Rückrunden-Start gegen Lautern

Ticker: Löwen kassieren späten Ausgleich

+

München - Im vorletzten Spiel des Jahres lässt der TSV 1860 durch einen späten Ausgleich gegen den 1. FC Kaiserslautern zwei Punkte liegen. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

TSV 1860 München - 1. FC Kaiserslautern  1:1 (1:0)

93. Minute: Und jetzt ist Schluss! Die Löwen kassieren spät den Ausgleich und belohnen sich nicht für eine kämpferisch gute Leistung.

93. Minute: Keine drei Minuten auf dem Platz und schon sieht Mulic Gelb.

91. Minute: Drei Minuten gibt es oben drauf. Sechzig sucht mit einem langen Ball den Zwei-Meter-Mann. Doch der Ball ist unerreichbar für ihn. 

90. Minute: Nach dem Gegentreffer ersetzt Wojtkowiak Angha. Jetzt kommt noch Mulic für Okotie. 

87. Minute: Stark sieht nach einem taktischen Foul seine 5. Gelbe Karte und fehlt nächste Woche gegen Leipzig

85. Minute: Das ist bitter! Nach einer Ecke herrscht Verwirrung im Fünfmeterraum. Karl ist hellwach und drückt den Ball zum Ausgleich über die Linie.

83. Minute: Nach einem Freistoß für den 1.FCK wird es nochmal gefährlich im Strafraum der Löwen. Karl kommt mit Rücklage zum Abschluss, der Ball geht deutlich drüber.

80. Minute: Nächster Konter der Löwen, doch Okotie vertändelt den Ball im 1-gegen-1 mit einem Lautern-Verteidiger. Da war mehr drin!

77. Minute: Wolf mit dem Entlastungsangriff. Mühsam wuselt er sich durch den Sechzehner und kommt zum Abschluss. Sippel mit einer starken Parade.

75. Minute: Kaiserslautern erhöht jetzt nochmal den Druck. Vallori kann mit einer starken Grätsche im letzten Moment klären.

73. Minute: Demirbay kommt im Sechzehner der Löwen zum Abschluss, doch Ortega sorgt mit einer guten Fußabwehr für den Fortbestand der 1860-Führung.

71. Minute: Die Löwen machen das nicht schlecht. Insgesamt stehen sie recht tief und führen die Zweikämpfe sehr aggressiv. Nach Balleroberungen geht es dann schnell immer wieder nach vorne.

69. Minute: Der Südafrikaner beißt die Zähne zusammen und macht weiter.

67. Minute: Claasen bleibt nach einem Zweikampf in der Luft liegen. Anscheinend hat er sich am Rücken verletzt.

64. Minute: Runjaic reagiert auf den Rückstand und bringt Hofmann für Lakic.

62. Minute: Die Löwen versuchen den schnellen Gegenangriff einzuleiten. Claasen spielt auf Adlung, der Okotie sucht. Der Österreicher kann den Ball behaupten und legt ab auf Wittek. Der zieht ab, doch der abgefälschte Schuss ist eine leichte Beute für Sippel.

60. Minute: Jensen bekommt den Ball von Demirbay und bringt ihn scharf in die Mitte. Doch Kagelmacher drischt den Ball auf die Tribüne.

57. Minute: Kaiserslautern erhöht den Druck, Sechzig lauert weiter auf Konter. Allerdings strahlen die Angriffe der Roten Teufel noch keine große Torgefahr aus. 

56. Minute: Gute Aktion von Wittek. Der linke Verteidiger setzt sich auf der Außenbahn durch und findet Okotie, der den Ball aus spitzem Winkel ans Außennetz zimmert.

54. Minute: Ortega hat aufgepasst und kann einen geblockten Schuss ins Seiten-Aus grätschen. So verhindert er eine Ecke für den 1. FCK.

52. Minute: Adlung hält den Ball in der Offensive an der linken Eckfahne. Sein Pass in den Rückraum findet Sanchez, der aus 16 Metern abzieht. Doch die Kugel geht weit vorbei.

48. Minute: Sechzig gleich mit einer guten Chance. Claasen bedient Okotie, der sich um seinen Gegenspieler dreht und abzieht. Doch der Ball geht drüber. Das hätte das 2:0 sein können, wenn nicht sogar sein müssen. 

46. Minute: Die Partie läuft wieder.

Kaiserslautern war die dominante Mannschaft in der ersten Hälfte. Die Löwen setzten auf eine aggressive Spielweise und lauerten auf Konter. Einen davon konnte Stark zur 1860-Führung nutzen.  

46. Minute: Nochmal Gefahr im Sechzehner der Löwen. Wittek kann den Schuss von Lautern blocken, direkt danach pfeift Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer zur Pause.

43. Minute: Angha spielt Claasen am Sechzehner frei, der auf Stark ablegt. Dessen Distanzschuss saust knapp über das Tor von Sippel.

40. Minute: Von Ahlen muss verletzungsbedingt wechseln. Rama humpelt vom Platz und wird von Claasen ersetzt.

38. Minute: Kaiserslautern zeigt sich von dem Gegentreffer unbeeindruckt und hat weiterhin mehr Spielanteile. Doch wirklich gefährlich kommen die Pfälzer nicht vor das Tor von 1860.

35. Minute: Die Münchner versuchen mit aggressiver Zweikampfführung den Gegner unter Druck zu setzen. Sanchez steigt zu hart ein und sieht die nächste gelbe Karte. 

33. Minute: Wolf sieht nach einem taktischen Foul im Mittelfeld die erste Gelbe der Partie.

32. Minute: Okotie hilft bei einer Ecke für den 1.FCK hinten aus und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

29. Minute: 1860 bleibt dran. Eine Ecke von Adlung findet Vallori. Sippel kann dessen Kopfball gerade noch über den Querbalken lenken.

26. Minute: Nach einer Ecke für Kaiserslautern leitet Stark den Löwen-Konter ein. Sein Pass auf links landet bei Adlung, dessen Flanke köpft Stark ins Tor!

26. Minute: Toooooooooooooooooooor für die Löwen!

23. Minute: Stöger ist nach einem langen Ball von Heintz alleine auf dem Weg zum 1860-Tor. Wird allerdings zurückgepfiffen, Abseits!

20. Minute: Erste große Gelegenheit für Lautern. Demirbay darf durch den Strafraum der Löwen marschieren ohne gestört zu werden. Den Schuss kann Yannick Stark dann aber blocken.

18. Minute: Die Löwen erobern den Ball in der eigenen Hälfte und kontern über links. Adlung will den Ball in die Mitte bringen, wird im letzten Moment aber geblockt. Schade, das wäre gefährlich geworden.

15. Minute: Torchancen sind in der ersten Viertelstunde Fehlanzeige. Die Partie spielt sich zum Großteil im Mittelfeld ab.

13. Minute: Demirbay mit dem nächsten Flankenversuch, doch der Ball segelt über das Tor von Ortega, Abstoß ist die Folge.

10. Minute: Lautern lässt jetzt selbstbewusst den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Die Münchner haben Respekt vor dem 1. FCK und stehen tief in der eigenen Hälfte.

8. Minute: Der erste Angriffsversuch der Roten Teufel. Stöger lässt links Angha stehen und bringt den Ball in die Mitte. Kagelmacher hat sein Bein dazwischen und entschärft die Situation.

6. Minute: 1860 zeigt sich hier bislang als aggressiveres Team und lässt dem 1. FCK kaum Zeit die Bälle zu kontrollieren.

4. Minute: Erste Ecke für die Löwen. Doch die Hereingabe wird von Kaiserslautern geklärt. 

2. Minute: Wittek will den Ball von der linken Seite in den Sechzehner bringen, aber der Ball rutscht ihm über den Spann und landet im Aus.

1. Minute: Die Partie läuft in Fröttmaning, die Löwen im Ballbesitz.

+++ Und jetzt betreten die beiden Mannschaften den Rasen der Allianz Arena.

+++ Vor dem Anpfiff äußerte sich der Präsident der Löwen, Gerhard Mayerhofer, am Sky-Mikrofon zur sportlichen Situation: "Die Dauerkrise sehe ich nicht, aber soweit unten zu stehen, dass hat keiner erwartet. Ich habe mich mit Hasan Ismaik über die aktuelle Lage unterhalten, allerdings ging es dabei nicht um Personalien. Auch im Falle einer Niederlage werden wir weiter analysieren. Personalentscheidungen sind nicht immer die erste Option".   

+++ Die Gäste aus Kaiserslautern treten mit folgender Elf auf:

Sippel - M. Schulze , Orban , Heintz , Löwe - Karl , Demirbay - Zimmer , Stöger , Jenssen - Lakic

+++ Soeben erreicht uns die Startaufstellung des TSV 1860 München. Markus von Ahlen nimmt zwei Änderungen vor, Angha kehrt nach seiner Sperre zurück, Stark ersetzt Weigl:

Ortega - Angha , Kagelmacher , Vallori , Wittek - Y. Stark , Sanchez - Rama , Adlung , M. Wolf - Okotie 

+++ Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker der Partie der Münchner Löwen gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Vorbericht

Es war der 4. August diesen Jahres, ein Montagabend. Der 1. Spieltag der Saison sollte mit dem Topspiel auf dem Betzenberg beendet werden. Der TSV 1860 gastierte beim 1. FC Kaiserslautern, führte nach 45 Minuten mit 2:0 und spielte in Überzahl. Und dennoch verloren die Löwen noch mit 2:3.

Etwas mehr als vier Monate später treffen beide Teams in München erneut aufeinander, diesmal zum Start in die Rückrunde. Die Tabelle zeigt: Es ist das Duell des Tabellenfünften beim Drittletzten. Während der 1. FC Kaiserslautern Kontakt zu den Aufstiegsrängen hat, steckt der TSV 1860 tief in der Krise, im Abstiegskampf.

Als "Schlüsselerlebnis" bezeichnet Löwen-Trainer Markus von Ahlen das Ergebnis im Hinspiel. Das stecke noch in den Köpfen: "Da musst du drüber weg. Ich kann nur an eine Trotzreaktion appellieren." Doch nach drei Pleiten in Serie ist das Selbstvertrauen der Löwen am Boden.

Klappt es ausgerechnet gegen Kaiserslautern wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu holen? In unserem Live-Ticker erfahren Sie es.

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare