1860-Fans schämen sich

"Unsere Trainer, unsere Profis - Echte Amateure!"

+
Zum wegschauen: Die 1860-Fans schämen sich für das Auftreten ihres Vereins.

München - Die Fans des TSV 1860 reagieren mit Scham und Wut auf die Beurlaubung von Markus von Ahlen. Allerdings richtet sich ihr Groll mehr gegen die Geschäftsführung und das Auftreten des Vereins.

Am Dienstag wurde Trainer Markus von Ahlen bei 1860 beurlaubt und U21-Coach Torsten Fröhling als neuer Trainer der Profis benannt - "bis auf weiteres", wie es in der Pressemitteilung des Vereins bezeichnet wurde. Die Entscheidung zur Trennung von von Ahlen ist dabei weniger überraschend, als die Berufung Fröhlings. Angesichts der kursierenden Trainer-Kandidaten erscheint das als Notlösung. Auf einer Pressekonferenz stellen sich am heutigen Mittwoch Sportchef Gerhard Poschner und der neue Übungsleiter Fröhling (wir berichten hier im Live-Stream und Ticker).

Die Fans jedenfalls sind größtenteils damit nicht einverstanden. Die Beurlaubung sei zwar richtig, aber Fröhling "mal wieder eine Billiglösung", wie Bernd A. auf unserer Facebook-Seite TSV 1860 News schreibt. Und: "Normalerweise gehört der Poschner sofort vom Hof gejagt." Das sieht auch Daniel G. so: "Zeit ist es geworden. Jetzt noch Poschner raus. Ich wünsche Markus von Ahlen trotzdem alles Gute."

Sandra M. kann die Wahl Fröhlings als neuen Trainer "absolut nicht verstehen. Jetzt nimmt man den Amateuren auch noch den Trainer. Ich fass' es nicht." Die U21 der Löwen steht aktuell im Aufstiegsrennen der Regionalliga, rangiert aussichtsreich auf Platz zwei.

Flo A. weiß um die Verdienste von Ahlens bei den Löwen. Seiner Meinung nach sollte dieser "wenigstens mit der Jugend des TSV weiter arbeiten dürfen. Er war mit der U21 sehr erfolgreich, also sollte man ihn dort weiter arbeiten lassen." Trainertauschen von Ahlen gegen Fröhling?

Insgesamt richtet sich der Zorn der Löwen-Anhänger aber mehr in Richtung Geschäftsführer als gegen den beurlaubten von Ahlen. User Menzinger schreibt auf tz.de: "Poschner noch auf der Pressekonferenz, das ist ja der absolute Hammer! Dass der noch weiter bleiben darf, bei jeder anderen Firma wäre man für diese Arbeit schon längst entlassen worden."

Die weiß-blauen Anhänger schämen sich vor allem für den Ablauf der Trennung. User 60traurig schreibt sich den Frust von der Seele: "Man kann zu 60 stehen wie man will, 60 polarisierte vor Jahren durch eigene, durch natürlich auch zu hinterfragende, Führungskräfte (aber wo gibts die nicht). Von Ahlen ist hier an seiner ersten Cheftrainerstation ohne Zweifel gescheitert, was angesichts der Aufgabe wahrscheinlich war. Die Art und Weise, wie das hier wieder über der Bühne geht, ist an Arroganz und Überheblichkeit nicht zu überbieten und lässt an Anstand an einen bis dato verdienten Mitarbeiter alles vermissen, was man sich nur annähernd erwarten würde. Entlassung nachvollziehbar, aber bitte mit Anstand. Ich schäme für meinen Verein und diesen Sportdirektor, der ab heute keinen Respekt mehr verdient."

Alle Löwen-Trainer seit Werner Lorant

Alle Löwen-Trainer seit Werner Lorant

"Wieso sich selbst untreu werden?" frägt sich User Fairlane72. "Die Peinlichkeit der 'Münchens große Liebe' - ein Drama in mehreren Akten. Unglaublich, was dem geneigten Löwenfan so zugemutet wird. Und da wundern sich die Denker und Lenker des Clubs, warum keine Fans mehr ins Stadion kommen?"

Bienenmann60 fühlt sich bei den Geschehnissen an der Grünwalder Straße an etwas erinnert: "An Anlehnung an die DFB-Werbung: Unser Präsident, unser Manager, unser Sportdirektor, unsere Ärzte, unsere Spieler, unsere Trainer, unsere Profis - Echte Amateure! TSV 1860 München!"

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?

Kommentare