Löwen mit Schnauzbart

"Genauso hässlich wie letztes Jahr"

+
Von links: Stefan Ortega, Christopher Schindler und Moritz Volz.

München - Für den guten Zweck haben sich drei Löwen einen Schnauzbart rasieren lassen. Optisch grenzwertig, findet Moritz Volz.

Drei Löwen mit Schnurrbart. Moritz Volz setzt sich wie schon im Vorjahr für die Movember-Kampagne ein und hat diesmal mit Christopher Schindler und Stefan Ortega zwei weitere Mitstreiter gewonnen. Das Löwen-Trio will mit der Charity-Aktion für eine nachhaltige Verbesserung der Gesundheit von Männern werben. Bisher hat die Movember-Community über 409 Millionen Euro an Spenden gesammelt. Die Stiftung ruft dazu auf, sich im November einen Schnurrbart wachsen zu lassen, um auf diese Weise weiterhin Gespräche zum Thema anzustoßen. Die drei Löwen ließen sich deshalb am 31. Oktober beim sogenannten Shave-Down im Münchner Barber House den Start-Bart verpassen. Volz: „Ist doch super, wenn wir so dazu beitragen, dass mehr Menschen von der Aktion erfahren und sich damit befassen.“ Dann fügte er aber noch hinzu: „Der Oberlippenbart sieht genauso hässlich aus wie letztes Jahr.“

tz

Bilder: Löwen lassen sich Schnauzbart rasieren

Bilder: Löwen lassen sich Schnauzbart rasieren

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare