Sechzig völlig von der Rolle

Ticker zum Nachlesen: Löwen verlieren trotz Überzahl

+
Gegen Kaiserslautern soll für die Sechziger ein guter Start in die Saison her.

Kaiserslautern - Nichts ist es geworden mit dem ersten Saisonsieg für den TSV 1860 München. Gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren die Löwen trotz 70 Minuten Überzahl. Der Ticker zum Nachlesen.

Hier geht's zum Spielbericht: Sechzig verliert gegen zehn rote Teufel

1. FC Kaiserslautern - TSV 1860 München 3:2 (0:2)

Tore: 0:1 Okotie (26.), 0:2 Okotie (33.), 1:2 Lakic (68. FE), 2:2 Lakic (70.)

Kaiserslautern: Sippel - Zimmer, Torrejón, Heintz, Löwe - Karl, Jenssen (46. Stöger) - Matmour, Ring (20. Müller) , Gaus - Lakic (78. Hofmann)

1860 München: Kiraly - Kagelmacher (83. Steinhöfer), Schindler, Vallori - Sanchez (83.Tomasov) , Bedia, Weigl, Adlung (88.Claasen) - Wood, Okotie, Leonardo

Schiedsrichter: Bastian Dankert (Rostock)

Zuschauer: 33.000

Rote Karte: Sippel (20.)

Das war's in Kaiserslautern! Trotz Überzahl verlieren die Löwen mit 2:3, und das - leider - verdient. In Kürze folgt noch ein ausführlicher Spielbericht.

90. Minute: Stöger nochmal aus 20 Metern, doch sein Schuss streichelt den Pfosten. Kurz danach steht Hofmann vor Király blank, doch der wehrt ab.

88. Minute: Claasen wird noch für Adlung eingewechselt.

83. Minute: Doppelwechsel Sechzig: Tomasov ersetzt Sanchez und Steinhöfer kommt für Kagelmacher.

81. Minute: Wie reagiert Moniz auf den Rückstand? Eigentlich müssen die Löwen das doch zu zehnt noch reißen können..

79. Minute: Lautern führt! UN-FASS-BAR! Zu zehnt drehen die roten Teufel das Spiel! Philipp Hofmann, gerade erst eingewechselt köpft nach einer Ecke das 3:2!

78. Minute: Die Löwen wirken wie paralysiert. Die Abwehrspieler sehen nur zu, was ihre Gegner da treiben.

77. Minute: Wieder starke Kaiserslauterner Flanke von links, doch Lakic kommt nicht dran. Gaus sieht gelb nach Foul an Bobby Wood.

74. Minute: Co-Trainer Markus von Ahlen wird von Schiri Dankert auf die Tribüne geschickt. Noch gut 15 Minuten.

73. Minute: Wahnsinn! was ist denn hier los? Zu zehnt kämpfen sich die roten Teufel hier tatsächlich nochmal ran.

70. Minute: Da ist der Ausgleich! Lakic trifft erneut! Der Stürmer der Roten setzt einen Kopfball ins lange Eck!

69. Minute: Hoffentlich wachen die Sechziger jetzt wieder auf! Lautern hat natürlich das Publikum hinter sich, das werden noch heiße 20 Minuten.

68. Minute: Lakic trifft zum Anschluss! Király ist noch dran, doch der Ball ist zu scharf in die rechte Ecke geschossen.

67. Minute: Elfmeter für Lautern! Zimmer wird im Strafraum von Vallori umgerissen, Dankert zeigt auf den Punkt!

66. Minute: Inzwischen haben die Gastgeber hier wieder die dominante Rolle übernommen. Die Löwen sollten langsam mal den Sack zumachen.

64. Minute: Gary Kagelmacher sieht Gelb nach einem Foul an Gaus.

60. Minute: Wieder wird Edu Bedia auf Höhe des Mittelkreises umgehauen. Langsam ist dem Spanier die Unlust anzusehen.

57. Minute: Adlung wird von Stöger unterlaufen. Doch der Pfiff bleibt aus.

54. Minute: Jetzt zieht Dankert die Bremse bei aller gesunder und ungesunder Härte. Zimmer mit beiden Beinen voran gegen Wood, sieht zurecht Gelb.

53. Minute: Schon wieder wird Bedia gefoult. Genauer gesagt getacklet. Freistoß für die Münchner 25 Meter halblinks. Bedia macht es selber und versucht es in die kurze Ecke. Doch nur ans Außennetz.

51. Minute: Bedia rennt im Gegenzug auf Karl und liegt am Boden. Doch der Spanier macht weiter.

50. Minute: RIEEESENCHANCE für Lautern! Gaus passt von der Grundlinie auf den heranstürmenden Matmour doch der setzt die Kugel über das Tor.

47. Minute: Die Marschroute dürfte jetzt klar sein: Die Gastgeber machen auf und werfen viel nach vorne, während die Sechziger auf Konter lauern. Kagelmacher wird gefoult und wird vom Platz getragen. Kann aber weitermachen.

46. Minute: Weiter geht's! Bei Kaiserslautern ersetzt Stöger den defensiven Jensen.

21.13 Uhr: Gerhard Poschner in der Halbzeit: "Die ersten 20 Minuten waren sehr intensiv, aber ausgeglichen. Lautern hatte ein paar Chancen aber wir auch die ein oder andere. Ich glaube der Ansatz mit Ilie sehr variabel zu spielen ist sehr gut."

Halbzeit in Kaiserslautern! Die Gastgeber sind in den ersten 20 Minuten dominanter, doch dann sieht Torwart Sippel eine streitbare rote Karte. Danach nutzen die Sechziger den Plan und gehen durch einen Doppelpack von Okotie letztlich verdient mit 0:2 in Führung.

45. Minute: Lakic kommt nach einem Freistoß noch zum Kopfball. Währenddessen ein Flitzer auf dem Feld. Der wird von einem Ordner ziemlich ruppig vom Rasen begleitet.

45. Minute: Drei Minuten gibt's in der ersten Hälfte obendrauf.

44. Minute: Und fast vor der Pause noch das 3:0! Wood mit schönem Seitfallzieher im Strafraum, Müller lässt abprallen doch im Nachfassen hat er den Ball.

42. Minute: Auch Leonardo ist sehr auffällig. Der Brasilianer macht weite Wege und füllt seine Spielmacher-Rolle sehr ordentlich aus.

40. Minute: Matmour versucht es aus 20 Metern, doch Kirâly taucht sicher ab.

38. Minute: Unnötiges Foul von Heintz an Wood. Ruppig ist es jetzt auf dem Rasen.

37. Minute: Lakic fällt im Löwen-Sechzehner. War aber wohl nichts.

34. Minute: Sehr starker Einstand von Okotie, die Münchner gewinnen immer mehr an Sicherheit.

33. Minute: TOOOOOOR FÜR DIE LÖWEN! Wieder macht es Okotie, diesmal nimmt er eine klasse Vorlage von Wood direkt mit dem rechten Fuß!

30. Minute: Sehr aktiv: Bobby Wood. Immer wieder dribbelt er sich links durch zur Grundlinie.

28. Minute: Da hatten die Sechziger doppeltes Glück. Zuerst sieht Sippel eine durchaus anzweifelbare rote Karte, dann wird Okoties Schuss abgefälscht. Aber wurscht, denn die Weiß-Blauen machen jetzt deutlich mehr nach vorne!

26. Minute: TOR FÜR DIE LÖWEN! Ruben Okotie macht das DING! Der Neuzugang arbeitet sich von rechts in den Strafraum hinein und zieht mit links ab. Er hat aber viel Glück, sein Schuss wird unhaltbar abgefälscht.

25. Minute: Elf Löwen gegen Zehn Kaiserslauterner. Da sollte man etwas draus machen!

23. Minute: Der Freistoß von Adlung getreten geht aber deutlich über den Lauterner Kasten.

22. Minute: Dementsprechend erster Wechsel bei Lautern. Müller ersetzt Ring.

20. Minute: Knifflige Szene! Wood läuft frei auf Sippel zu, der den Ball mit der Hand außerhalb des Strafraums abwehrt. ROT für Sippel! Auch in der Wiederholung sieht das nicht ganz klar aus.

18. Minute: Erste Ecke für die Löwen, von Adlung herausgeholt. Doch die Gäste machen nichts daraus.

17. Minute: Auffällig auch: Die Löwen arbeiten hauptsächlich mit hohen Bällen, die dann Leonardo abtropfen lassen soll. Lautern kommt eher flach daher.

14. Minute: Schönes Ding von Bobby Wood! Er zieht aus 18 Metern ab und zwing Sippel zu einer starken Parade. Im direkten Gegenzug lässt Gaus aber Kagelmacher alt aussehen, sein Schuss streichelt die Latte.

11. Minute: Die Zuordnung in der Abwehr der Münchner passt einfach nicht. viel zu oft kommen die Gastgeber da mit einfachen Mitteln durch.

10. Minute: Das hätte was werden können! Weigl mit hohem Pass in die Mitte, wo Leonardo auf Okotie ablegt. Doch anstatt es selber zu machen, versucht der Neuzugang wieder auf Leonardo zu passen.

8. Minute: Wieder wackelt die Abwehr der Weiß-Blauen! Den Freistoß wehrt Király mit der Brust ab, Die Pfälzer nutzen den zweiten Ball aber nicht, die Flanke geht ins Toraus.

7. Minute: Bedia senst Ring an der linken Seitenlinie 35 Meter vor dem eigenen Kasten um. Freistoß für Lautern.

6. Minute: Aber auch die Löwen versuchen es direkt nach vorne! Leonardo zwingt Sippel zu einem unkontrollierten hohen Pass.

5. Minute: Kaiserslautern versucht es mit schnellem Umschaltspiel und kann damit die Löwen-Defensive unter Druck setzen.

3. Minute: Erste Gelegenheit für die Löwen. Schöner Schuss von Wood von der Strafraumkante. Doch der Lauterner Keeper hat den Ball sicher.

2. Minute: RIESEN-Chance für Lautern! Vallori senst über den Ball und plötzlich steht Matmour frei vor Király. Puh.

1. Minute: Und Julian Weigl auch gleich mit dem ersten Foul. Er senst Karl um.

1. Minute: Auf geht's auf dem Betzenberg! Die Löwen haben den Anstoß.

20.13 Uhr: Die Mannschaften betreten den Rasen. In zwei Minuten geht es los.

20.07 Uhr: Und ein letzter O-Ton von Gerhard Poschner: "Die Zusammenarbeit mit Riccardo Moniz und dem Stab ist sehr eng. Wir erwarten auch, dass er solche Vorgaben macht. Nur Reibung erzeugt Energie und die wollen wir umsetzen."

20.03 Uhr: Über eine eventuelle Neuverpflichtung auf der Neuner-Position wollte sich Moniz übrigens nicht äußern.

20.02 Uhr: Moniz über das neue 3-4-3-System: "Ich habe viel Respekt vor Kaiserslautern. Sie sind sehr gut. Aber das ist unsere neue Spielweise."

20.01 Uhr: Trainer Riccardo Moniz bei Sport1: "Ich bin nicht optimistisch, sondern realistisch. Ich muss große Ziele haben, ansonsten bringt es nichts. Wir spielen für die Fans und werden alles geben. Wir haben den schönsten Klub der Welt. Jetzt müssen die Spieler alles rausholen. Ich denke viele wissen gar nicht, was sie alles draufhaben."

20.00 Uhr: Löwen-Sportdirektor Gerhard Poschner bei Sport1: "Wir haben alles für den Aufstieg getan. Wir haben hart gearbeitet in der Vorbereitung und sind jetzt zuversichtlich und mutig. " Über die Situation im Verein: "Sechzig München wird immer ein lebendiger Verein sein. Im Moment ist intern alles sehr ruhig und alle sprechen die selbe Sprache. Ich denke wenn man die Ergebnisse der letzten Jahre anschaut muss man irgendwann einen Umbruch wagen. Wir sind uns des Risikos bewusst aber ohne Risiko brauchen wir nicht weitermachen."

19.55 Uhr: Sechs Jahre lang konnten die Löwen nicht gegen Kaiserslautern gewinnen. Heute soll die Serie gebrochen werden.

19.45 Uhr: Trainer Riccardo Moniz schickt fünf Neuzugänge von Anfang an auf den Platz. Ob das Experiment gegen die Pfälzer klappt?

19.38 Uhr: Ilie Sanchez hat es also doch in die Startaufstellung geschafft. Und Julian Weigl tritt mit seinen 18 Jahren als Kapitän der Löwen auf.

19.35 Uhr: Los geht es direkt mit den Aufstellungen der Teams!

19.30 Uhr: Servus und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie TSV 1860 München gegen den 1. FC Kaiserslautern. Heute starten die Löwen endlich in die neue Saison! Sie haben sich einiges vorgenommen, endlich soll der Aufstieg her. Bis zum Anpfiff um 20.15 Uhr versorgen wir Euch mit allen Infos und Stimmen vor dem Spiel.

Vorbericht

Endlich geht es los! Die Vorbereitung haben die Sechziger mit ansteigender Form hinter sich gebracht. Gegen den 1. FC Kaiserslautern beginnt heute Abend für den TSV 1860 München die Saison 2014/15. Und die Löwen haben sich einiges vorgenommen. Alles andere als die Meisterschaft macht für Neu-Trainer Ricardo Moniz keinen Sinn. In der Pfalz soll dafür mit einem starken Auftritt und einem Sieg der Grundstein gelegt werden.

Mit insgesamt sieben neuen Spielern haben sich die Münchner verstärkt. Einige sollen auch schon gegen die roten Teufel auf dem Platz stehen. Zweifelhaft ist das Auflaufen von Ilie Sanchez. Zwar zeigte sich der Neuzugang vom FC Barcelona B beim Abschlusstraining fit, doch aufgrund einer Muskelverhärtung, die er sich am Donnerstag zugezogen hat wird er wohl nicht dabei sein. Doch auch ohne Sanchez sind die Löwen heiß!

Anstoß im Fritz-Walter-Stadion ist um 20.15 Uhr.

bix

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare