"Die Zukunft ist für mich 1860"

Marius Wolf bekennt sich zu den Löwen

+
Marius Wolf erzielte am Samstag im Spiel gegen Bochum den zwischenzeitlichen Ausgleich.

München - Marius Wolf hat en klares Bekenntnis zum TSV 1860 abgegeben. Das Interesse anderer Klubs findet er aber trotzdem "geil", wie er zugibt.

Marius Wolf soll angeblich auf dem Einkaufszettel der Bundesligisten FC Augsburg und VfB Stuttgart stehen. Zumindest waren am vergangenen Samstag beim Heimspiel der Löwen gegen Bochum Scouts des FC Augsburg und des VfB Stuttgart in der Allianz Arena auf der Tribüne gesichtet worden.

Steht schon wieder ein Löwen-Talent vor dem Absprung, so wie schon so viele vor ihm? Glaubt man dem Spieler, dann ist dem nicht so: "Die Zukunft ist für mich 1860. Aber klar freut es mich, wenn andere Vereine auf einen aufmerksam werden. Denn das bestätigt die eigene Leistung und das ist geil", sagte Wolf im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung.

Der 19-Jährige verriet außerdem, dass die "Beleidigung" durch Ex-Trainer Ricardo Moniz ("Du bist ein geiler Fußballer, aber du bist ein fauler Drecksack") ihn motiviert habe, an sich zu arbeiten. "Er hat damals den Punkt getroffen. Daran habe ich gearbeitet", zeigt sich der Offensivmann im Nachhinein noch dankbar.

Hoffentlich dürfen die Sechzger noch lange von den Qualitäten des gebürtigen Coburgers profitieren.

Auch interessant

Meistgelesen

Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Zwei Löwen fehlen angeschlagen - fallen sie gegen Buchbach aus?
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Gebhart poltert: „Jeder Spieler muss sich fragen: Gebe ich wirklich alles?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Marinkovic: „1860 ist eine große Mannschaft – wer will da nicht hin?“
Bierofka und Buchbach: Da war doch was
Bierofka und Buchbach: Da war doch was

Kommentare