Löwen-U21 stürmt an die Tabellenspitze

+
Marius Wolf erzielte den Führungstreffer für die kleinen Löwen.

TSV 1860 München II - Der Löwen-Nachwuchs hat sich am Freitagabend jede Menge Selbstvertrauen geholt: Die U21 gewann beim Tabellenführer Würzburger Kickers und stürmte an die Regionalliga-Tabellenspitze.

Sieben Spiele lang blieben die Würzburger Kickers in dieser Regionalliga-Saison unbesiegt. Bis am Freitag die Sechziger kamen! Die Löwen-Reserve gewann in Würzburg mit 2:0 (2:0) und verdrängte die Kickers damit von der Tabellenspitze.

Die Sechziger erwischten einen Blitz-Start: In der 3. Minute brachte Marius Wolf sein Team in Führung. Er nutzte eine zu kurz weggefaustete Ecke und netzte von der Strafraumgrenze aus ein.

Rund 20 Minuten später war wieder Wolf beteiligt. Er nutzte nach einem schlecht geklärten Freistoß die allgemeine Verwirrung der Würzburger, passte zu Fejsal Mulic, der sich die Chance nicht nehmen ließ und per Flachschuss traf.

Die 2:0-Führung aus der 22. Minute brachte das Team von Coach Torsten Fröhling über die Zeit. Sechzig thront jetzt mit 20 Zählern auf Tabellenplatz eins, mit einem Punkt mehr als Würzburg. Dass die Löwen ein Spiel mehr auf dem Konto haben, dürfte die enorme Freude kaum trüben.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Letzter Check vor Relegations-Rückspiel: So steht‘s um beide Klubs
Letzter Check vor Relegations-Rückspiel: So steht‘s um beide Klubs
So sehen Sie TSV 1860 München gegen SSV Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie TSV 1860 München gegen SSV Jahn Regensburg live im TV und im Live-Stream

Kommentare