Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Jetzt ist es so weit

Mayrhofer seit Freitag eingetragener 1860-Präsident

+
Gerhard Mayrhofer (l.) mit Erik Altmann und Heinz Schmidt.

München - Die Delegiertenwahl war erfolgreich für Gerhard Mayrhofer. Und seit diesem Freitag darf der Oberlöwe nun auch offiziell als Präsident firmieren.

Auf diese Nachricht hat die 1860-Klubspitze sehnsüchtig gewartet: Gerhard Mayrhofer und seine Vizes Heinz Schmidt und Erik Altmann sind am Freitag offiziell als Vorstände des TSV 1860 ins Vereinsregister eingetragen worden. Das teilte eine Sprecherin des Amtsgerichts auf Anfrage unserer Onlineredaktion mit. Nummer im öffentlich einsehbaren Vereinsregister: VR8388.

Am Freitag bestätigte der Klub dies über seine Homepage. Altmann zu der Entscheidung: "Wir freuen uns, dass das Registergericht den von uns beschrittenen Weg zur Herstellung der Rechtssicherheit bestätigt und das Präsidium heute eingetragen hat. Wir hoffen, dass nun endlich Ruhe einkehrt und wir uns unseren eigentlichen Aufgaben widmen können."

Mehr als ein Etappensieg für Mayrhofer & Co.? Die nächsten Wochen und Monate werden es zeigen. Noch ist der Rechtsstreit mit 1860-Mitglied Helmut Kirmaier nicht ausgestanden. Kirmaier und sein Antwalt Heinz Veauthier hatten erstinstanzlich erfolgreich gegen die Rechtmäßigkeit der Mayrhofer-Wahl durch die Vereinsmitglieder aus dem Juli 2013 geklagt, woraufhin der Präsident und seine Vizes im September 2014  als Notvorstände eingesetzt wurden.

Am 2. Dezember wurde Mayrhofer dann bei der Delegiertenversammlung gewählt. Und jetzt ist er auch offiziell eingetragener Präsident der Sechziger - bisher stand dort Hep Monatzeder in den Büchern.

Dass Kirmaier und sein Anwalt Heinz Veauthier die Eintragung anfechten werden, hatten sie bereits in Aussicht gestellt ...

Armin Linder, lk

Delegiertenversammlung des TSV 1860 - Bilder

Delegiertenversammlung des TSV 1860 - Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare