Video von Test in Friedrichshafen

Löwen feiern Kantersieg! Das Spiel in voller Länge

+
Daylon Claasen bejubelt einen seiner vier Treffer.

Friedrichshafen - Die Reise nach Friedrichshafen hat sich für die Löwen gelohnt. Sie feierten gegen den Tabellenführer der zweiten Schweizer Liga einen Kantersieg.

TSV 1860 München - FC Wohlen   7:1 (3:0)

Diese Reise hat sich für die Löwen gelohnt. Beim Testspiel in Friedrichshafen gegen den FC Wohlen feierte der TSV einen 7:1-Erfolg. Schon zur Halbzeitpause hatte das Team von Coach Markus von Ahlen mit 3:0 gegen den Tabellenführer der zweiten Schweizer Liga geführt. Nach dem 0:1 am Montag gegen Düsseldorf wollten die Löwen Selbstvertrauen tanken, von Ahlen die Partie zum Experimentieren nutzen. Dieser Plan ging auf. Daylon Claasen, der in der Liga nicht über die Rolle als Einwechselspieler hinaus kommt, glänzte gegen Wohlen mit einem Viererpack (13., 61., 72., 80.). Auch Marin Tomasov, der den Torreigen in der zehnten Minute eröffnet hatte, konnte mit zwei Treffern auf sich aufmerksam machen (10., 30.). Den siebten Löwen-Treffer erzielte Youngster Marius Wolf.

In Abwesenheit von Top-Torjäger Rubin Okotie, der mit der österreichischen Nationalmannschaft unterwegs ist, ließ von Ahlen Fejsal Mulic, den Knipser der Regionalliga-Reserve, von Beginn an los. In der letzten halben Stunde durfte sich auch U23-Kapitän Korbinian Vollmann für die Profis empfehlen..

Die 1. Halbzeit in voller Länge im Video

Die 2. Halbzeit in voller Länge im Video

Die Torschützen

1:0: Marin Tomasov (10. Minute)
2:0: Daylon Claasen (13. Minute)
3:0: Marin Tomasov (30. Minute)
4:0: Daylon Claasen (61. Minute)
4:1: Ramize (69. Minute)
5:1: Daylon Claasen (72. Minute)
6:1: Marius Wolf (76. Minute)
7:1: Daylon Claasen (80. Minute)

Die Löwen spielten mit folgender Aufstellung:

Eicher - Hertner, Wojtkowiak, Kagelmacher, Volz - Bülow, Stark, Leonardo (ab 61. Vollmann) - Claasen, Mulic (ab 75. Vallori) , Tomasov (ab 61. Wolf, ab 82. Sanchez)

Gegner der Löwen war der FC Wohlen, Tabellenführer der zweiten Schweizer Liga. Trainer: Ex-FC-Bayern-Regisseur Ciriaco Sforza.

Wir haben das Spiel in voller Länge im Live-Stream übertragen. Oben können Sie erste und zweite Halbzeit noch einmal anschauen.

Löwen-Coach Markus von Ahlen wollte die Partie nutzen, um ein paar Dinge auszuprobieren und sein Team auf Kurs zu bringen. Dabei gab er vorab dem Mittelfeld-Techniker Leonardo sowie U-21-Youngster Fejsal Mulic eine Einsatz-Garantie. Und natürlich sollten sich die Sechziger nach dem 0:1 gegen Fortuna Düsseldorf am Montag neues Selbstvertrauen holen. Hat geklappt!

Kantersieg im Testspiel - Löwen besiegen Wohlen mit 7:1

Kantersieg im Testspiel - Löwen besiegen Wohlen mit 7:1

lin/ep/fk/cn/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare