Bochum kommt nach München

Live-Ticker: Pokal-Aus! Löwen unterliegen Bochum

+

München - Der TSV 1860 scheiterte im DFB-Pokal-Achtelfinale am VfL Bochum. Der Ticker zum Spiel zum Nachlesen.

TSV 1860 München - VfL Bochum   0:2 (0:2)

TSV 1860 München: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Yegenoglu, Wittek - Degenek (76' Liendl) - Mugosa (76' Karger), Adlung, Claasen, Neudecker (67' Wolf) - Okotie

VfL Bochum: Riemann - Celozzi, Fabian, Bastians, Perthel (72' Wijnaldum) - Hoogland, Losilla - O. Bulut, Haberer (68' Eisfeld), Terrazzino - Mlapa (62' Terodde)

Tore: 0:1 Haberer (39'), 0:4 Hoogland (44')

+++ Einen ausführlichen Spielbericht gibt es hier

+++ Fazit: Trotz zwei gravierender Fehlentscheidungen des Schiedsrichters war für die Löwen in diesem Spiel nichts drin. Natürlich sieht die Sache anders aus, wenn das zweite Tor der Gäste nicht gewertet wird und auf der anderen Seite Sechzig den Elfmeter bekommt. Aber sind wir ehrlich - Bochum war insgesamt zu stark und die Löwen zu ungefährlich, als dass ein Sieg verdient gewesen wäre.

Bochum schießt 1860 aus dem Pokal: Bilder und Noten

Bochum schießt 1860 aus Pokal: Bilder und Noten - sieben Mal die Fünf

Der Spielverlauf im Ticker zum Nachlesen

90. + 4 Minute: Das war's! Die Löwen verlieren mit 0:2 und scheiden damit aus dem Pokal aus. 

90. + 4 Minute: Liendl hat nochmal eine Chance an der Strafraumgrenze. Aber der Schuss des Österreichers ist zu harmlos. 

90. + 2 Minute: Ortega macht einen Ausflug aus dem Sechzehner, um vor Terodde zu klären. 

90. + 2 Minute: Es gibt Freistoß für die Löwen, der aber keine Gefahr erzeugen kann. 

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit bleiben die Löwen noch, um noch ein Wunder zu schaffen. 

87. Minute: Ortega rettet nach einem schnellen Konter erneut, während sich die Löwen noch von dem Schock der nächsten Fehlentscheidung erholen. Ganz schwache Leistung von Schiri Marco Fritz! 

87. Minute: Wahnsinn! Die nächste Fehlentscheidung gegen die Löwen! Okotie schießt Wijnaldum an, der spielt klar mit der Hand, aber es gibt keinen Elfmeter! Das gibt's doch nicht! 

86. Minute: Wolf ist sehr bemüht, versucht es setzt über rechts, kann sich aber nicht durchsetzen. 

82. Minute: Karger mit dem ersten Abschluss der Löwen seit Langem. der Youngster dribbelt in den Strafraum und schließt dort von halblinks ab - leider zu ungefährlich für Riemann. 

80. Minute: An der Seitenlinie demonstriert Verbeek seine Ballkünste vor einem Einwurf. Seine Mannschaft verteidigt die Führung auf dem Platz ohne Mühe.  

79. Minute: Zehn Minuten noch zu spielen. Zeit für eine Schlussoffensive der Löwen... erstmal holt sich Wolf eine gelbe Karte ab. 

76. Minute: Doppelwechsel bei den Löwen: Mugosa und Degenek gehen und werden durch Karger und Liendl ersetzt.  

74. Minute: Wolf setzt sich über links durch und gibt herein auf Degenek. Der kann den Ball aber nicht schnell genug verwerten und am Ende unterbindet Bochum den Angriff. Wenn die Löwen hier noch was reißen wollen, müssen sie sich deutlich steigern. 

72. Minute: 20 Minuten bleiben den Löwen noch, aber sie wirken ideenlos. Bochum macht das Spiel jetzt ganz locker. Mit Wijnaldum bringt Verbeek zudem einen neuen Mann, Perthel hat dafür Feierabend.  

69. Minute: Klasse Tat von Ortega! Nach einem Abpraller kommt Hoogland angerauscht und drischt aus 18 Metern drauf. Ortega pariert mit einem klasse Reflex - das war wichtig!

68. Minute: Jetzt wechselt Möhlmann: Neudecker macht Platz für Wolf. Auf der Gegenseite wird Haberer durch Eisfeld ersetzt. 

67. Minute: Bisher gestaltet sich diese zweite Hälfte sehr zäh. Sechzig kann keinen Druck erzeugen, Bochum ist weiterhin stark und gefährlich. 

65. Minute: Riemann lässt sich nach einem Rückpass viel Zeit, Okotie wittert eine Chance und bedrängt ihn - aber der Keeper wird den Ball noch los. 

63. Minute: Nach Foulspiel an Neudecker holt sich Torschütze Haberer den gelben Karton ab. 

62. Minute: Verbeek wechselt zum ersten Mal: Für den Ex-Löwen Mlapa kommt Simon Terodde. Der traf übrigens bei der letzten Begegnung zwischen Bochum und den Münchnern. 

61. Minute: Gutes Beispiel für gerade geschilderte Situation: Mugosa bleibt ideenlos an der Strafraumgrenze hängen. 

59. Minute: Durch die Führung im Rücken bleibt Bochum gefährlich. Sechzig gelingt es nicht, genug Druck aufzubauen und auf den Anschlusstreffer zu drängen, den sie so dringend bräuchten. 

56. Minute: Bochum startet einen Konter, den Degenek mit einer Grätsche unterbindet. Er trifft Terrazzino nicht direkt, der nimmt das Geschenk aber an und so bekommt der Löwe die erste gelbe Karte der Partie. 

56. Minute: Terrazzino bekommt nach einem Zweikampf mit Kagelmacher einen Strafstoß. Der gefoult schießt selbst - genau in die Arme von Ortega.  

55. Minute: Schade! Adlung sucht mit seiner Hereingabe Okotie, doch Riemann ist vor dem Österreicher am Ball. 

52. Minute: Fast der nächste Bochumer Treffer! Das ist viel zu einfach, wie sich die Gäste per Doppelpass durch die Löwen-Defensive kombinieren. Am Ende schießt Terrazzino übers Tor - hier haben die Hausherren Glück gehabt! 

48. Minute: Adlung! Beste Chance bisher für die Löwen! Adlung zieht von rechtsaußen ab, Riemann muss sich ganz lang machen, um diesen Ball zu halten. Genau das brauchen die Löwen jetzt, um selbstbewusster zu werden. 

46. Minute: Es gibt keine Wechsel auf beiden Seiten. 

46. Minute: Weiter geht's! Hoffen wir also auf eine Trotzreaktion der Löwen - die ist jetzt auch dringend nötig!

45. Minute: Halbzeit! Die Löwen und ihre Fans sind sichtlich frustriert. Kein Wunder - der Freistoß selbst war fragwürdig und dann auch noch ein irreguläres Tor. Bis zum 0:1 hatten die Münchner gut mitgespielt, wurden nach starker Anfangsphase der Gäste stärker und dann dieser Rückschlag. Jetzt heißt es für die zweite Halbzeit: Vollgas geben bis zum Schluss!

44. Minute: Tor für Bochum! Jetzt wird es richtig bitter! Terrazzino zirkelt einen Strafstoß in den Sechzehner, dort schiebt Hoogland ein - allerdings trifft er den Ball klar und deutlich mit dem rechten Arm! Der Treffer wird trotzdem gewertet. 

42. Minute: Mugosa bleibt nach einem Zweikampf mit Hoogland kurz liegen, steht kurz darauf aber wieder. 

41. Minute: Freistoß für die Münchner aus etwa 25 Metern, aber Bochum steht gut und klärt. 

39. Minute: Wie aus dem Nichts das 0:1! In der Löwen-Defensive ist auf einmal eine Lücke, die Haberer eiskalt nutzt. Bitter ausgerechnet in dieser Phase, in der die Löwen mehr vom Spiel hatten. 

39. Minute: Adlung mit der bisher besten Chance der Münchner! Von Mugosa schön in Szene gesetzt probiert er es von der rechten Strafraumecke. Riemann ist aber da. 

37. Minute: Nicht nachlässig werden in der Defensive! Kagelmacher spielt einen Rückpass mit vollem Risiko, Yegenoglu muss klären. 

35. Minute: Starker Angriff der Löwen! Neudecker flankt von links und sucht Okotie, Bastians geht im letzten Moment dazwischen - das hätte eine gute Gelegenheit sein können!  

34. Minute: Mlapa wird von Kagelmacher und Yegenoglu gestoppt und anschließend wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen. 

32. Minute: Nach der starken Anfangsphase der Bochumer hat sich das Spielgeschehen nun mehr in die Hälfte der Gäste verlagert. Jetzt verlager sich die Roten aufs Kontern, während Sechzig versucht, das Spiel zu kontrollieren. 

29. Minute: Mugosa und Neudecker kombinieren sich schön über die linke Seite, dann zögert Mugosa aber etwas zu lange vor dem Abschluss. Insgesamt werden die Löwen jetzt deutlich besser!

28. Minute: Aus dem folgenden Freistoß ergibt sich eine weitere Ecke, die Aldung diesmal besser in den Strafraum bringt. Dort kann sie allerdings niemand verwerten. 

27. Minute: Perthel holt Adlung von den Beinen und holt sich dafür eine Ermahnung ein. Freistoß für die Löwen. 

26. Minute: Adlungs Hereingabe kommt zu kurz und wird abgefangen. Im zweiten Versuch landet der Ball bei Wittek, der von links außen abzieht. Der Schuss geht am Tor vorbei, hätte aber durchaus gefährlich werden können. 

25. Minute: Vielleicht geht was nach einem Standard! Erste Ecke für die Löwen...

24. Minute: Adlung sucht Mugosa auf der linken Seite, aber Bochum hat aufgepasst und der Seitenwechsel wird abgefangen. 

22. Minute: Freistoß für die Löwen aus 35 Metern - Adlung zielt erneut übers Tor. Schade! 

20. Minute: Nächster Patzer von Degenek - von ihm gelangt der Ball direkt in den Fuß von Mlapa, der Kurs aufs Tor von Ortega nimmt. Sein Abschluss ist aber ungefährlich, Mugosa hat ihn sicher. 

18. Minute: Erste echte Gelegenheit für die Löwen! Mugosa testet Riemann per Kopf, der Keeper hat damit allerdings keine Probleme.

17. Minute: Perthel nimmt auf links Fahrt auf, Claasen kommt ihm nicht hinterher. Seine Hereingabe in den Strafraum können die Löwen aber entschärfen. Defensiv wirken die Hausherren jetzt sortierter, doch 70 Prozent Ballbesitz für die Bochumer sprechen eine deutliche Sprache. 

16. Minute: Während auf den Seitentribünen noch viele Plätze frei sind, ist die Nordkurve im Unterrang dicht. Mehrere Löwen-Fans müssen auf den ansonsten gesperrten Mittelrang ausweichen. 

13. Minute: Claasen versucht es mit einem Distanzschuss aus gut 25 Metern - weit übers Tor. 

12. Minute: Jetzt vielleicht mal - Claasen bedient Okotie, der verdribbelt aber im Strafraum, sein anschließender Querpass ist zu ungenau. Das sieht noch nicht gut aus, was die Löwen machen.

11. Minute: Aus ihrem Ballbesitz machen die Löwen bislang zu wenig. Degenek zum Beispiel will das Spiel eröffnen, leistet sich aber einen haarsträubenden Fehlpass. Die Gäste können aber nichts daraus machen.  

10. Minute: Die ersten zehn Minuten gehören ganz klar den Gästen. Die Löwen sind noch nicht im Spiel. 

8. Minute: Ortega rettet vor Fabian! Terrazzino zirkelt einen Freistoß aus etwa 30 Metern in dern Sechzehner. Der Keeper der Löwen klärt mit dem Kopf vor dem heran stürmenden Fabian. 

7. Minute: Nächste gefährliche Situation im Strafraum der Münchner: Bochum kommt über rechts, sort haben sie viel Platz und Zeit zum Flanken, aber Schindler hat in der Mitte aufgepasst und klärt per Kopf. 

5. Minute: Bochum macht früh vorne Druck: Eine flache Hereingabe von der rechten Seite kommt gefährlich in den Strafraum der Gastgeber, fort kann aber niemand verwerten.  

3. Minute: Auf der anderen Seite kommt der Ex-Löwe Mlapa zum Abschluss, trifft aus sehr spitzem Winkel aber nur das Außennetz. 

2. Minute: Kagelmacher versucht aus dem rechten Halbfeld eine erste Flanke, aber Keeper Riemann ist zur Stelle und fischt die Kugel aus der Luft.

1. Minute: Erste Unterbrechung: Fabian stößt im Sprung mit dem eigenen Mitspieler zusammen und bleibt benommen am Boden liegen. 

1. Minute: Auf geht's! Die Löwen spielen gewohnt in blau-weiß, die Gäste in rot. 

+++ Gleich geht's los! Soeben betrete die Teams den Rasen. 

+++ Hoher Besuch bei den Löwen: Zum heutigen Spiel wird auch Investor Hasan Ismaik in der Allianz Arena erwartet. Der Jordanier war bereits vor einigen Wochen zu Gesprächen mit den Vereinsbossen nach München gereist. 

+++ Knapp drei Monate ist es her, dass die Löwen zum letzten Mal gegen Bochum spielten. Dabei unterlagen sie allerdings mit 1:0 - hoffen wir, dass es heute Abend anders läuft! 

+++ Zurück zu den Löwen: Zum ersten Mal in dieser Saison lässt Möhlmann Okotie und Mugosa gemeinsam von Anfang an spielen. Wenn das mal keine Kampfansage ist!

+++ Um die Anhänger beider Teams zu trennen, hat die Polizei kurzfristig einen Eingang zur U-Bahnstation Fröttmaning gesperrt. Bisher gab es keine Zwischenfälle. 

Fan müssen an den Eingängen zur Allianz Arena Schlange stehen.

+++ Wie unser Kollege vor Ort berichtet, staut es sich an den Eingängen zur Arena. Wegen verschärften Kontrollen müssen die Fans hier länger als sonst warten.

+++ Auf der Bank der Münchner nehmen diese Akteure Platz: Eicher, Karger, Lacazette, Liendl, E. Taffertshofer, Mulic, Wolf. 

+++ Bochums Coach Gertjan Verbeek setzt dagegen auf ein 4-2-3-1-System. Er verändert seine Mannschaft nur auf einer Position: Fabian spielt für Cacutalua.

+++ Heute erhält also Ortega im Tor den Vorzug vor Eicher. Ansonsten verändert Möhlmann das Team auf drei Positionen gegenüber dem letzten Spiel gegen Heidenheim: Claasen, Mugosa und Neudecker starten von Beginn an. 

+++ Die Aufstellung der Löwen ist da! So starten die Blauen ins Pokal-Achtelfinale: Ortega - Kagelmacher, Schindler, Yegenoglu, Wittek - Degenek - Mugosa, Adlung, Claasen, Neudecker - Okotie.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum Duell des TSV 1860 München im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den VfL Bochum! Packen die Löwen trotz der angespannten Lage in der Liga den Sprung unter die letzten acht Teams? Anstoß in der Allianz Arena ist am Mittwoch Abend um 20.30 Uhr.

TSV 1860 München - VfL Bochum: Vorbericht

Kommt dieses Spiel nun gerade recht für die Löwen oder ist es der ungünstigste Zeitpunkt für so ein Duell? Man kann darüber geteilter Meinung sein, aber stattfinden wird das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen dem TSV 1860 München und dem VfL Bochum definitiv.

Während Sechzig in der Liga am Abgrund steht, läuft es bislang im DFB-Pokal richtig rund! Mit der TSG 1899 Hoffenheim (2:0) und dem FSV Mainz 05 (2:1) haben die Blauen bereits zwei gestandene Erstligisten aus dem Cup geworfen und haben so für große Überraschungen gesorgt. Der VfL Bochum, der am Wochenende nach fünf sieglosen Spielen wieder gewinnen konnte, räumte den FSV Salmrohr (5:0) und den 1. FC Kaiserslautern (1:0) aus dem Weg.

1860 gegen Bochum, das klingt nach Fußball-Nostalgie und großer Tradition. Die Bilanz spricht eine klare Sprache - und zwar für den Ruhrpott-Verein. Von den bislang 38 Duellen gewann der VfL 21, Sechzig nur zehn. Im DFB-Pokal begegneten sich die beiden Teams schon drei Mal - und stets setzte sich Bochum durch (3:1, 5:0, 3:0). Aber jede Serie hat bekanntlich einmal ein Ende, oder ...?

Werfen die Löwen nach zwei Erstligisten nun auch einen Zweitligisten aus dem DFB-Pokal und ziehen ins Viertelfinale ein? Hier in unserem Live-Ticker erfahren Sie es!

sr

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Vor Spiel in Heidenheim: Pereira packt Löwen bei der Ehre
Vor Spiel in Heidenheim: Pereira packt Löwen bei der Ehre

Kommentare