Nach Abgängen von Wolf und Mvibudulu

Löwen hoffen auf die nächsten zwei Talente

+
Felix Uduokhai war bei beiden Hallenturnieren vor dem Trainingslager dabei.

TSV 1860 München - Auf eines können sich die Löwen immer verlassen: Der Nachschub an talentierten Eigengewächsen hat kein Ende. Nun tret

Die Nachwuchsarbeit der Sechziger ist legendär: Die Bender-Zwillinge, Kevin Volland oder Julian Weigl sind in Deutschland jedem Fußball-Kenner ein Begriff. Allesamt stammen diese Spieler aus dem Juniorenbereich des TSV 1860 und allesamt verließen sie die Löwen, weil der Verein das Geld dringend brauchte oder ihnen keine Perspektive geben konnte. Nach den Abgängen von Marius Wolf und Stephane Mvidubulu sind nun zwei neue Namen dabei.

Beim AL-KO-Cup und beim Sparhandy-Cup waren die beiden schon dabei: Felix Uduokhai spielt auf der Abwehrposition und lieferte bei beiden Hallenturnieren ansprechende Leistungen ab. Der 19 Jahre alte Linksfuß hat mit 1,91 Metern die richtige Statur für einen Abwehrspieler und soll die Löwen-Profis in der Rückrunde verstärken. Er kommt genauso aus der U19 der Münchner wie auch das andere Talent. Er träumt laut Bild von einem Profi-Vertrag, aber nur bei 1860.

Auch Moritz Heinrich durfte nach Gummersbach und Augsburg mitfahren. Der Sturm-Tank traf im Spiel um Platz drei vom Neunmeterpunkt und macht nebenbei seine Banklehre. Zwölf Mal traf er auch schon bei den A-Junioren. Er ist ebenso wie Uduokhai 19 Jahre alt und stammt aus Waldtrudering. Die Bild zitiert Sechzig-Nachwuchschef Schellenberg über ihn mit den Worten: "Ein Urgestein mit der typischen Löwen-Mentalität."

Zwei Neuzugänge haben die Sechziger für die Rückrunde also schon zu verzeichnen. Bleibt zu hoffen, dass sie dem Verein ein wenig länger erhalten bleiben als ihre talentierten Vorgänger.

Text: bix

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!
Jan Mauersberger und Nicolas Feldhahn: Ja, es ist ein Derby!

Kommentare