Von London über Nürnberg nach München

1860 holt wohl auch noch diesen Verteidiger

+
Martin Angha (r.) im Nürnberg-Dress.

München - Die Planungen für die Offensive sind wohl abgeschlossen bei den Löwen. Jetzt ist auch noch der Name eines möglichen neuen Verteidigers aufgetaucht.

Transfer-Tag bei den Löwen! Die Verpflichtung von Valdet Rama wurde am Freitagvormittag offiziell bekanntgegeben, am Nachmittag wurde auch der spanische Stürmer Rodri ein Sechziger.

Das soll es aber noch nicht gewesen sein - auch für die Hintermannschaft liebäugelt Coach Ricardo Moniz noch mit Transfers. Ein Kandidat als Ersatzkeeper ist mit Heinz Müller bekannt. Jetzt sickerte auch noch der Name eines Außenverteidigers durch, an dem die Löwen dran sein sollen.

Wie die Schweizer Zeitung 20 Minuten vermeldet, verlässt Martin Angha nach nur einer Saison den 1. FC Nürnberg und schließt sich den Löwen an. Dem Bericht zufolge versteht sich der Schweizer nicht allzu gut mit dem neuen Club-Coach Valerien Ismael - offenbar die Chance für die Sechziger, zuzugreifen.

Angha hat mit Tobias Pachonik und Ondrej Celustka zwei Konkurrenten um den Rechtsverteidiger-Posten beim FCN - bei den Löwen will er nun offenbar einen neuen Anlauf wagen. Der Schweizer spielte in der Jugend des FC Arsenal, bevor er sich vor einem Jahr den Nürnbergern anschloss. Dort kam Angha in der vergangenen Saison 14 Mal zum Einsatz.

lin

"Cool, ein roter Sponsor": Was Löwen-Fans wohl nie sagen würden

"Cool, ein roter Sponsor": Was Löwen-Fans wohl nie sagen würden

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Parkhaus an der Allianz Arena: Platz für 1245 Autos
Neues Parkhaus an der Allianz Arena: Platz für 1245 Autos
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Keine Einigung mit Forren - Gustavo fliegt mit nach München
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Wintertransfers: 27 Neue, aber nur wenige Volltreffer
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?
Warten auf die Neu-Löwen - und was macht die 1860-Konkurrenz?

Kommentare