Jährige pfeift heute seine dritte Begegnung in dieser Spielzeit.

+++ 13.21 Uhr: Alleine ein Blick auf die Tabelle der 2. Liga zeigt, wie brisant diese Partie heute ist. Es spielt der Tabellenletzte (Aue) gegen den Drittletzten (1860). Heute MÜSSEN drei Punkte her! Kämpfen, Löwen!

+++ 13.18 Uhr: "Die Tabelle lügt nicht. Die sagt schon was aus", sagt 1860-Trainer Markus von Ahlen vor dem Spiel am Mikrofon von Sky. Bei einer Pleite in Aue droht dem TSV sogar der letzte Tabellenplatz. "Wir wissen intern, wo wir die Hebel ansetzen müssen. Wir sind auf einem guten Weg. Heute wollen wir einiges davon zeigen und wollen sehen, was schon funktioniert." Hoffentlich einiges...

+++ 13.14 Uhr: Wir werfen einen Blick auf die Statistik. Bisher traten die Löwen acht Mal in Aue an - gewonnen haben sie allerdings nur einmal (1:0 am 28.03.2013). Aber: 1860 hat seit sechs Duellen mit dem FCE nicht mehr verloren.

+++ 13.08 Uhr: Und hier ist auch schon ndie Mannschaftsaufstellung der Sechzger: Die Löwen beginnen mit Juliian Weigl im Mittelfeld, im Angriff spielen neben Goalgetter Rubin Okotie auch Daniel Adlung und Valdet Rama.

+++ 13.00 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unseren Live-Ticker vom Auswärtsspiel der Münchner Löwen beim FC Erzgebirge in Aue. Hier verpassen Sie nichts!

Vorbericht

Der TSV 1860 München hat die Länderspielpause genutzt, um eine äußerst wichtige Personalie zu klären: Nachfolger des geschassten Cheftrainers Ricardo Moniz wurde der bisherige Assistent Markus von Ahlen.

Seine erste Aufgabe im neuen Amt wird allerdings nicht gerade leicht: Erzgebirge Aue ist mit sieben Punkten aus neun Spielen zwar noch schlechter gestartet als die Löwen, gewann seine beiden letzten Heimspiele allerdings jeweils ohne Gegentor. Überhaupt lohnte sich die Reise von München an die tschechische Grenze nur selten für die Blauen: In bislang acht Begegnungen in Aue war der TSV 1860 München nur einmal siegreich.

Kagelmacher: "Haben die größere individuelle Qualität"

"Wir brauchen die Punkte in Aue, müssen gewinnen. Ein Zähler wäre für uns zu wenig", fordert daher Innenverteidiger Gary Kagelmacher vor dem Anpfiff am Sonntag um 13.30 Uhr. Im Falle einer Niederlage würden die Löwen mindestens auf den Relegationsplatz abrutschen.

Der Uruguayer weiß auch schon, wie der TSV 1860 München das verhindern kann: "Wir haben zwar die größere individuelle Qualität, müssen aber in der Defensive sehr konzentriert und kompakt bleiben."

Nicht mithelfen in Aue können Dominik Stahl, der sich noch im Aufbautraining befindet, und Stephan Hain (Knieverletzung).

Die vergangenen beiden Auswärtsauftritte der Löwen in Aalen und Sandhausen gingen ohne eigenen Treffer verloren, insofern kann es gegen bei Erzgebirge Aue gegen die "Veilchen" eigentlich nur besser werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare