Joker sticht in der Schlussphase

Löwen-U19 gewinnt Derby bei den Bayern

+
Marco Hiller im 1860-Tor war der Garant dafür, dass die Löwen zu null spielten.

Heimstetten - Die A-Junioren des TSV 1860 haben das Derby gegen den FC Bayern durch ein Joker-Tor in der Schlussphase gewonnen. Für die Junglöwen war es der zweite Auswärtssieg in Folge.

800 Fans hatten den Weg in den Heimstettener Sportpark zum U19-Derby zwischen dem FC Bayern und den Löwen gefunden. Lange Zeit sah es nach einem torlosen Remis aus, doch in der 82. Minute stach Jocker Felix Bachschmid. Moritz Heinrich hatte einen Eckball von der linken Seite scharf aufs Gehäuse getreten, FCB-Torhüter David Hundertmark ließ zunächst den Ball fallen, doch im dritten Nachschuss traf Bachschmid zum 1:0-Siegtreffer.

"Wir hatten nach der Pause nur eine Torchance, die führte dann zum 1:0. Mit Glück und Geschick und einem Marco Hiller im Tor haben wir heute die drei Punkte eingefahren", analysierte 1860-Coach Filip Tapalovic. Für die Junglöwen war es bereits der zweite Auswärtssieg in Folge.

fw

Löwen-U19 besiegt Bayern - Bilder aus Heimstetten

Löwen-U19 besiegt Bayern - Bilder aus Heimstetten

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Löwen-Fans zum Spiel: „Schlimmste, was ich je gesehen habe“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Stimmen zum Löwen-Remis: „Das ist amateurhaft!“
Stimmen zum Löwen-Remis: „Das ist amateurhaft!“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?

Kommentare