1860-Boss im Interview

Mayrhofer-Verbleib hängt nicht von Relegation ab

+
„Wir müssen unbedingt gewinnen“: Gerhard Mayrhofer.

München - Trotz des drohenden Abstiegs in die 3. Liga will Präsident Gerhard Mayrhofer beim TSV 1860 München nicht über seine Zukunft spekulieren.

„Ich glaube nicht, dass das vom Ausgang dieses Spiels abhängig ist“, sagte Mayrhofer dem Münchner Merkur (Dienstag) auf die Frage, ob er Präsident von Fußball-Zweitligist 1860 bleibe. Die Löwen spielen am Dienstag im Rückspiel der Abstiegsrelegation gegen Holstein Kiel, das Hinspiel im Norden endete 0:0.

Generell sei es nun „nicht an der Zeit jetzt darüber zu reden. Es geht nur um dieses eine Spiel, der Sport steht im Fokus. Dass danach großer Gesprächsbedarf da ist, ist völlig klar“, erklärte Mayrhofer weiter. Für das „Endspiel“ um den Klassenverbleib erwarten die Sechziger in ihrer Arena rund 50 000 Zuschauer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Zwölf Verträge enden 2018 - welche dieser Spieler bleiben Löwen?
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Schon jetzt ist klar: Eric Weeger wird am Sonntag Rekord brechen
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
Löwen-Reserve: Nächster Sieg in Traunstein?
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut
1860 vor dem Derby in Augsburg: Tabelle gut, Team gut, Stimmung gut

Kommentare