1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Maurer bangt um seine Wunsch-Offensive

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Löwen-Offensive könnte gesprengt werden. © AP

München - Die Löwen haben nach wie vor die beste Offensive der Liga. Doch für das Spiel gegen Union Berlin könnte diese gesprengt werden.

Benny Lauth und Kevin Volland im Sturm, dahinter Stefan Aigner und Daniel Halfar auf den Flügeln - besser geht's in der 2. Bundesliga nicht. Das sagen jedenfalls die Zahlen: 13 Zweitliga-Treffer gelangen in dieser Saison bisher nur den Löwen.

Doch nun bangt Coach Reiner Maurer um seine Wunsch-Offensive: Eine Grippe grassiert im Team. Kai Bülow und Dominik Stahl klagten vergangene Woche über Beschwerden, jetzt ist die Krankheit in der Offensive angekommen: Daniel Halfar und Stefan Aigner husten und schnupfen. Beide wollen zum Spiel am Sonntag wieder fit sein - aber geht sich das aus? "Bei Halfar müsste es reichen", so Maurer zum Kicker. "Bei Aigner schaut's etwas schlechter aus."

Florian Hinterberger feiert Einstand

Der Coach schließt nicht aus, dass sich die Spieler gegenseitig angesteckt haben. Und macht sich schon mal Gedanken über Alternativen. Laut Kicker hat Sandro Kaiser als Ersatz-Flügelflitzer die Nase vorn gegenüber Bobby Wood. Denkbar wäre aber auch, Manuel Schäffler im Sturm zu bringen und Volland auf die Außen zu setzen. "Ein paar Möglichkeiten gibt unser schmaler Kader immer noch her", so Maurer.

al.

Auch interessant

Kommentare