Bosnier gibt Bundesligisten einen Korb

Mujdza sagt Darmstadt ab: Bahn frei für die Löwen?

+
Die Löwen sind an ihm interessiert: Mensur Mujdza.

München - Haben die Löwen freie Fahrt bei Mensur Mujdza? Der bosnische Nationalspieler hat ein Angebot von Bundesligist Darmstadt 98 abgelehnt - vielleicht schlagen nun die 60er zu.

Dass der TSV 1860 München Interesse an Freiburgs Mensur Mujdza hat, ist nicht neu. Bereits in der vergangenen Woche wurde er als "heißer" Kandidat für die Löwen gehandelt. Den Bosnier, 31, Rechts- und Innenverteidiger, mehrfacher Nationalspieler, könnte es jetzt tatsächlich nach München ziehen.

Zumindest scheint er an einem Verbleib in der Bundesliga kein gesteigertes Interesse zu haben: Mujdza, der mit Freiburg in der abgelaufenen Saison abgestiegen ist, hat ein Angebot von Aufsteiger SV Darmstadt 98 abgelehnt - trotz fortgeschrittener und vor allem aussichtsreicher Verhandlungen. Darmstadts Trainer Dirk Schuster sagt dazu gegenüber der Bild: "Er hat uns abgesagt. Leider. Warum, hat er nicht gesagt. Warum auch immer. Wir waren in den Verhandlungen massiv weit. Aber wir müssen das akzeptieren."

Ob es daran liegt, dass sich der Bosnier Richtung Allianz Arena orientiert? Eindeutige Aussagen gibt es dazu bislang nicht - weder vom TSV 1860 noch von Mujdza selbst.

Insider halten es für unwahrscheinlich, dass Mujdza innerhalb der Zweiten Liga wechseln wird. Zumindest wäre ein zweitklassiger Wechsel schwer nachvollziehbar. Der Verteidiger wollte nach eigenem Bekunden auch in der kommenden Saison erstklassig spielen. Daher wird spekuliert, dass außer den Löwen ein anderer (Bundesliga-)Verein im Spiel ist.

Zumindest sind die Chancen der Löwen mit der Absage an Darmstadt nicht geschrumpft. So oder so: Eine Entscheidung dürfte zeitnah fallen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Aigner: „Zwei Bonusspiele, um die Saison zu retten“
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
Löwen wollen jetzt zusammenhalten - aber wie?
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
1860 bangt um Uduokhai - Amilton droht das Aus
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag
Abstiegskrimi und Aufstiegskampf am letzten Spieltag

Kommentare