Fröhling sagt "wichtigen privaten Termin" ab

Löwen machen dicht! Was tut sich da bei 1860?

München - Das gab es an der Grünwalder Straße wohl noch nie. Der TSV 1860 schottet das Auslaufen nach einem Spieltag ab, sperrt Medien und Fans aus. Was tut sich da bei den Löwen?

Die Löwen machen dicht! Nach dem 0:3 gegen den 1. FC Union Berlin am Sonntag und dem Absturz auf den vorletzten Tabellenplatz, stand an der Grünwalder Straße um 10 Uhr das Auslaufen an. Und siehe da: Die Sechziger schotten sich ab! Ein weiß-blaues Absperrband und zwei Ordner versperrten den Weg zum hinteren Trainingsplatz, der seit einigen Wochen durch Werbeplanen abgeschottet ist.

Was bezwecken die Sechziger damit? Gibt es auf dem Platz eine deutliche Ansprache? Oder wird doch mehr gemacht, als nur ein Auslaufen nach dem Berlin-Spiel? Jedenfalls soll kein Fan und auch kein Medienvertreter einen Blick erhaschen.

Das Auslaufen sollte eigentlich Co-Trainer Collin Benjamin leiten. Trainer Torsten Fröhling hatte einen "wichtigen privaten Termin" in Hamburg. Doch jetzt ist alles anders. Fröhling ist angesichts der prekären lage doch in München geblieben.

Erst um 10.45 Uhr kamen die Spieler aus der Kabine, also 45 Minuten später. Dort gab es wohl noch deutliche Worte vom Trainer-Team an die Mannschaft...

fw/fk

Bilder: Geheimes Löwen-Auslaufen nach der Union-Pleite

Bilder: Geheimes Löwen-Auslaufen nach der Union-Pleite

Rubriklistenbild: © Klapp

auch interessant

Meistgelesen

1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
1860-Ticker: Ismaik bei den Löwen - Norweger im Anflug?
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Rekord-Löwe Ribamar feiert Debüt - „Er hat’s gut gemacht“
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 
Vitor Pereira: Seine wichtigsten Aussagen 

Kommentare