Rote Teufel zu Besuch

Ticker: Sechzger vergeben nächsten Dreier

+

München - O'zapft is, Löwen! Zum Wiesn-Auftakt spielte der TSV 1860 in der Allianz Arena gegen den 1. FC Kaiserslautern. Jedoch sprang nur ein Punkt heraus. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

TSV 1860 München - 1. FC Kaiserslautern       1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Degenek (15.), 1:1 Jenssen (60.)

TSV 1860: Eicher – Kagelmacher, Bülow, Schindler, Wittek – Adlung, Degenek – Claasen(80. Mvibudulu), Vollmann (85. Liendl), Wolf – Mugosa (74. Mulic)

1. FC Kaiserslautern: Müller - Zimmer, Ziegler, Heubach, Löwe - Piossek (55. Görtler), Ring, Jenssen - Halfar, Pich (80. Deville) - Przybylko

Bilder und Noten zum Remis zum Wiesn-Start: Eine Zwei und eine Fünf

+++ Das war's in der Allianz Arena! Der erste Sieg der Saison bleibt für die Löwen ein erstrebenswertes Ziel. Auch gegen den 1. FC Kaiserslautern reicht es nicht für einen Dreier. In Kürze folgen noch ein ausführlicher Spielbericht sowie Bilder und Noten.

+++ 90. Minute: Zwei Minuten gibt es noch Nachspielzeit.

+++ 89. Minute: Kagelmacher haut Görter 5 Meter vom Strafraum entfernt um und bekommt einen Freistoß gepfiffen. Die gelbe Karte gibt's obendrauf. Halfar hebt den Ball auf die Latte.

+++ 85. Minute: Letzter Wechsel bei München: Liendl kommt für Vollmann.

+++ 82. Minute: Nochmal ein Freistoß aus schöner Position für den TSV: 25 Meter halblinks vor dem FCK-Tor. Doch Adlung zieht den Ball direkt auf Müller.

+++ 80. Minute: Görtler setzt sich ganz stark im Löwen-Strafraum durch, doch Eicher kann retten. Wechsel bei Lautern: Pich geht Deville kommt. Bei 60 ersetzt Mvibudulu Claasen. 

+++ 78. Minute: Jetzt mal wieder die roten Teufel: Heubach kann nach einer schönen Flanke den Ball aber zum Glück nicht drücken.

+++ 76. Minute: Torschütze Jenssen sieht nach Foul an Claasen die gelbe Karte.

+++ 74. Minute: Mugosa rumpelt mit Müller zusammen und bleibt liegen. Kurz danach der erste Wechsel bei den Löwen: Mulic ersetzt den angeschlagenen Stürmer.

+++ 73. Minute: Sechzig will es jetzt erzwingen. Nach sehr passiven Minuten vor dem Ausgleich drücken die Gastgeber jetzt. Aber warum braucht es immer erst ein Gegentor?

+++ 69. Minute: Kagelmacher versucht es hier ein ums andere Mal aus der Distanz. Der Schuss aus der 63. war aber der Gefährlichste.

+++ 65. Minute: Jetzt wollen die Löwen einen Elfmeter schinden. Erst läuft sich Wolf fest und fällt hin, kurz danach macht es ihm Wittek nach. Schießen wäre schlauer gewesen als lamentieren.

+++ 63. Minute: Kagelmacher mit einem Volley-Schuss aus 20 Metern, der Ball geht nur einen halben Meter am langen Pfosten vorbei.

+++ 61. Minute: Jetzt wird es hier hitzig. Adlung und Ring geraten aneinander und müssen von den Mitspielern getrennt werden. Adlung sieht danach gelb.

+++ 60. Minute: Ausgleich Lautern! Jenssen trifft aus 23 Metern mittig geschossen ins rechte Eck. Da sieht Eicher nicht gut aus.

+++ 58. Minute: Das wäre ja was gewesen.. der FCK-Spieler Löwe zieht aus 15 Metern ab, doch der Ball pfeift am linken Pfosten kurz vorbei.

+++ 55. Minute: Wie direkt nach dem Gegentor drücken die Gäste die Sechziger jetzt hinten rein. Da ist höchste Konzentration gefragt! Erster Wechsel bei Lautern: Görtler kommt für Piossek.

+++ 52. Minute: Freistoß für die Gäste 25 Meter vor dem TSV-Kasten. Doch Löwes Schuss geht weit drüber.

+++ 48. Minute: Pfosten! Vollmann wird von Wolf in den Strafraum geschickt, er lässt einen Lauterner stehen und zieht ab. Doch der Ball geht ans Aluminium.

+++ 46. Minute: Weiter geht's! Die Münchner eröffnen die zweite Hälfte.

+++ Necat Aygün in der Halbzeit bei Sky: "Das war eine intensive erste Halbzeit. Am Anfang haben sich beide Mannschaften noch abgetastet. Die Führung war für uns aber verdient.Dieses Szenen erzwingen hat uns die letzten Wochen gefehlt. Milos wollte das Ding unbedingt machen. Seine Entwicklung ist sehr gut. Er hat sich in der zweiten Mannschaft angeboten. Er ist wirklich ein Glücksgriff. Da müssen wir jetzt ansetzen. Wir dürfen uns nicht reindrängen lassen und das Spiel nicht aus der Hand geben. Wir sind noch relativ am Anfang der Saison. Wir müssen jetzt schauen, dass wir Punkte einfahren."

+++ 43. Minute: Vor der Halbzeit bemühen sich beide Teams noch einmal, etwas nach vorne zu machen. Doch wirklich gefährlich wird keine der Mannschaften.

+++ 38. Minute: Die Fans beider Vereine verbindet ja eine tiefe Freundschaft. Dementsprechend schallen aus beiden Kurven auch Gesänge, die sich gegen den Münchner Erstligisten richten.

+++ 35. Minute: Daylon Claasen sieht die erste gelbe Karte, nachdem er Jenssen umgegrätscht hat. Kann man geben.

+++ 34. Minute: Ein Blick in die bisherige Statistik zeigt: Lautern hat mehr Ballbesitz, die Münchner dafür mehr Torschüsse.

+++ 30. Minute: Wieder Kagelmacher gegen Halfar. Der Uru senst den Ex-Sechziger um. Freistoß.

+++ 27. Minute: Wittek wird steil geschickt, erreicht den Ball aber nicht ganz. Die Löwen mühen sich vor allem über Gefahr via Konter.

+++ 23. Minute: Jetzt mal wieder ein Vorstoß der Wiesn-Truppe: Über Wolf geht es nach vorne, doch dessen Flanke segelt ins Nirgendwo.

+++ 20. Minute: Kaiserslautern reagiert mit sehr viel Druck. Die Pfälzer reißen das Spiel an sich. Das kann auch schnell ins Auge gehen.

+++ 18. Minute: Das ist mal ein Einstand den man sich wünscht. Nach den eher mauen letzten Wochen sollte das den Sechzigern Auftrieb geben!

+++ 16. Minute: TOOOOOOOR FÜR DIE LÖWEN! DEGENEK TRIFFT! Schwache Lauterner Abwehr aus dem Strafraum, Wittek setzt nach, passt klug und Milos Degenek zieht aus 20 Metern halblinks einfach mal ab. Rummmms!

+++ 12. Minute: Ex-Löwe Halfar hat sich für heute offenbar vorgenommen, keine Freundschaftsgeschenke zu verteilen. Weit vor dem Strafraum lässt er Kagelmacher erneut stehen. Schindler klärt.

+++ 11. Minute: Gute Chance für den FCK! Über links dringt Halfar in den Löwen-Strafraum ein, dribbelt sich an Kagelmacher vorbei und bringt den Ball scharf in die Mitte. Doch dort wird der geklärt.

+++ 8. Minute: Nach vorne geht es für den TSV hauptsächlich mit langen Bällen. Vitus Eicher spielt auch in der Wiesn-Ausführung des Trikots. Ein etwas gewöhnungsbedürftiges Ocker-Gelb auf seiner Brust.

+++ 6. Minute: Bis jetzt setzen die Löwen die Vorgabe ihres Trainers um. Lautern wird früh gestört und kommt nicht an den 16er der Gastgeber ran.

+++ 3. Minute: Erste Chance für die Münchner! Adlung zieht aus 18 Metern ab und prüft Müller. Der lenkt den Ball zur Ecke.

+++ 1. Minute: Die Löwen-Fans haben sich natürlich wieder eine tolle Choreo ausgedacht: Sie leiten das Oktoberfest mit einem großen "Wiesn"-Banner ein.

+++ 1. Minute: Los geht's! Lautern stößt an.

+++ Vor dem Bundesliga-Spieltag gab es ja einige Diskussionen um eine DFL-Aktion zu Gunsten der vielen derzeit in Deutschland ankommenden Flüchtlinge. Während sich einige Vereine dagegen stemmten, gaben die Sechziger am Freitag auf ihrer Homepage ein klares Statement ab. Dafür einen Daumen nach oben!

Bei den Löwen gilt: #RefugeeswelcomeUnd das heißt für uns:Aus folgenden Gründen haben wir uns entschieden, auch die...

Posted by TSV 1860 München on Freitag, 18. September 2015

+++ Löwen-Coach Torsten Fröhling noch mit letzten Worten vor dem Spiel bei Sky: "Den Gegner habe ich vorher schon als Aufstiegsaspiranten gesehen. Sie haben aber in letzter Zeit auch ein paar Probleme gehabt. Wir müssen heute unsere Chancen nutzen. Rama und Okotie sind verletzt. Liendl ist ein absoluter Techniker, der auch nach vorne spielt. Wir wollen heute aber kompakt agieren."

+++ Auch die Startelf der Gäste aus Kaiserslautern liegt nun vor. Die Roten Teufel spielen in folgender Formation:

Müller - Zimmer, Ziegler, Heubach, Löwe - Piossek, Ring, Jenssen - Halfar, Pich - Przybylko

+++ Auf der Wiesn fließt das Bier, OB Reiter hat mit zwei Schlägen angezapft. Und wir haben die Startelf der Löwen - mit einer kleinen Überraschung: Michael Liendl sitzt zunächst nur auf der Bank, für ihn rückt Korbinian Vollmann in die Startelf.

Eicher – Kagelmacher, Bülow, Schindler, Wittek – Adlung, Degenek – Claasen, Vollmann, Wolf – Mugosa

In #sechzig Minuten wird das Traditionsduell zwischen den Löwen und den Roten Teufeln angepfiffen. Torsten Fröhling hat sich heute für diese Startelf entschieden. Auf geht's! ⚽️󾬓 #tsv1860 #ELIL

Posted by TSV 1860 München on Samstag, 19. September 2015

+++ Hallo und herzlich Willkommen im Live-Ticker zum Heimspiel der Löwen gegen den 1. FC Kaiserslautern! In einer knappen Stunde ist Anpfiff - hier gibt's alle Infos rund um das spiel!

Vorbericht

Die Löwen-Fans erwarten eine Trotzreaktion nach dem schwachen Spiel in Düsseldorf und der deutlichen 0:3-Klatsche gegen die Fortuna. Mittlerweile sind die Sechziger auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht. Platz 17 als vorläufiger Tiefpunkt in dieser Saison. Gegen den 1. FC Kaiserslautern soll sich nun das Blatt wenden. Allerdings sieht die Wiesn-Bilanz des TSV 1860 München nicht so berauschend aus. Torsten Fröhling fordert von seinen Jungs "fünf bis sechs Punkte" aus der Englischen Woche. Und die sind auch dringend nötig. 

Aber gegen die Roten Teufel wird es ein hartes Stück Arbeit für den Tabellenvorletzten. Der letzte Heimsieg gegen Lautern stammt aus dem Jahr 2007. Damals drehten die Blauen die Partie und gewannen 3:1. Torschützen: Gregg Berhalter (2x) und Berkant Göktan.

Aber: Auch die Lauterer strotzen nicht vor Selbstbewusstsein. Die vergangenen beiden Partien verloren die Pfälzer (1:3 in Heidenheim, 0:2 gegen Freiburg). Der TSV 1860 muss im Spiel gegen Lautern auf Rubin Okotie, Valdet Rama, Dominik Stahl, Stephan Hain und den Langzeitverletzten Gui Vallori verzichten. Die Gäste können nicht auf Marcel Gaus und Sebastian Jacob zurückgreifen. 

Können die Fans nach dem Spiel direkt auf die Wiesn fahren, um dort auf einen Löwen-Dreier anzustoßen? Das erfahren Sie in unserem Live-Ticker!

MS/bix

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Stimmen zum Löwen-Remis: „Das ist amateurhaft!“
Stimmen zum Löwen-Remis: „Das ist amateurhaft!“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare