Bei der Nationalmannschaft

Rubin Okotie trifft den "Herminator"

Rubin Okotie traf im Teamhotel der österreichischen Nationalmannschaft auf Ski-Legende Hermann Maier.

München - Rubin Okotie hat sich durch seine starken Leistungen bei 1860 ins Nationalteam zurück gekämpft. Einen wahren Weltmeister in Sachen Comebacks hat er nun im Teamhotel getroffen.

Fünf Jahre lang wurde das einstige Jahrhunderttalent Rubin Okotie nicht mehr in die österreichische Nationalmannschaft berufen. Zu inkonstant und schwach waren seine Leistungen in den vergangenen Spielzeiten. Doch seit seinem Wechsel im Sommer zum TSV 1860 München blüht der 27-jährige regelrecht auf und ist mit seinen sechs Saisontoren bisher einer der wenigen Lichtblicke bei den Münchner Löwen.

Leistungen, die auch dem österreichischen Nationaltrainer Marcel Koller nicht entgangen sind. Als Belohnung wurde Okotie in den rot-weiß-roten Kader für das erste EM-Qualifikationsspiel gegen Schweden berufen. Ebenfalls mit dabei ist sein alter Kumpel David Alaba. Was die beiden Österreicher verbindet lesen Sie hier.

Im Teamhotel herrschte dann am Freitag prominenter Besuch, Ski-Legende Hermann Maier gab sich die Ehre. Der ist bekanntermaßen ein echter Fachmann in Sachen Comebacks. Nach einem schweren Motorradunfall drohte ihm eine Beinamputation, doch er kehrte  erfolgreich in den Ski-Zirkus zurück. Dementsprechend beeindruckt zeigte sich Rubin Okotie. Auf seinem Instagram-Profil versah der 27-jährige das Bild mit dem "Herminator" mit den Hashtags "nevergiveup", "Legend" und "Respect".

Bleibt zu hoffen, dass Okoties persönliches Comeback in der österreichischen Nationalmannschaft ebenfalls erfolgreich verläuft und sich dieser Schwung anschließend auch auf den TSV 1860 auswirkt... 

ep

1860-Tattoos: Neue Fan-Fotos unserer Leser

1860 geht unter die Haut: Tattoo-Bilder unserer Leser

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860-Albtraum: Nur diese sechs Verträge gelten für die 3. Liga
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus

Kommentare