Letztes Geleit für den Meisterlöwen

Wagner: Beisetzung am Samstag in Germering

+
Manfred Wagner.

München - Am Dienstag verstarb Manni Wagner an den Folgen eines Herzinfarktes. Seine letzte Ruhestätte wird er am kommenden Samstag in Germering finden.

Manfred Wagners Tod bewegt die Löwenfamilie. "Ich hab ihn wahnsinnig gerne gehabt. Manni war Löwe durch und durch", so 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer. "Das war sein Verein. In all dem, was er gemacht hat, konnte man das spüren. Er hat für den Zusammenhalt in der Meistermannschaft gesorgt und alle Treffen organisiert."

Bis zu seinem Karriereende 1971 spielte Wagner dreizehn Jahre in der ersten Mannschaft des TSV 1860. Ein echter Sechziger eben. Am Dienstag verstarb er an den Folgen eines Herzinfarktes im Klinikum Großhadern. Der Meisterlöwe von 1966 soll am Samstag, den 14. Februar 2015, um 13.30 Uhr auf dem Friedhof St. Martin in Germering beigesetzt werden(Hörwegstraße, 82110 Germering).

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare