Vor dem Derby gegen Ingolstadt

Youngster Wittek: "Wir wollen eine Serie starten"

München - Maximilian Wittek hofft, dass der Erfolg beim FC St. Pauli den Löwen Schwung verschafft hat und will gegen Tabellenführer Ingolstadt nachlegen.

Diese Niederlage konnte er verschmerzen. Beim Wiesn-Duell gegen die Eishockey-Spieler des EHC München unterlagen Maximilian Wittek und die Sechziger knapp mit 2:3. Spaß hatte er trotzdem. "Das war so ein kleiner Werbe-Act am Rande, das gehört dazu", sagte Wittek, "als kleine Ablenkung. Ansonsten bereiten wir uns wie immer vor, fokussiert aufs Spiel, die ganze Woche schon. Wir freuen uns schon auf das Derby und hoffen natürlich die drei Punkte zu holen."

Gemeint ist das Duell mit dem Überraschungs-Tabellenführer FC Ingolstadt. Und da will der Löwen-Youngster an die jüngsten kleinen Erfolge anknüpfen. Sein Ziel: "Natürlich drei Punkte und dass wir ein gutes Spiel machen. Wir wollen versuchen eine Serie zu starten."

1860 gegen EHC: Das Wiesn-Champion-Duell in Bildern

1860 gegen EHC: Das Wiesn-Champion-Duell in Bildern

Dann kann sich Wittek auch mit einem Wiesn-Besuch belohnen. So oft war er die vergangenen Jahre schließlich nicht auf der Theresienwiese. Wittek: "Einmal, glaube ich, jedes Jahr. Aber ich freu mich schon: Bayerische Kultur, die Tracht, bin ja selbst ein Bayer."

fw

Rubriklistenbild: © sampics

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
Aigner: Keine Angst vor der Rückrunde
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor
„Geistig verwirrt“: Eichin geht gegen Sexshop-Betreiberin vor

Kommentare