Nach "Zöpferl-Zoff"

Löwen verhängen interne Strafe gegen Király

+
Gabor Király (r.) geht auf Gary Kagelmacher los.

München - Der "Zöpferl-Zoff" zwischen Gabor Kiraly und Gary Kagelmacher hat Konsequenzen. Der Keeper bekommt eine interne Strafe aufgebrummt.

Der Frust war groß beim Spiel zwischen den Löwen und RB Leipzig (0:3). Das gipfelte in einem "Zöpferl-Zoff" zwischen Gabor Király und Gary Kagelmacher. Nach dem Tor zum 0:2 schimpfte der Keeper auf seinen Vordermann, die beiden gerieten in einen verbalen Clinch. Dann ging Király dem Uruguayer an die Haare und kassierte die Gelbe Karte.

Die Schiri-Verwarnung ist noch nicht alles. Löwen-Trainer Ricardo Moniz kündigte Folgen an. "Respekt muss sein", so der Coach am Montag. "Was da passiert ist, das hat Konsequenzen." Er meinte damit wohl vor allem den Torhüter, den eine interne Strafe erwartet. Ob die Szene - und die miserable Abwehrleistung - auch Konsequenzen hat, was die Aufstellung angeht und das Duo um seinen Platz fürchten muss, werden die nächsten Tage zeigen.

lin/tz

Bilder & Einzelkritik zur 1860-Niederlage: Einmal Note 6!

Bilder & Einzelkritik zur 1860-Niederlage: Einmal Note 6!

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Nur Neuhaus‘ Treffer macht den Löwen Hoffnung
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation
Personal, Taktik, Tickets: Die wichtigsten Fragen zur Relegation

Kommentare