Österreicher zeigt sich selbstkritisch

Liendl fordert: "Standards müssen eine Waffe sein"

+
Michael Liendl gibt die Richtung vor.

Estepona - Michael Liendl zeigt sich selbstkritisch. Der Löwe weiß, was in den restlichen Spielen der 2. Liga beim TSV 1860 besser laufen muss.

Quasi im Sommerschlussverkauf sicherten sich die Löwen die Dienste von Michael Liendl, holten ihn von Fortuna Düsseldorf an die Isar. Er sollte der Mittelfeld-Motor des TSV 1860 werden. Doch so richtig in Fahrt gekommen ist er noch nicht.

Im Trainingslager im spanischen Estepona zeigt er sich selbstkritisch, mit sich selbst, aber auch mit dem Team. "Ich muss besonders im Spiel nach vorne effektiver werden", sagte er im Gespräch mit der "Bild", "meine Pässe müssen präziser kommen."

Einige Male ließen die Sechziger unnötig Punkte liegen, verloren oftmals nur mit einem Tor Unterschied. "Kleine Schnitzer haben uns oft um die Punkte gebracht, das muss aufhören", fordert Liendl. "Keine Mannschaft hat uns so richtig an die Wand gespielt. Aber jeder Fehler wurde bestraft. Wir müssen auch cleverer werden und öfter Standards herausholen."

Aber genau diese ruhenden Bälle sind eine Schwäche der Löwen - und das gefühlt seit Ewigkeiten. Richtig gefährlich wird 1860 weder bei Freistößen, noch bei Eckbällen. Liendl weiß: "Die müssen eine Waffe sein, und das waren sie bisher nicht."

Der Klassenerhalt ist das große Ziel des TSV 1860, das angesichts der Tabellensituation schwierig zu erreichen sein wird. "Es wird eine Monster-Aufgabe, aber wir sind selbst schuld", gibt Liendl zu.

Für ihn persönlich wäre der Verbleib in der 2. Liga auch von immenser Bedeutung, denn nur so hat der Ex-Düsseldorfer noch die Chance ins EM-Aufgebot Österreichs zu rutschen. Als Absteiger würde das wohl nicht mehr klappen.

fw

Auch interessant

Meistgelesen

Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
Klare Worte: Das sagt Bierofka zu Zündlern im Sechzig-Block
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
So wurden die Sechzig-Bosse in Augsburg schikaniert
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Ist das ein richtiges Derby? Für Bierofka keine Frage…
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?
Vergängliches Idyll: Wie lange bleibt das Grünwalder Stadion Heimat der Löwen?

Kommentare