1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Löwen mit Arbeitssieg in Berlin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Aigner (l.) gegen Göhlert © dpa

Berlin - Nach den zuletzt ernüchternden Ergebnissen wollen die Löwen die angeknackste Ehre mit einem Sieg bei Union Berlin wiederherstellen. Hier können Sie den Spielverlauf im Live-Ticker nachlesen.

Union Berlin - TSV 1860 0:1 (0:0)

90. Minute: Aus! Die Löwen gewinnen wieder!

90. Minute: Aygün für Aigner, ein rein taktischer Wechsel.

88. Minute: Tooooooooooooor für die Löwen! Volland mit einem Vollltreffer! Er hämmert den Ball unter die Latte.

87. Minute: Volland fällt im Strafraum, aber der Schiedsrichter pfeift nicht. Muss er in dieser Situation auch nicht, denn nicht jeder Körperkontakt ist bekanntlich ein Elfmeter.

85. Minute: Kapitän Bierofka geht, Tarik Camdal kommt.

77. Minute: Bei Berlin geht Brunnemann. Benyamina soll's richten. Ede hat kurz nach dem Wechsel eine Chance, ihm rutscht der Ball aber über den Sclappen. 

75. Minute: Volland wühlt sich durch den Strafraum und will am Elfmeterpunkt abschließen, doch Böhlert blockt den Schuss ab.

72: Minute: Maurer wechselt und bringt Bobby Wood für Rakic.

70. Minute: Spätestens am Sechzehner ist derzeit für beide Mannschaften Schluss. Kaum Torszenen in der zweiten Halbzeit.

67. Minute: Savran kommt bei Berlin für Mosquera.

66. Minute: Göhlert mäht Aigner von hinten um und kassiert Gelb. Rakic war am Strafraum seit einiger Zeit verletzt am Boden gelegen, aber Aigner suchte trotzdem den Weg zum Tor. Jetzt auch Gelb für Aigner, der heftig protestiert, wogegen auch immer.

63. Minute: Thomik klärt eine Bierofka-Flanke am langen Pfosten vor dem einschussbereiten Aigner. Der hatte allerdings ein Stürmerfoul begangen. Deshalb pfiff der Schiri die Szene frühzeitig ab.

61. Minute: Die Löwen sind in der zweiten Halbzeit bislang besser, ohne aber große Chancen zu haben.

59. Minute: Mosquera spitzelt einen Ball nach Flanke aufs Tor, aber da ist kein Druck dahinter. Leichte Beute für Kiraly.

57. Minute: Im Moment mieft's hier nach 0:0. Aber wir wissen ja, dass die Löwen zuletzt anfällig für späte Gegentore waren. Bloß nicht schon wieder ...

51. Minute: Beide Teams schenken sich nichts, aber es geht bislang deutlich chancenärmer als in der ersten Hälfte zu.

46. Minute: Weiter geht's - und zwar personell unverändert.

45. Minute: Pause in Berlin!

40. Minute: Seit ein paar Minuten gibt es keine Großchancen zu verzeichnen. Beide Mannschaften sind jetzt gleichauf. Das 0:0 ist Stand jetzt gerecht.

33. Minute: Volland läuft alleine auf Höttecke zu, kommt am Keeper aber nicht vorbei. Den MUSS er machen. Bülow jagt einen Schuss hinterher, der knapp über die Latte fliegt. Jetzt haben die Löwen sogar ein Chancenplus!

31. Minute: Bierofka schließt einen Konter alleine ab. Auf Höhe der Strafraumgrenze verfehlt er mit seinem Schuss das rechte Kreuzeck nur um Zentimeter.

30. Minute: Nach einer halben Stunde ein erstes kleines Fazit: tolle Partie mit etlichen Chancen auf beiden Seiten und sensationellen Torhütern.

27. Minute: Rakic schlenzt einen Schuss gezielt aufs rechte Toreck, doch Höttecke taucht ab und klärt glänzend. Gleich hinterher die nächste Chance durch Stefan Bell. Der Ball rollt links am Tor vorbei.

26. Minute: Aigner probiert es aus 25 Metern. Wieder springt der Ball auf dem Acker komisch. Höttecke hat Probleme, lenkt den Ball aber zur Ecke, die nichts einbringt.

21. Minute: Union Berlin drängt weiterhin auf den Führungstreffer. So toll Kiraly auch hält. Langsam aber sicher wäre das 1:0 verdient. Die Löwen müssen mehr für die Offensive tun als gelegentliche Verlegenheitskonter zu laufen.

19. Minute: Wieder muss Kiraly einschreiten! Diesmal muss er einen Distanz-Hoppelball von Brunnemann wegboxen. Auch bei der anschließenden Ecke ist Kiraly zur Stelle.

17. Minute: Diesmal wird Rakic wegen Abseits zurückgepfiffen. Ganz schön spät.

14. Minute: Rukavina köpft einen Freistoß Mattuschkas von der Linie. Uiuiuiuiui...

11. Minute: Teufelskerl Kiraly! Der Ungar fischt erst einen Kopfball von Peitz aus dem rechten Eck, dann hält er auch noch den Nachschuss von Göhlert. Wahnsinn!

10. Minute: Mattuschka zwingt Kiraly mit einem unplatzierten Schuss zu einer ersten Parade. Sicher weggefaustet. 

6. Minute: Bülow, Volland, Biero - abseits! Die Löwen lassen den ball schön und trickreich laufen. Aber der Linienrichter schwingt die Fahne und hat Recht.

4. Minute: Rakic mit der ersten guten Aktion für die Löwen: Aus spitzem Winkel schießt er den Ball scharf übers linke Kreuzeck. Sah nicht schlecht aus!

3. Minute: Mosquera läuft mit dem Ball durch die Löwen-Innenverteidigung, doch Kiraly nimmt ihm den Ball weg, bevor er abschließen kann.

1. Minute: Los geht's! Reiner Maurer hat die Löwen-Elf ordentlich durcheinandergewirbelt. Die Details sehen Sie unten in der Aufstellung.

Die Aufstellungen:

Union: 40 Höttecke - 14 Thomik, 5 Stuff, 15 Göhlert, 29 Parensen - 3 Peitz - 19 Ede, 17 Mattuschka, 23 Brunnemann - 10 Kolk, 9 John Jairo Mosquera

Trainer: Neuhaus

München: 1 Kiraly - 2 Rukavina, 3 Bell, 4 Bülow, 17 Buck - 8 Ignjovski, 16 Stahl - 15 Aigner, 31 Volland, 7 Bierofka - 9 Rakic

Trainer: Maurer

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Obertshausen)

Zuschauer: 13.000

Auch interessant

Kommentare