Löwen verlieren Derby im Ronhof

Ticker zum Nachlesen: Löwen-Misere geht in Fürth weiter

+
In Fürth soll endlich der erste Saisonsieg für die Löwen her.

Fürth - Im Derby gegen Greuther Fürth müssen die Löwen die nächste Pleite einstecken. In einem schwachen Spiel verliert man mit 0:1 und kann somit auch im zwölften Anlauf keinen Sieg einfahren.

SpVgg Greuther Fürth - TSV 1860 München   1:0 (0:0)

Aufstellung:

Greuther Fürth: Mielitz - Franke, Caliguri, Röcker, Thesker - Stiepermann, Sukalo, Zulj, Gjasula, Freis - Berisha

TSV 1860 München: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Yegenoglu, Wittek - Degenek (Mvibudulu, 85.), Adlung, Liendl, Vollmann (Claasen, 82.), Wolf (Mugosa, 77.) - Okotie

Tore: 1:0 (Stiepermann, 47.)

Schiedsrichter: Marco Fritz

Ticker nzum Nachlesen

Hier gibt es die Bilder und Noten zum Löwen-Spiel.

Hier gibt es den Spielbericht zum Löwen-Spiel.

+++ Trotz der Niederlage wünschen wir noch einen schönen Abend!

Fazit: Die Löwen kommen einfach nicht in die Erfolgsspur. Auch im zwölften Anlauf gelingt den Blauen kein Sieg. Weil man direkt nach Wiederanpfiff wieder einmal zu unkonzentriert war, fing man sich den Gegentreffer. Am Ende liefen die Löwen an, die Aktionen waren jedoch nicht zwingend genug. So wartet man auch nach dem 12. Spieltag auf den ersten Saisonsieg.

+++ 90+3. Minute: Die Hereingabe von Adlung kommt schwach. Das war's. Die Löwen verlieren in Fürth. 

+++ 90+3. Minute: Nochmal Freistoß für die Löwen an der linken Strafraumkante. Gute Möglichkeit. Vitus Eicher ist auch mit vorne. Hofmann bekommt für das Foul die gelbe Karte.

+++ 90+1. Minute: Fürth will die Zeit von der Uhr nehmen und wechselt Hofmann für Berisha.

+++ 90. Minute: Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten.

+++ 90. Minute: Adlung sieht nach einem Foul im Mittelfeld die gelbe Karte.

+++ 89. Minute: Fürth schlägt die Bälle nur noch aus der eigenen Hälfte. Doch die Zeit wird knapp.

+++ 87. Minute: Noch drei Minuten. Die Löwen mit einem Freistoß von der rechten Seite. Liendl schickt die Kugel in den Strafraum zu Mvibudulu, der aber zu lange braucht und so kann Fürth klären. Da war mehr drinnen.

+++ 85. Minute: Gelbe Karte für Yegenoglu nach zu hartem Einsteigen. Vertretbar.

+++ 85. Minute: Jetzt werden alle Ressourcen genutzt. Mvibudulu wird für Degenek eingewechselt.

+++ 84. Minute: In der Schlussphase wirken die Kleeblätter hier platt. Die Löwen müssen das nutzen. Gelingt ihnen noch der Ausgleich?

+++ 82. Minute: Die Löwen wechseln nochmal: Claasen jetzt für Vollmann auf dem Platz.

+++ 82. Minute: Endlich mal Okotie! Der Stürmer der Löwen schießt im Strafraum Mielitz an und es gibt Ecke. Doch die anschließende Hereingabe bringt nichts ein.

+++ 80. Minute: Auch die Fürther haben nochmal gewechselt. Tripic ist mittlerweile für Freis im Spiel.

+++ 80. Minute: Die Löwen rennen an, aber bisher ohne Erfolg. Die Aktionen sind einfach nicht zwingend genug.

+++ 77. Minute: Die Löwen mit einer Ecke aber wieder einmal misslingt die Hereingabe. Fürth kann klären.

+++ 77. Minute: Wechsel bei den Löwen. Der emsige Wolf geht und Mugosa kommt.

+++ 74. Minute: Fürth wechselt: Torschütze Stiepermann geht und Gießelmann kommt für ihn ins Spiel.

+++ 70. Minute: Gute 20 Minuten noch für die Löwen. Was ist hier noch drinnen? Wann reagiert Kowarz und bringt einen frischen Spieler? 

+++ 69. Minute: Ecke für die Löwen aber die Hereingabe von Liendl gerät zu flach. Keine Gefahr.

+++ 67. Minute: Wittek und Sukalo geraten einander. Sukalo wirkt da sehr übermotiviert und schubst Wittek. Es kommt zur Rudelbildung. Am Ende bekommen beide Gelb.  

+++ 65. Minute: Nach einem Liendl-Freistoß von der rechten Außenbahn landet der Ball nach einem Klärungsversuch der Fürther bei Adlung. Der Löwe zieht außerhalb des Strafraums ab, aber die Kugel fliegt weit über den Kasten der Fürther.

+++ 63. Minute: Okotie wirkt heute wie ein Fremdkörper im Spiel der Löwen. Kaum Aktionen am Ball, kaum Bewegung - insgesamt keine Gefahr. Bisher eine enttäuschende Partie vom Österreicher.

+++ 61. Minute: Freis wird nach einem Foul an Vollmann verwarnt und bekommt den gelben Karton.

+++ 58. Minute: Elfer? Liendl kommt im Strafraum der Fürther zu Fall, aber es war wohl zu wenig Kontakt. Der Schiri winkt ab - wohl die richtige Entscheidung. 

+++ 57. Minute: Die Kleeblätter spielen jetzt mit viel Selbstvertrauen. Die Löwen bekommen keinen Zugriff.

+++ 55. Minute: Fast das 2:0 für Fürth. Stiepermann tanzt im Strafraum zwei Löwen aus und zieht aus kurzer Distanz ab. Eicher kann halten, aber Freis kommt zum Nachschuss. Der Ball geht jedoch weit über das Löwen-Tor. Puuuh.

+++ 54. Minute: Das ist so ärgerlich. Wie schon in der 1. Halbzeit sind die Löwen in den Anfangsminuten nicht wach genug und fangen sich den Gegentreffer.

+++ 51. Minute: Wie reagieren jetzt die Löwen? Die Mannschaft wirkt geschockt.  

+++ 47. Minute: Das Tor erzielte Stiepermann nach Ablage von Berisha. Die Löwen-Abwehr um Schindler wirkte da sehr ungeordnet. Jetzt läuft man wieder einem Rückstand hinterher.

+++ 47. Minute: Das gibt's doch nicht! Greuther Fürth mit der Führung zum 1:0.

+++ 46. Minute: Los geht's mit der zweiten Hälfte.

Halbzeit: Behäbiger Start der Löwen. In der Anfangsphase wirkten die Löwen in der Abwehr unkonzentriert und in der Offensive zu ideenlos. Das änderte sich in der Phase vor der Halbzeit. Die Löwen bissen sich ins Spiel und hatten am Ende drei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Insgesamt aber eine offene Partie.

+++ 45. Minute: Halbzeit. Schiri Fritz bittet zum Pausentee.

+++ 45. Minute: Kurz vor der Pause nochmal die Fürther mit einer Chance. Berisha schießt im Fünfmeterraum aber nur Eicher an. Glück für die Löwen.

+++ 43. Minute: Die Löwen jetzt das bessere Team. Schade, dass es gleich in die Pause geht.

+++ 40. Minute: Latte!!! Die Flanke von Liendl kommt gut und findet den Kopf von Kagelmacher. Mielitz pariert spektakulär auf der Linie und hält die Fürther damit im Spiel. Die Löwen jetzt im Chancenplus.  

+++ 39. Minute: Erste Ecke für die Löwen. Liendl wird sie treten.

+++ 37. Minute: Gelbe Karte für den Fürther Stürmer Berisha nach taktischem Foul an Vollmann.

+++ 35. Minute: Wolf und Vollmann haben die Seiten getauscht. Mit Sicherheit ein Grund, warum die Blauen hier immer besser werden. Von Vollmann dagegen hat man bisher noch nicht allzu viel gesehen.

+++ 32. Minute: Riesen-Möglichkeit für Wolf. Nach einem feinen Liendl-Steilpass läuft Wolf von der rechten Seite auf Mielitz zu aber der Fürth-Keeper kann stark parieren. Was für eine Chance!

+++ 30. Minute: Freis kann sich beinahe gegen Yegenoglu durchsetzen und schließt im Strafraum der Löwen aus der Drehung ab. Eicher kann den Schuss jedoch sicher halten.

+++ 29. Minute: Noch sind die Kleeblätter die bessere Mannschaft aber die Löwen finden so langsam ins Spiel. War das Abseits-Tor der Wachmacher?

+++ 26. Minute: Freistoß für die Löwen aus rund 30 Meter. Adlung bringt die Flanke herein und Schindler köpft den Ball ins Netzt aber Schiri Fritz entscheidet auf Abseits. Leider richtige Entscheidung.

+++ 24. Minute: Ersatz-Chef-Trainer Kowarz schaut von der Seitenlinie aus zu, wie Vitus Eicher unbedrängt einen langen Ball ins Aus schlägt. Bisher kann er mit der Leistung der Löwen nicht zufrieden sein.

+++ 21. Minute: Na also geht doch! Liendl mit dem ersten guten Schuss aus 20 Meter. Zuvor hatte Wolf auf den Österreicher abgelegt. Der Liendl-Schuss geht nur knapp über den Kasten von Mielitz.

+++ 19. Minute: Nach knapp 20 Minuten geht bei den Blauen wenig zusammen. Das Spiel von Sechzig wirkt sehr uninspiriert. Nach vorne fehlt es an der Durchschlagskraft. Hinten wirkt die Abwehr sehr fehleranfällig. Bisher rundum enttäuschende Vorstellung.

+++ 16. Minute: Das geht zu einfach. In der Abwehr scheinen die Löwen zu schlafen. Caliguri kommt wieder zum Abschluss aber Kagelmacher kann den Ball noch abblocken.

+++ 14. Minute: Fürth mit der nächsten richtig guten Chance. Gjasula kommt nach Flanke von Caliguri zur Kopfballmöglichkeit aus fünf Meter aber der Ball kommt zu zentral. Eicher kann die Kugel festhalten.

+++ 11. Minute: Die Löwen stehen sehr tief und scheinen die Fürther erst mal kommen lassen zu wollen.

+++ 8. Minute: Großchance für Fürth. Sechzig will auf Abseits spielen aber Wittek hebt es auf. Berisha fehlt bei seinem Schuss nur Zentimeter. Der Ball geht rechts am Löwen-Kasten vorbei. Das war knapp.

+++ 7. Minute: Gute Kontermöglichkeit für Wolf auf der linken Außenbahn aber der junge Löwe verdribbelt sich. Schade.

+++ 4. Minute: Degenek bekommt die erste gelbe Karte des Spiels. Nachdem er den Ball im Mittelfeld verliert, weiß er sich nur mit einem taktischen Foul zu helfen.

+++ 3. Minute: Ruhiger Beginn von beiden Mannschaften. Keiner will hier gleich in den Anfangsminuten zu viel Risiko gehen.

+++ 2. Minute: Die Löwen spielen in den dunkelblauen Trikots von links nach rechts.

+++ 1. Minute: Schiri Fritz gibt das Spiel frei. Auf geht's Löwen! Heute holt ihr den ersten Sieg!

+++ Die Spieler befinden sich bereits auf dem Platz. Das Spiel wird in jedem Moment freigegeben.

+++ Auf der Löwen-Bank heute: Mvibudulu, Rodnei, Claasen, Mugosa, Neudecker, Taffertshofer und Ortega.

+++ Torwart-Trainer Kurt Kowarz sprach kurz vor Spielbeginn nochmal mit Sky und sagte: "Wir sind gut vorbereitet. Möhlmann vertraut uns. Wir wollen kompakt als Mannschaft auftreten und das Spiel nach vorne tragen."  

+++ Heute sollen Tore her! Die Fürther kassierten in den letzten beiden Ligaspielen insgesamt zehn Gegentreffer. Das soll heute bitte so weitergehen...in einer Viertelstunde geht es los! 

+++ Heute soll es endlich mit dem ersten Dreier klappen, auch wenn der Chef selbst nicht an der Seitenlinie stehen kann. Benno Möhlmann musste unter der Woche an der Gallenblase operiert werden. Das Trio Kowarz, Kmetsch und Benjamin übernehmen gegen Greuther Fürth. Warum die Löwen heute den ersten Sieg der Saison holen, können Sie hier nachlesen.  

+++ Zwei Änderungen gibt es im Vergleich zu dem Spiel gegen Karlsruhe. Vollmann rückt für Mvibudulu wieder in die Startaufstellung. Auch Degenek beginnt nach seiner Gelbsperre wieder von Anfang an. Für Rodnei kommt ein Platz in der Startaufstellung wohl noch zu früh.

+++ In einer guten Stunde geht es los im Stadion am Laubenweg. Die Aufstellung der Löwen ist da! So brüllt der Löwe: Eicher - Kagelmacher, Schindler, Yegenoglu, Wittek - Degenek, Adlung, Liendl, Vollmann, Wolf - Okotie. Was sagt ihr zu der Aufstellung? Gelingt den Löwen heute der erste Sieg der Saison?

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Auswärtsspiel des TSV 1860 München bei der SpVgg Greuther Fürth! Anstoß im Stadion am Laubenweg ist am Freitag um 18.30 Uhr. Hier in unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts!

SpVgg Greuther Fürth - TSV 1860 München: Vorbericht

Es läuft einfach nicht beim TSV 1860! Wir schreiben den 12. Spieltag der Zweitliga-Saison und die Münchner Löwen warten noch immer auf ihren ersten Sieg. Als ob dieser Umstand das Derby bei Greuther Fürth am Freitag nicht schwer genug machen und den Druck ins Unermessliche steigen lassen würde, fehlt den Löwen im Ronhof auch noch der neue Cheftrainer. Benno Möhlmann musste sich am Dienstag kurzfristig einer Gallenblasen-Operation unterziehen und muss von den Co-Trainern Sven Kmetsch und Colin Benjamin vertreten werden.

Wenn der Kontakt zu den Nichtabstiegsrängen nicht vorzeitig abreißen soll, dann muss am Freitag in Fürth einfach der erste Dreier her. Die Chancen dafür stehen, zumindest laut Statistik, nicht schlecht. Denn die letzten vier Duelle mit dem Kleeblatt gewannen allesamt die Sechziger (8:1 Tore).

Der SV Meppen hat es 1995/96 vorgemacht. Auch die Emsländer gewannen erst am 12. Spieltag ihre erste Partie - und beendeten die Saison noch überraschend deutlich vor den Abstiegsplätzen auf Rang 10.

Packen es die Löwen endlich den ersten Drei-Punkte-Erfolg zu feiern und verschaffen sich somit Luft im Tabellenkeller? Hier in unserem Live-Ticker erfahren Sie es.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare