1. tz
  2. Sport
  3. 1860 München

Mega-Party der Löwen: So lange ging die Feier und dort geht es weiter - mit Saarbrücken

Erstellt:

Von: Florian Fussek

Kommentare

Die Löwen vor ihrem Abflug nach Mallorca.
Die Löwen vor ihrem Abflug nach Mallorca. © fkn

Der TSV 1860 München ist am Sonntag in die 3. Liga aufgestiegen. Ganz Giesing stand Kopf. Die Spieler feierten bis  in die frühen Morgenstunden und flogen am nächsten Tag nach Mallorca.

München - Um 22 Uhr gab es in der Kneipe „Alt Giesing“ in der Nähe des Stadions nur noch lauwarmes Paulaner aus der Dose. Auch in den Tankstellen war der Vorrat an gekühlten alkoholischen Getränken aufgebraucht. Selbst im Löwen-Stüberl konnte man nur noch alkoholfreies Bier bestellen. Am Sonntag war ganz Giesing blau – zu späterer Stunde in jeder Hinsicht! Der weiß-blaue Freudentaumel begann um 15.51 Uhr mit dem Abpfiff von Schiedsrichter Markus Schmidt und endete gegen vier Uhr im Münchner In-Schuppen „Hugo’s“ – zumindest für die Spieler. 

Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen

„Ich war bis halb zwei da“

„Ich war bis halb zwei da“, verriet Sportchef Günther Gorenzel der tz. Es war eine kurze Nacht. Am Vormittag trafen sich noch mal alle auf dem Trainingsgelände für eine Besprechung. Für Markus Ziereis, Felix Weber, Marco Hiller und Simon Seferings und noch einige mehr ging es dann direkt nach Mallorca. Um 18.05 Uhr hob der Flieger in Richtung Palma de Mallorca ab. Pikant: Auch die Spieler des Relegationsgegners 1. FC Saarbrücken planen ihre Abschlussfahrt auf der Insel. 

Einladung ins Rathaus

Phillipp Steinhart flog nicht mit nach Mallorca. Er wird am Donnerstag seiner Ann-Christin auf einem Weingut in der Nähe von Bad Dürkheim das Ja-Wort geben. Nachdem den Löwen der Rathausbalkon verwehrt geblieben ist, können sie ihren Aufstieg zumindest im Beisein des OBs feiern. „Im Namen des Stadtrats der Landeshauptstadt München und ganz persönlich gratuliere ich Ihnen und dem TSV 1860 München sehr herzlich zum Aufstieg in die Dritte Bundesliga“, schrieb Dieter Reiter. „Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Spieler, Trainer und Offizielle vor dem Beginn der neuen Saison anlässlich eines Empfangs im Münchner Rathaus begrüßen könnte. Wegen der Terminvereinbarung werde ich auf Sie zukommen.“ Die Polizei zog nach der Giesing-Party eine positive Bilanz. Vier Löwen-Fans wurden beobachtet, wie sie einen Torpfosten aus dem Stadion trugen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Insgesamt wurden wegen verschiedenster Delikte 15 Strafanzeigen gestellt. 

Auch interessant: Ismaik reagiert auf Löwen-Aufstieg: „Ich reiche Euch jetzt die Hand, auch wenn ...“

Zum Thema: Maskierter schlägt unvermittelt zu und reißt Löwen-Fan das Trikot vom Leib

Florian Fussek

Auch interessant

Kommentare