Okotie entscheidet das Spiel

Ticker zum Nachlesen: Sechzig siegt in Bochum

+

Bochum - Die Löwen sind runter von Platz 18! Gegen Bochum reichte den Münchnern eine starke zweite Hälfte und ein noch stärkerer Rubin Okotie. Der Ticker zum Nachlesen.

VfL Bochum - TSV 1860 München                      0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Okotie (61.), 0:2 Okotie (73.), 0:3 Adlung (87.)

Bochum: 1 Luthe - 21 Celozzi, 4 Cacutalua, 19 Fabian, 3 Holthaus - 17 Weis, 18 Latza (54. Sestak), 8 Losilla - 10 Tasaka (66. Terrazzino) - 22 Terodde, 11 Gregoritsch (66. Gündüz). - Trainer: Neururer

1860 München: 24 Ortega - 18 Angha,5 Vallori, 26 Christopher Schindler, 32 Wittek - 28 Weigl, 13 Sanchez, 11 Adlung (88.Starck) - 27 Wolf (79. Claasen), 19 Okotie, 20 Rama (72. Tomasov). - Trainer: von Ahlen

Schiedsrichter: Patrick Ittrich

 

Und das war es in Bochum! Nach einer deutlichen Leistungssteigerung siegen die Löwen hier vollkommen verdient mit 0:3! In Kürze folgen noch Spielbericht sowie Bilder und Noten zum Spiel.

Auswärtssieg! Bilder vom Löwen-Spiel in Bochum

Drei Mal die 2: Bilder  und Noten vom Löwen-Spiel

88. Minute: Kurz danach darf Adlung zum Duschen. Starck ersetzt ihn.

87. Minute: TOOOOOOR FÜR DIE LÖWEN! JETZT TRIFFT AUCH ADLUNG! Ein krasser Fehlpass von Luthe wird von Adlung cool genutzt, der Spielmacher schiebt problemlos ein.

85. Minute: Nachdem Tomasov mit einer Entscheidung des Schiedsrichters nicht zufrieden war sieht er gelb wegen Meckerns.

83. Minute: Van Ahlen ist jetzt ununterbrochen am Spielfeldrand unterwegs und dirigiert seine Spieler.

81. Minute: Die Bochumer werfen nun noch einmal alles nach vorne. Da sollte sich doch eigentlich Raum zum kontern ergeben.

77. Minute: Der nächste Sieg in dieser Saison für die Löwen ist ganz nah und es wäre ein ganz wichtiger! Claasen kommt für Wolf.

73. Minute: TOOOOOR FÜR DIE LÖWEN!! UND WIEDER MACHT ES OKOTIE! Den Freistoß von rechts bringt wieder Adlung vor das Bochumer Tor und wieder ist Okotie zur Stelle!

72. Minute: Angha wird an der Seitenlinie festgehalten. Freistoß für die Löwen. Vor der Ausführung kommt noch Tomasov für Rama.

66. Minute: Doppelwechsel bei Bochum: Terrazzino und Gündüz ersetzen Gregoritsch und Tasaka.

64. Minute: Die Löwen belohnen sich hier für starke 15 Minuten nach der Halbzeit. Jetzt müssen sie nur noch nachlegen!

61. Minute: TOOOOOOOR FÜR DIE LÖWEN!! OKOTIE! Nach einem Freistoß von Adlung aus 35 Metern vor den Kasten von Luthe belohnt sich der Löwen-Knipser mit dem Kopf!

59. Minute: Die Löwen schnüren ihre Gegner hier regelrecht ein. Mehr als Entlastungsangriffe nach vorne kommt hier nichts.

55. Minute: Und jetzt probiert es Daniel Adlung mal aus der Entfernung. Aus 20 Metern zieht er ab, doch der Ball fliegt am Pfosten vorbei. Kurz danach wechselt Bochum, Sestak ersetzt Latza.

50. Minute: Adlung marschiert links durch und flankt auf den mitgelaufenen Okotie. Doch der kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen...

47. Minute: Riesenchance für Okotie! Nach einem schönen Pass steht der Goalgetter vor Luthe, macht noch einen Haken aber kann den Ball nicht um den VfL-Keeper herumschlenzen.

46. Minute: Weiter geht's im rewirpowerSTADION. Keine der Mannschaften hat gewechselt.

Halbzeit in Bochum! In einem umkämpften Spiel fallen bisher noch keine Tore. Das liegt vor allem daran, dass die Bochumer aus ihren Möglichkeiten zu wenig macht und die Münchner auch keine Durchschlagskraft haben. Für die Löwen ist das zu wenig!

41. Minute: In den letzten Minuten haben die Gastgeber wieder mehr für das Spiel getan. Doch die Bochumer Versuche nach vorne sind noch harmloser als die der Löwen.

38. Minute: Wittek mit einem Kurzbesuch im Bochumer Strafraum: Okotie legt den Ball auf den Verteidiger zurück, dessen Schuss aber am Kasten von Luthe vorbeipfeift.

34. Minute: Gui Vallori hat sich für heute offenbar was vorgenommen! Der Ex-Kapitän haut sich voll rein, schiebt nach vorne und hatte nun schon die dritte Kopfballchance. Da will wohl jemand die Chance nutzen.

32. Minute: Inzwischen sind wir wieder bei dem Kampf im Mittelfeld. Siehe Minute 13.

26. Minute: Jetzt probiert es mal Pokal-Torschütze Rama. Er wühlt sich links durch und versucht es mit einem Schlenzer ins lange Eck. Aber der Ball geht deutlich drüber.

24. Minute: Wolf setzt sich rechts durch, wird aber von Schiri Ittrich zurückgepfiffen. Der hat ein unfaires Einsteigen gesehen.

21. Minute: Wieder läuft ein Bochumer alleine auf Ortega zu, doch der Löwen-Schlussmann klärt die Situation fair.

20. Minute: Auffällig ist: Während Angha auf seiner Abwehrseite immer recht offensiv nach vorne schiebt, sichert Wittek eher ab.

17. Minute: Jetzt wieder die Löwen! Nach einem Einwurf von rechts kommt der Ball zu Okotie. Doch bevor der ihn richtig annehmen kann, klärt ein Bochumer zur Ecke. Die bringt erneut eine gute Chance für Vallori ein, doch VfL-Keeper Luthe ist zur Stelle!

14. Minute: Und plötzlich steht Terodde mutterseelenallein vor Ortega! Gregoritsch gibt per Kopf weiter doch sein Teamkamerad verzieht klar.

12. Minute: In den letzten Minuten spielt sich die Partie hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die beiden Teams beackern sich und kämpfen um jeden Meter.

8. Minute: Die Bochumer stehen ziemlich hoch und nahe am Mann. Einen unsauberen Pass von Angha nutzt Gegorwitsch beinahe für einen schönen Lupfer.

6. Minute: Das war schon besser! Nach einer Ecke von rechts kommt Vallori zum Kopfball, da hat nur ein Meter gefehlt!

3. Minute: Gute Freistoßchance für die Gastgeber. Ein Bochumer wird 20 Meter halbrechts vor Ortegas Kasten gelegt. Doch zum Glück für die Löwen geht der Schuss weit über das Tor. Bochum macht aber Druck!

1. Minute: Erste kleine Chance für die Münchner. Adlung treibt den Ball nach vorne und schickt Wolf rechts durch. Doch hinter dessen Schuss ist keine Kraft.

1. Minute: Los geht's! Sechzig hat Anstoß.

13.20 Uhr: In zehn Minuten geht es los. Auf geht's, ihr Löwen!

13.15 Uhr: Doch auch der Gegner will unbedingt gewinnen. Denn mit einem Dreier könnte die Truppe von Peter Neururer den Anschluss an die obere Tabellenregion halten.

13.10 Uhr: Die Ausgangssituation vor dem Spiel ist klar: Die Löwen stehen unter Zugzwang! Mit nur neun Punkten aus elf Spielen stehen die Münchner am Ende der Tabelle. Viel zu wenig gemessen an den eigenen Ansprüchen. Mit einem Sieg gegen die Bochumer hätte man zumindest kurzzeitig die Chance, die rote Laterne abzugeben.

12.55 Uhr: Servus, hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker zur Partie des TSV 1860 München gegen den VfL Bochum. Wir starten gleich mit den Aufstellungen!

Vorbericht

0:2 beim VfR Aalen, 1:4 bei Erzgebirge Aue, 1:2 gegen Eintracht Braunschweig und dann im Pokal 2:5 gegen den SC Freiburg. Die Löwen haben vier Spiele in Folge verloren. Die Quittung: Das Achtelfinale im DFB-Pokal findet ohne sie statt, und in der Tabelle steht ein ernüchternder 18. Platz zu Buche.

Im Pokal gab's zwar viel Lob für die Löwen-Leistung. Aber eben nichts Zählbares. Im Auswärtsspiel beim VfL Bochum soll nun endlich der Knoten platzen. Und das ist nun wirklich keine einfache Aufgabe. Was lässt sich Löwen-Dompteur Markus von Ahlen einfallen, um die Pott-Truppe zu knacken und seinen Gegenüber, Taktik-Fuchs Peter Neururer, zu übertrumpfen? Besonderes Augenmerk müssen die Sechziger natürlich auf Simon Terodde legen. Mit acht Treffern führt der 26-Jährige die Torjägerliste der Liga an.

"Was fehlt, sind die Resultate, das Erfolgserlebnis, der Befreiungsschlag. Das kotzt uns alle am meisten an", sagte 1860-Torwart Stefan Ortega nach der Pokal-Niederlage. "Es ist hoffentlich eine Frage der Zeit, bis es endlich klappt und wir wieder drei Punkte holen."

Klappt's in Bochum? In unserem Live-Ticker verpassen Sie nichts.

lin/bix

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare